GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Duke Nukem Forever: Komplettlösung/Walkthrough

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

Schlacht um das Mutterschiff

Das Geschütz fährt zur Oberfläche, woraufhin ein Kampf gegen das Mutterschiff der Aliens am Himmel folgt. Das Ziel besteht darin, die Energieanzeige des Raumschiffs gewohntermassen zum Erliegen zu bringen. Das Hauptaugenmerk richtet ihr allerdings nicht auf das Mutterschiff, sondern auf die kleinen Raumgleiter, die regelmässig die Runden über dem Kopf eures Charakters drehen. Das Mutterschiff legt die Stadt zwar gerade in Schutt und Asche, das soll euch allerdings nicht stören, denn die Angriffe schaden eurem Ego nicht. Bei den Raumgleitern schaut es da allerdings anders aus. Sobald sie auf euch zugeflogen kommen, müsst ihr das Feuer voll und ganz auf sie lenken. Wird das anfliegende Objekt nicht rechtzeitig zerstört, sorgt das für einen erheblichen Egoverlust, wovon ihr nicht viele überstehen könnt. Daher solltet ihr auch darauf achten, dass ihr nicht die ganze Zeit mit Dauerfeuer schiesst, da das Geschütz sonst überhitzt und ihr einige Sekunden keine Kugeln abfeuern könnt.

In den angriffsfreien Intervallen, wo ihr von den Raumgleitern verschont bleibt, richtet ihr eure Feuerkraft auf den grossen Arm des Mutterschiffs. Mit dieser Taktik sollte das Raumschiff schnell beseitigt sein, woraufhin ihr wieder am Boden, wo ihr zuvor in das Geschütz eingestiegen seid, aufwacht. Dort steht nun ein Schacht bereit, durch den ihr hindurchkriecht, und schon habt ihr dieses recht kurze Kapitel erfolgreich hinter euch gebracht.

Duke Nukem Forever Bild

Der Ladykiller

Begebt euch durch den Schacht auf den Fahrstuhl und lenkt euren Blick zur Bremse. Der Lift stürzt ab und ihr müsst den Fall verlangsamen. Dazu betätigt ihr die Bremse per Knopfdruck, bis sie kurz vorm Überhitzen ist. Lasst den Knopf wieder los, sodass ein wenig Abkühlung eintritt. Wiederholt diesen Vorgang, bis ihr endlich sicher am Boden angekommen seid. Springt in den Fahrstuhl und öffnet die Tür. Dabei stolpert ihr automatisch über die Plattform, die euch auf Spielzeuggrösse verkleinert. Verschiebt den Rollcontainer und steuert auf das ferngesteuerte Auto zu, in das ihr euch hineinsetzt. Es folgt nun ein rasanter Rennabschnitt. Fahrt einfach dem linearen Streckenverlauf entlang und haltet Ausschau nach allem, was einer Sprungrampe gleicht, da ihr nur auf diese Weise weiterkommt. Vor einer Rampe benutzt ihr euren Turbo und weicht auf dem Weg stets den für euch nun riesigen Gegnern aus, da ihr ihnen in eurer momentanen Grösse nichts anhaben könnt.

Seid ihr bis zur Ladesequenz gekommen, geht es zunächst im Spielzeugauto weiter. Ihr fahrt durch den nächsten Raum und weicht den feindlichen Schüssen aus. Daraufhin landet ihr an einem Tor, durch das euer Gefährt nicht durchkommt. Steigt daher aus und geht zu Fuss in den nächsten Raum. Hier begebt ihr euch sofort zu den Koffern vor euch, die direkt vor dem Roulettetisch stehen. Springt bis zum Tisch nach oben und hopst bis zum Hocker, der als eine Art Trampolin fungiert. Bis zum Sofa an der Wand springt ihr weiter voran und begebt euch dann auf die Blumenkästen. Ihr folgt dem Weg bis zum Schalter vor dem Tor und betätigt diesen. Das Tor hebt sich an, weshalb ihr wieder in euer Fahrzeug steigt und dem Weg weiter über die Sprungschanzen folgt.

Nach einigen Räumen gilt es, einen grossen Sprung zu absolvieren, woraufhin euer Vehikel den Geist aufgibt und ihr nun eure Füsse benutzen müsst. Rollt den Container nun als Erstes von der rechten Seite ganz nach links und lauft zu dem Schild, das euch den Weg auf das Sofa ebnet. Springt bis auf den Container, den ihr zuvor an den passenden Platz gestellt habt, und öffnet mit dem Drücken des Schalters das versperrte Tor. Geht zur Plattform, die euch wieder zu eurer alten Grösse bringt, und schnappt euch die Schrotflinte im Kasten. Diese könnt ihr gleich gegen die nun auftauchenden Feinde einsetzen. Bleibt dabei in Bewegung, denn die Aliens beamen sich von einem Punkt zum anderen und greifen auch aus der Luft an. Nutzt daher die Deckung hinter den Säulen, um im Ernstfall euer Ego auszuruhen.

Nun geht ihr den Weg zurück, den ihr zuvor mit dem ferngesteuerten Auto gekommen seid. Dieses Mal geht es allerdings etwas schneller, da ihr in normaler Grösse seid und euch gegen die Feinde wehren könnt. Geht bis in den grossen Raum mit den Spielautomaten und setzt die von oben kommenden Gegner ausser Gefecht. Lauft dann zum blinkenden Tor und öffnet dieses. Geht durch den nächsten Raum und dann in Halle mit dem grossen Auto in der Mitte. Dort stürmen wieder einige Gegnerwellen auf euch zu. Wird es zu brenzlig, helfen hier die Steroide sehr gut. Begebt euch durch das nächste blinkende Tor und folgt dem Weg bis zur Ladezeit.

Ihr geht weiter durch den Gang und erledigt die nächsten Standardgegner. Der nächste Raum mit der grossen Duke-Statue kommt wieder einmal mit einer kurzen Rätseleinlage daher, die aber ziemlich simpel ist. Bewegt euch zur Steuerung an der Statue und dreht die grosse Figur so weit, bis sie direkt zu euch schaut. Hebt nun ihren rechten Arm nach oben an, sodass er zum geländerfreien Abschnitt am Obergeschoss reicht. Drückt jetzt die Alien-Attack-Taste, wodurch die Häuser vor euch nach unten sinken. Nun könnt ihr von einem Gebäude auf das nächste hopsen. Wartet an der höchsten Stelle, bis sich alle Häuser wieder anheben und ihr bis zu Dukes Arm kommt, der nach unten zeigt. Springt darauf, hüpft über seinen Kopf auf den anderen Arm und springt in das obere Geschoss, wo euch schon ein Soldat erwartet. Dort angekommen, begebt ihr euch zur nächsten Tür, aus der auch schon ein einzelner Feind stürmt. Weiter geht's durch den Schacht, woraufhin ihr im nächsten Raum landet. Macht einen Schritt zurück, denn dort erwartet euch eine Munitionskiste, die eure Ladung wieder auffüllt.

Ihr geht jetzt weiter dem linearen Weg entlang, wo euch ein neues Hindernis erwartet. Die Kontaktminen zünden, sobald ihr durch den roten Laser geht. Schiesst einfach direkt auf die Minen, um sie zu sprengen. Die nächsten Minen könnt ihr mit Ducken beziehungsweise Springen umgehen. Nun müsst ihr wieder eine Mine abschiessen, die daraufhin ein Feuer entfacht. Knallt den Feuerlöscher auf der rechten Seite ab, um das Feuer wieder zu beseitigen. Es folgen drei weitere Feuer, die ihr nach dem gleichen Schema beseitigt. Einzig der vierte Feuerlöscher ist ein wenig hinter einer Kiste auf der linken Seite versteckt. Geht durch die Tür und passt auf die sehr schnell voranspringenden Gegner auf, die ihr am besten mit der Schrotflinte beseitigt. Auf der rechten Seite solltet ihr noch die Munitionskiste besuchen und die Kontaktminen mitnehmen, die sich daneben befinden.

Aus der Kuppel vor euch kommt nun ein relativ starker Feind, der fliegend unterwegs ist und euch mit mehreren Angriffen das Leben schwermacht. Zum einen schiesst er mit Blitzen und Raketen auf euch, und zum anderen kommt er mit hoher Geschwindigkeit auf euch zugeflogen. Begebt euch am besten so schnell wie möglich nach ganz links und verschanzt euch hinter der Säule. Lasst aber ein wenig Abstand zu dem Objekt, da euch sonst die Raketen verwunden. Werft eure Kontaktminen, um die Schweinegegner von euch fernzuhalten. Der fliegende Feind verfeuert nun die meiste Munition genau gegen die Säule und kann euch nur wenig anhaben. Sobald ihr die Gelegenheit habt, geht einfach ein wenig nach links oder rechts neben die Säule und schiesst, was das Zeug hält. Hier eignet sich am besten eine Waffe, die auf grössere Distanz wirksam ist. Sobald ihr ihn beseitigt habt, schickt ihr noch die restlichen Feinde ins Jenseits und begebt euch durch die nun offene Tür an die Seite, wo General Graves schon mit weiteren Instruktionen wartet.

Duke Nukem Forever
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 


 
Daniel Dyba am 26 Jul 2011 @ 23:42
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen