GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

NBA 2K12: Spieletipps/Tricks

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

Die Basketballsimulation fasziniert durch ihre taktischen Kniffe und ihr ausgewogenes Gameplay. Wir haben ein paar Tipps gesammelt, mit denen ihr die gegnerischen Mannschaften ganz alt aussehen lassen könnt.

Würfe jenseits der Drei-Punkt-Linie direkt "in das Gesicht" des Gegenspielers sind nicht empfehlenswert und werden nur von absoluten Starspielern mit einer akzeptablen Trefferquote versenkt. Versucht viel lieber, einen guten Werfer mit klugem Passspiel in Position zu bringen und gebt ihm durch Blocks genügend Raum für einen ungestörten und ungehinderten Wurf. Die Wahrscheinlichkeit für einen Dreier steigt so enorm. Perfekt ist der Wurf, wenn ihr ihn beim Sprungwurf an der höchsten Stelle des Spielers durchführt.

Wurf-Täuschungen sind eine effektive Taktik, um gegnerische Verteidiger zum verfrühten Blocksprung zu locken. Drückt nur ganz kurz auf den Button, um mit einer solchen Aktion rasch freie Bahn für einen Sprungwurf zu erhalten. Der Schlüssel zum Erfolg liegt neben guten Attributwerten und dem richtigen Timing eben auch in der freien Wurfbahn eures Spielers. Sollte der Verteidiger nicht auf eure Täuschung hereingefallen sein, solltet ihr den Ball bestmöglich abspielen. Eine erneute Täuschung ist zwar möglich, jedoch nicht ungefährlich, da ein Block jetzt sehr wahrscheinlich ist.

Wenn ihr in der Rückwärtsbewegung in Richtung Korb werft, könnt ihr kaum geblockt werden. Allerdings sind diese Würfe deutlich schwieriger auszuführen: Ein gutes Beispiel für perfektes Timing gibt der deutsche Starspieler Nowitzki ab, der diesen Wurf perfektioniert hat. Drückt den linken Analogstick in die Richtung weg vom Korb, während ihr in der zum Wurf ansetzt. Euer Spieler wird sich ein Stück weg vom Verteidiger beim Sprungwurf bewegen und kann so schlechter geblockt werden. Optimal sind solche Würfe in dichter Distanz zum Korb, wenn ihr keine vernünftige Anspielstation erkennt und die Zeit euch zum Wurf zwingt.

Einen Korbleger solltet ihr nur ansetzen, wenn ihr in der entsprechenden Laufbewegung ungehindert zum Korb ziehen könnt. Einen Dunk führt ihr mit einem wuchtigen Center aus, wenn ihr entsprechend Raum für euch gewinnen konntet. Positiv an dieser Aktion ist die häufige Foulrate der KI, so dass ihr zu wichtigen einfachen Punkten über die Freiwürfe kommen könnt, wenn die Teamfoulrate gefüllt ist, beziehungsweise der Schiedsrichter das Foul im Korbversuch von euch erkannt hat.

Bei Freiwürfen ist es enorm wichtig, mit der Stick-Steuerung den optimalen Zeitpunkt zu erwischen, um den Ball versenken zu können. Achtet genau auf die Bewegungen des Sportlers, ihr könnt regelrecht ablesen, wann der richtige Zeitpunkt zum Wurf gekommen ist. Dazu benötigt es ein wenig Erfahrung, diese kommt aber zwangsläufig mit der Zeit.

NBA 2K12
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Markus Grunow

 
Markus Grunow am 27 Okt 2011 @ 15:39
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen