GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Burnout Paradise: Spieletipps/Tricks

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

Um die Verschiedenen Lizenzen zu erhalten, müsst ihr eine bestimmte Anzahl an Rennen gewinnen. Diese kleine Aufstellung verrät euch, bei wie vielen Rennen ihr als Erster die Zielflagge sehen müsst für die jeweilige Lizenz:

D Lizenz: 2 Rennen
C Lizenz: 7 Rennen
B Lizenz: 16 Rennen
A Lizenz: 26 Rennen
Burnout Paradise Lizenz: 45 Rennen
Elite Lizenz: 110 Rennen

Die folgenden kurzen, aber effizienten Tipps sollten es Neulingen ermöglichen, sich schneller in Paradise City zurecht zu finden, und den Weg zu Ruhm und Ehre ein gutes Stück zu verkürzen.

Effizient die Strassen erobern
Wer die unzähligen Strassen in effizienter Manier erobern möchte, sollte sich folgendes Vorgehen aneignen: Zuerst startet ihr per Knopfdruck das Zeitrennen und rast durch die gesamte Strasse, die ihr erobern wollt (Zielstrasse). Wenn ihr den Zeitrekord eingestellt habt, fahrt etwas zurück, sodass ihr ungefähr am Ende der Zielstrasse seid. Nun drückt ihr die zwei vorderen Schultertasten gemeinsam und der Crash-Event beginnt. Wenn ihr während der Crash-Orgie auf die nächste Strasse gelangt, so ist dies kein Grund zur Sorge. Massgeblich für den Versuch ist, von wo ihr gestartet habt. Wenn ihr auch den Crash-Rekord eingefahren habt, glänzt die Zielstrasse bereits in goldener Farbe und ihr könnt dasselbe Vorgehen für die nächste Strasse benutzen.

Achtet auf die Abkürzungen
Es sollte bekannt sein, dass bei der Burnout-Serie seit jeher Abkürzungen zum festen Inventar gehören. Im neuesten Teil spielen sie jedoch eine besondere Rolle, da die Abkürzungen in der offenen Spielewelt nicht speziell markiert werden und durch Auskundschaften selbst gefunden werden müssen. Unser Tipp: Bevor ihr mit den Rennen beginnt, fahrt etwas durch die offene Landschaft und sucht nach den verschiedenen Abkürzungen. Im Rennen werden sie euch eine entscheidende Hilfe sein.

Gamerscore schnell geholt
Den Gamerscore könnt ihr in Burnout Paradise auf ziemlich einfache Weise holen. Nebst dem Fortschreiten bei der Fahrerlizenz erhaltet ihr auch Gamerscore für kleinere Aktionen. Holt beispielsweise zehn Takedowns in einem Road Rage, ohne selbst zu crashen oder begebt euch während eines Road Rage-Rennens zur Werkstatt und lasst euren Boliden verarzten. Dies alles schaltet innerhalb ziemlich kurzer Zeit einige begehrte Gamerscore-Punkte frei.

Sparen am Boost?
Wer bei einem bestimmten Rennen mal nicht weiter kommt, sollte versuchen, seinen Boost zumindest teilweise bis in die letzte Etappe aufzusparen, und dann mit vollem Schub in Richtung Ziellinie zu düsen. Es gibt nichts nervigeres als einen knapp verpassten ersten Platz, weil man über keinen Speed-Bonus mehr verfügte.

Anderer Wagen, andere Regeln
Verschiedene Gattungen von Wagen verdienen auf verschiedene Weise ihren Boost. Achtet deswegen bei der Auswahl eures Fahrzeuges ganz genau darauf, um welchen Typ es sich dabei handelt. Entsprechend akkurate Tipps zu den jeweiligen Boost-Eigenschaften eines bestimmten Autos gibt es übrigens auch von eurem DJ über das Radio.

Der richtige Drift
Einsteiger haben oft fälschlicherweise das Gefühl, dass enge Kurven nur mit Hilfe der Handbremse gefahren werden können. Gewöhnt euch stattdessen möglichst früh an, die normale Bremse zu ziehen oder anzutippen. Nur mit ihr sind auch längere Drifts möglich, mit denen ihr nicht nur weniger Geschwindigkeit verliert, sondern dazu noch eure Stunt-Combo verlängert. Die Handbremse sollte dagegen primär dann eingesetzt werden, wenn man während eines Rennens an der richtigen Abzweigung vorbeigefahren ist, oder bei einer Schanze einen Flatspin starten möchte.

Burnout Paradise
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Markus Grunow

 
Markus Grunow am 08 Feb 2009 @ 19:53
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen