GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Virtua Tennis 2009: Spieletipps/Tricks

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

Für die gelungene Umsetzung der Tennissimulation von Sega haben wir ein paar Spieltipps für euch, damit ihr mit den nächsten Gegnern auf dem Platz den Boden wischen könnt:

Spezialisierungen beachten
Achtet auf die Spezialisierungen eurer Gegner. Trefft ihr beispielsweise auf einen Konterschlagspezialisten, bringen euch gut getimte Stops immense Vorteile, da er viel zu weit hinter der Grundlinie steht. Gegen einen schlagstarken Spieler, hilft nur sehr präzises Spielen. Mit roher Gewalt und ungenauen Bällen bringt ihr euch nur selbst in die Defensive. Laufstarke Spieler könnt ihr mit Crossbällen in die Defensive bringen, um mit einem anschliessend gut platzierten Top-Spin ans Netz zu stürmen. Als Serve&Volley-Spieler eine ideale Taktik, um zum Erfolg zu kommen.

Steigerung der Fähigkeiten
Es ist ratsam, die Fertigkeiten in der Welttournee mit Hilfe der Minispiele und vor allem auch der Tennisakademie zu steigern. Dabei solltet ihr insbesondere die Volley-Schlagarten perfektionieren, die euch ein deutlich offensiveres Spiel ermöglichen. Somit besteht nicht mehr die Gefahr eines Passierschlages, wenn ihr den Ball zu schlecht oder schwach im gegnerischen Feld platziert. Mit dem Erreichen des fünften Levels seid ihr in der Lage, entscheidenden Druck hinter den Ball zu bekommen, um die Volleyschläge zu einer gefährlichen Angriffswaffe werden zu lassen. Gleichwohl ist es natürlich unerlässlich, die Grundschläge auszubauen, um einen Lauf ans Netz vorbereiten zu können. Auf die Steigerung eurer Aufschlagswerte könnt ihr zunächst jedoch verzichten, denn selbst bei höheren Leveln werden euch Asse und wuchtige Aufschläge nur selten gelingen, die KI reagiert sehr schnell und retourniert erstklassig.

Bodenbeläge nutzen!
Die verschiedenen Bodenbeläge könnt ihr zu eurem Vorteil nutzen. Speziell auf Sand könnt ihr euren Gegner in aller Ruhe unter Druck setzen und die Bälle kraftvoll in die Ecken spielen. Solange ihr richtig zum Ball steht, kann euch nichts passieren und ihr könnt in alle Seelenruhe auf den Fehler eures Kontrahenten warten. Auf Rasen und auf Hartplätzen hingegen könnt ihr erheblich mehr auf Netzangriffe setzen und den Ball mit Volley- und Schmetterschlägen am Gegner vorbeisetzen.

Aufschläge
Bei Aufschlägen solltet ihr beim First Serve ruhig volles Risiko eingehen und den Ball so weit wie möglich nach aussen drehen per Slice oder Top-Spin Aufschlag. So habt ihr den Bruchteil einer Sekunde mehr Zeit, euch ans Netz zu bewegen. Entscheidend, da ihr so erheblich besser am Netz postiert seid und frühzeitig auf den Return reagieren könnt. Lobs bieten sich an, wenn euer Gegner zu nah am Netz steht. Aber Achtung: Ein unsauber getroffener Lob wird rasch zum Bumerang und ihr bekommt den Schmetterball um die Ohren gehauen! Daher speziell bei entscheidenden Punkten lieber auf Sicherheit spielen und den Gegner im richtigen Moment auf dem falschen Fuss erwischen. Beim Shop-Einkauf solltet ihr nicht nur auf Äusserlichkeiten achten. Die richtige Wahl eines neuen Schlägers kann euch weit voranbringen in der Weltrangliste.

Doppel-Begegnungen
In den Doppel-Begegnungen begeht die KI oft Fehler. So nimmt das gegnerische Doppelteam oft Bälle an, die eigentlich einen guten Meter ins Aus fliegen würden. Nutzt das zu eurem Vorteil aus und spielt oft lange, hohe Bälle in die Eckpositionen! Bei der Doppeltaktik scheiden sich die Geister. Wir empfehlen euch, die KI zu eurem Vorteil arbeiten zu lassen. Lasst euren Partner ans Netz stürmen. Er reagiert sehr zuverlässig und hält euch viel Arbeit fern. So werdet ihr zwar grösstenteils nur bei langen und hohen Bällen zum Einsatz kommen, doch dafür ist das Weiterkommen in den toughen Doppel-Turnieren schon etwas leichter. Oftmals ist bei einem Netzangriff der Weg durch die Mitte zu empfehlen, da sich die Doppelpartner dann gelegentlich nicht einig sind und den Ball locker durchflutschen lassen.

Unvorhersehbar spielen!
Ein Tipp aus dem echten Tennissport, der sich auch bestens auf Virtua Tennis 2009 anwenden lässt, ist es, stets aus der Perspektive des Kontrahenten zu denken, und diesem dann gegen die Laufrichtung zu spielen. Dies funktioniert besonders bei menschlichen Gegnern sehr gut. Jagd ihr einen Freund in die Ecke, wird dieser, nachdem er den Ball gespielt hat, intuitiv in die andere Ecke des Spielfelds laufen. Dies könnt ihr ausnutzen, indem ihr den Ball dann noch einmal in dieselbe Ecke wie gerade eben spielt. Meist rennt euer Gegner dadurch ins Leere und der Punkt gehört euch. Je unkonventioneller ihr spielt, desto mehr Mühe wird euer Gegenüber haben, euren nächsten Schlag vorherzusehen.

Returns
Oftmals könnt ihr einen Schritt nach vorne ins Feld machen und den Return longline knallhart zurückschlagen. Zu Beginn der Karriere ist das ein sicherer Punktgewinn für euch, imn späteren Verlauf immer noch ein guter Angriffsball. Versäumt nicht, entsprechend vorzurücken, um den Druck aufrecht erhalten zu können.

Stoppbälle
Stops sind schwierig auszuführen in dieser Version. Habt ihr euer Gegenüber jedoch weit aus dem Feld getragen, könnt ihr einen Stopball ruhig versuchen. Drückt dazu die Slicetaste und zieht den Analogstick zu euch. DIes solltet ihr möglichst lange machen, um den optimalen Effekt zu erzielen.

Virtua Tennis 2009
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Markus Grunow


 
Markus Grunow am 28 Mai 2009 @ 20:43
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen