GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Games Convention 2008: Top 10 Special Teil 1

  Global 

">

MadWorld Games Convention 2008 Bild

 

Games Convention 2008 Bild

 



Brutal, brutaler, MadWorld. Wiederum profitierten wir von der Schweiz als Herkunftsort unseres Magazins, wurde den Kollegen aus Deutschland doch der Blick auf MadWorld für die Wii verwehrt. Hinter dem Third-Person-Geschnetzel der besonders blutigen Art verbirgt sich das relativ junge japanische Studio Platinum Games, welchem unter anderem Hideki Kamiya, seines Zeichens Macher des von mir vergötterten Ôkami, und Resident Evil-Legende Shinji Mikami angehören. Für MadWorld zeichnet allerdings Shigenori Nishikawa verantwortlich und beschreitet mit dem Spiel ungewöhnliche Wege für einen Wii-Titel. In der Rolle des blutrünstigen Protagonisten Jack wandert ihr durch eine völlig im Schwarzweiss-Look gehaltene Spielwelt und kämpft gegen feindliche Banden, die es auf euch abgesehen haben. Das Einzige, was hier weder schwarz noch weiss ist, ist der rote Lebenssaft eurer Gegner, den ihr mit Hilfe eines Kettensägenarms, an den Wänden befindlichen Spikes und allerlei sonstigem Mordwerkzeug zu Tage fördert. Die Finishing Moves sind dermassen übertrieben brutal, dass ich mir den einen oder anderen Schmunzler wegen der ironischen Situationskomik nicht verkneifen konnte. Wenn man einem Gegner ein Verkehrsschild ins Auge steckt, auf dem dann auch noch in grossen Buchstaben CAUTION steht, ist dies ein klarer Hinweis darauf, mit welch beträchtlicher Menge Ironie man die Gewalt in MadWorld interpretieren muss. Die Japaner hatten halt schon immer einen Sinn für komödiantische Abstraktion brutaler Szenen - doch ob das die westlichen Jugendschutzbehörden wohl nachvollziehen können? Mir hat das, was ich vom Spiel bislang zu sehen bekam, jedenfalls gefallen! Das liegt sicherlich nicht zuletzt am ausgefallenen Grafikstil des Titels, der ausserordentlich gut zur vergleichsweise eher schwachen Hardware der Wii passt.

Publisher:

Sega
 

Entwickler:

Platinum Games
 

Genre:

Action-Adventure
 
  

Shopping:

 
 Bei World of Games  
 Bei Amazon.de 

Games Convention 2008 Bild">

Bayonetta Games Convention 2008 BildGames Convention 2008 Bild

 

Games Convention 2008 Bild

 



MadWorld war nicht der einzige Titel, den Platinum Games auf der diesjährigen GC präsentierte. Aus den Händen des bereits erwähnten Erfinders von Devil May Cry und Ôkami, Hideki Kamiya, kommt 2009 eine furiose Kombination aus ausgeflipptem japanischenm Design und schnellem Action-Adventure. In Bayonetta schlüpft ihr in die Rolle der gleichnamigen Hexe und heizt euren Gegnern mit Moves ein, die es in dieser Form noch nie in einem Videospiel zu sehen gab. So hält Bayonetta ihre Kontrahenten auch schon mal mit Hilfe ihrer Haare in Schach, welche sie etwa zu riesigen Monstern auftürmt. Besonders zugesagt hat mir dabei das unkonventionelle, aber gelungene Konzept des Spiels: Eine gute Hexe bekämpft übel gesinnte Kreaturen, welche allesamt in der Form von Engeln daherkommen - die freche Umkehrung von Gut und Böse scheint gelungen! Dazu gesellen sich Schauplätze, welche direkt aus einem Anime stammen könnten: In einer Szene prügelt man sich an der Seite einer zweiten Hexe durch eine Herde von Engeln - dabei steht man auf einem überdimensionalen Felsbrocken, der sich in freiem Fall befindet. Ihr habt schon richtig gehört, IN FREIEM FALL! Wie soll es das Spiel da nicht in meine GC-Top 10 schaffen? Wenn alle Levels in Bayonetta so originell daherkommen, legt Platinum Games als Firma im nächsten Jahr jedenfalls einen bemerkenswerten Start hin!

Publisher:

Sega
 

Entwickler:

Platinum Games
 

Genre:

Action-Adventurel
 
  

Shopping:

 
 Bei World of Games  
 Bei Amazon.de 


Games Convention 2008
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Ettore Trento am 04 Sep 2008 @ 17:09
oczko1 Kommentar verfassen