GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

SHIFT 2 UNLEASHED: Spieletipps/Tricks

  Playstation 3 XBOX 360 

Shift 2 gekauft und ihr kommt nicht voran? Wir haben ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt, die vor allen denen helfen sollen, die nicht ganz so mit dem Racing-Genre vertraut sind.

Allgemeine Tipps

Schwierigkeit anpassen

Legt man Shift 2 zum ersten Mal ein, wird man gebeten, ein paar Fahrprüfungen zu machen, damit das Spiel sich auf die Fähigkeiten des Spielers einstellen kann. Keine Angst, es ist egal, ob ihr erfolgreich seid oder nicht, denn die Schwierigkeitseinstellungen und Fahrhilfen könnt ihr jederzeit wieder ändern. Sollte euch das Spiel später also doch zu schwer sein, könnt ihr einfach mal mit den Einstellungen der Optionen herumspielen. Oft hilft es auch schon, wenn ihr die eine oder andere Fahrhilfe ausprobiert.

Code geschickt einsetzen

Wer sich das Spiel neu kauft, findet einen Code in der Verpackung. Mit diesem könnt ihr euch nicht nur einige Goodies freischalten, sondern auch einen Erfahrungspunkteschub, der den Spieleinstieg recht einfach macht - fast schon zu einfach. Wer lieber selbst erst einmal regulär spielen möchte, der wartet einfach mit der Eingabe des Codes. Solltet ihr dann irgendwann mit eurem Fortschritt stagnieren, einfach Code eingeben und doppelte Erfahrungspunktevergabe geniessen.

Die optimale Sicht

Die neue, ziemlich stylische Helmkamera im Spiel ist am Anfang als Standard eingestellt. Sie ist zwar sehr cool, aber für den Erfolg im Spiel nicht unbedingt perfekt, da die Sicht eben etwas eingeschränkt ist. Oft ist die automatische Blickrichtung in Kurven nicht wirklich optimal. Wer Probleme damit hat, der sollte per X- beziehungsweise Viereck-Taste einfach mal die anderen Sichten ausprobieren. Die übersichtlichste ist natürlich die von aussen, bei der man das Geschehen um sich herum sehr gut im Auge behalten kann. Wer es doch realistischer mag, der kann die Cockpitsicht oder die Sicht von der Motorhaube ausprobieren. Denkt auch daran, dass ihr mit dem linken Stick jederzeit frei herumschauen könnt, was bei Positionskämpfen oft sehr hilfreich ist. Auch oft sehr hilfreich ist der Blick nach hinten per Y- beziehungsweise Dreieck-Taste.

Erfahrungspunkte

Anders als im Vorgängerspiel, bekommt ihr bei Shift 2 Erfahrungspunkte nur für gutes und sauberes Fahren. Sprich: Wenn ihr euch an die Ideallinie auf der Strecke haltet, gibt dies mehr Punkte. Auch Hochgeschwindigkeits- oder Windschattenfahrten geben gut Punkte. Bei der Ideallinie ist auch zu sagen, dass man sich nicht stur danach richten sollte. Je nach Gefährt gibt es Unterschiede, die man aber selbst herausfinden muss. Versucht zum Beispiel mal, einen Tick später in die Bremsen zu gehen und nicht sofort, wenn die Linie sich rot färbt. Oft hilft es, wenn man erst einmal die Grenzen einer Strecke und des Wagens ausprobiert. Also bei einer neuen Strecke oder einem neuen Auto einfach mal drauflos brausen, ohne auf die Position im Rennen zu achten. Ihr könnt das Rennen jederzeit im Pausemenü neu starten. Wenn man also die Strecke und das Auto kennt, kann man auch perfekter fahren.

Sauber fahren

Fahrt sauber! Da Shift 2 mehr realistisch als gutmütig ist, müsst ihr es dringend vermeiden, eure Gegner zu berühren oder gar zu rammen. Das mag in anderen Spielen zwar meist gut ausgehen, aber nicht in Shift 2. Zu oft fliegt man beim kleinsten Rempler von der Strecke, was auch der Wirklichkeit eher entspricht. Das heisst also: Achtet drauf, was eure Kontrahenten machen. Auch die KI fährt nicht immer perfekt. Drückt lieber einmal mehr auf die Bremse, wenn der vor euch einen Fehler macht, und schaut, dass ihr sauber an ihm vorbeikommt. Besser ein wenig hinter ihm lauern, als durch einen ungeschickten Schubser selbst von der Piste zu schlittern.

Das Aufrüsten

Das Aufrüsten ist bei Shift 2 auch essentiell. Keine Angst vor falschen Verbesserungen. Sie wirken sich zwar auf das Fahrverhalten aus, aber meist nur positiv. Falls das anders ist, könnt ihr jede Verbesserung in der Garage auch wieder rückgängig machen. Je nach Renn-Event gibt es unterschiedliche Klassen. Wenn ihr also fröhlich am verbessern seid, achtet vor allem auf die Performance-Anzeige. Am besten ist es, mit dem jeweiligen Wert kurz vor der Grenze zur nächsten Klasse zu sein, sodass ihr das Maximum aus der jeweiligen Klasse herausholen könnt.

Vorgegebene Wagen nutzen

Solltet ihr einmal Geldsorgen haben, könnt ihr auch jederzeit ein Auto oder eine Verbesserung verkaufen. Wenn ihr anfangs Rennen, bei denen man ein Auto gestellt kriegt, fahrt, könnt ihr Preisgelder absahnen, ohne extra einen Wagen dafür gekauft zu haben. Oft bekommt ihr dann auch das Auto als Gewinn obendrauf. Also immer erst die Events mit gestelltem Auto nehmen. Dann solltet ihr danach genug Geld haben, für die übrigen Rennen ein eigenes Auto zusammenzustellen.

SHIFT 2 UNLEASHED
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Stefan Vogel


 
Stefan Vogel am 05 Mai 2011 @ 20:41
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen