GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Need for Speed - ProStreet: Spieletipps/Tricks

  Personal Computer Playstation 2 Playstation 3 XBOX 360 Wii Nintendo Dual Screen Playstation Portable 

Drag-Events
Für die Drag-Events solltet ihr euch möglichst schnell einen guten Wagen mit Heckantrieb anschaffen. Denn nur mit einem solchen Wagen habt ihr in den späteren Drag-Rennen eine Chance auf den Sieg. Einen der besten Wagen stellt zum Beispiel der Shelby GT 500 dar. Ihr könnt ihn auf über 700 PS hochtunen und solltet so Bestzeiten auf der Viertelmeile unter acht Sekunden und auf der halben Meile unter zwölf Sekunden schaffen. Legt schon vor dem Start den ersten Gang ein und gebt erst nach dem Startsignal Gas. Dadurch könnt ihr ruhiger hochschalten und verschwendet keine Zeit beim Beschleunigen.

Bei den Drag-Rennen ist es wichtig zu beachten, dass viel Leistung nur dann etwas bringt, wenn auch das Fahrwerk entsprechend von euch optimiert wurde. Level Zwei sollte das Fahrwerk für gute Zeiten mindestens aufweisen. Motor und Nitro sollten auf frühe Leistung eingestellt sein. Der erste Gang und die finale Übersetzung sollten eher kurz übersetzt sein und der Rest so angepasst werden, dass man etwa auf der Ziellinie den roten Bereich des letzten Ganges erreicht. Deshalb solltet ihr auch zwei unterschiedliche Blaupausen für die Viertel- und für die Halbe-Meile-Rennen anlegen, da letztere deutlich längere Übersetzungen benötigen. Die Hinterachse sollte straff eingestellt sein.

Wheelies
Schafft euch den älteren Camaro an und rüstet ihn komplett voll auf. Stellt das Fahrwerk extrem straff ein. Versucht nun, beim Rennen maximalen Grip zu erreichen und schaltet immer möglichst perfekt. Im dritten Gang schaltet ihr das Nitro zu und mit ein wenig Übung schafft ihr mehr als 400 Meter. Wenn ihr bei den Driftrennen in der Karriere gegen die Drift Queen antretet, müsst ihr gleich als erstes Rennen einen Wheelie absolvieren. Eure Kontrahentin legt normalerweise etwa 200 Meter Wheelies hin. Um dies zu übertreffen, solltet ihr den Nitro-Boost einsetzten, sobald ihr euch in der Luft befindet. Dann bleibt ihr länger und leichter in der Luft.

Blaupausen
Ein strafferes Fahrwerk sorgt generell für bessere Kurvenlage und Grip. Allerdings wirken sich straffe Federn negativ aus beim Überfahren von Curbs. Ihr solltet das Fahrwerk so tief wie möglich legen, aber ohne dass es auf dem Boden aufkommt. Auf Strecken mit längeren Geraden sollten die Gänge so angepasst werden, dass der Drehzahlbereich im höchsten Gang bei der Maximalgeschwindigkeit voll ausgenutzt wird.

Need for Speed - ProStreet Bild

Fahrtipps
Beim Überholvorgang solltet ihr den Überraschungsmoment ausnutzen. Pirscht euch an euren Vordermann heran und wartet, bis eine engere Passage oder Kurvenaht. Zündet jetzt den Turbo und fahrt knapp vor euren Widersacher. Jetzt drängt ihr ihn in das Hindernis hinein und er bleibt hängen. Der altbekannte Trick, Gegner von hinten zu rammen und aus der Balance zu bringen, funktioniert in dieser Version kaum, kostet euch nur unnütze Zeit.

Kurven solltet ihr möglichst folgendermassen angehen: langsam einfachren und dann erst voll Beschleunigen. Bremst daher rechtzeitig ab, so dass ihr mit nur wenig Gaspedaleinsatz durch die Kurve kommt. Verwendet auf keinen Fall in der Kurve die Bremse, da dies den Wagen rasch ausbrechen lassen kann und zu grossen Zeitverlusten führt. Wenn ihr die Kurve von weit Aussen anfahrt, könnt ihr mit etwas mehr Geschwindigkeit anfahren.

Beim Überholen könnt ihr die Kurven gut nutzen, indem ihr einen späteren Bremspunkt als eure Gegner wählt. Dies ist in Need for Speed: Pro Street denkbar einfach, da die Kontrahenten sehr frühzeitig abbremsen. Nutzt die KI-Schwächen weiterhin aus, indem ihr bei einem Überholvorgang direkt vor dem Wagen des Kontrahenten einschert, sobald ihr ein kleines Stück vorne seid. Entweder bremst euer Kontrahent stark ab oder er macht eine Ausweichbewegung. Beides bringt euch wertvolle Sekunden ein.

Nutzt den Windschatten bei den Speed-Rennen aus, um mehr Geschwindigkeit erlangen zu können. Fahrt direkt hinter eurem Gegner und schert im letzten Augenblick aus. Achtet aber darauf, sie nicht zu Fahrfehlen zu zwingen, weil sie euch sonst möglicherweise in die Quere kommen!

Die Kollegen solltet ihr nur zum Ausbremsen der Gegner nutzen, wenn sie sich tatsächlich in der Nähe selbiger befinden. Begutachtet hierzu den Radar oder wartet einen günstigen Moment ab.

Die Drift-Rennen werden einfacher, wenn ihr euch beim Driften Zeit lasst und vor allem in die Stossstangenansicht schaltet. Achtet nur darauf, nicht die Wände zu berühren und konstant zu driften, dann solltet ihr keine Probleme haben.

Need for Speed - ProStreet Bild

Need for Speed - ProStreet
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Markus Grunow


 
Markus Grunow am 06 Jan 2008 @ 17:08
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen