GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

SimAnimals: Spieletipps/Tricks

  Wii Nintendo Dual Screen 

Das interne Lexikon des Spiels hat einige Tipps zu den jeweiligen Tierarten parat. Drückt die Taste [1], um das Lexikon aufzurufen und lest über die Vorlieben der Tiere und deren wichtigste Bedürfnisse, um besser auf sie eingehen zu können.

Beseitigt Unrat so schnell wie möglich, um den Lebensraum der Pflanzen nicht langfristig zu vergiften. Auch Tiere stören sich an vermüllten Gegenden.
Wenn ihr Unterstützung bei der Pflege eures Waldes gebrauchen könnt, besteht die Möglichkeit, euch bis zu drei Freunde einzuladen bei der Wii-Version. Allerdings sollte die Ansicht immer nur von einem Spieler gesteuert werden, sonst ist das Chaos rasch vorhanden.

Habt Geduld, wenn sich euch ein Tier nicht sofort nett verhält. Es lohnt sich grundsätzlich, ein wenig zu warten. Jungtiere können besonders rasch beeindruckt werden. Ein Bärenjunges freundet sich auch mal mit einem Kaninchen an, wenn ihr die beiden zusammenführt. Mit erwachsenen Tieren solltet ihr dies aber nicht probieren!

Wenn ihr ein Tier in die Hand nehmt und schüttelt, findet es dies manchmal lustig. Aber Vorsicht, das gilt nur für Tiere, zu denen ihr bereits eine nette Beziehung aufbauen konntet!

Kümmert euch auch stark um eure Pflanzen, wenn die Zufriedenheit des Waldgebietes einfach nicht steigen will. Denn nur, wenn eure Pflanzen sich wohl fühlen, sind auch die Tiere in ihrem Territorium zufrieden, ein gesunder Lebensraum ist dafür absolut Voraussetzung! Pflanzen können sich nicht selbst wässern, daher achtet besonders darauf, ihnen regelmässig Wasser in Form von Regen zu verabreichen. Abgestorbene Pflanzen könnt ihr mit dem Blitzeffekt beseitigen, um anschliessend neue Samen einzusetzen.

SimAnimals
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Birgit Grunow


 
Birgit Grunow am 10 Feb 2009 @ 18:09
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen