GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Diablo III: Spieletipps/Tricks

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 


Der Dämonenjäger


Mit ihren durchschlagenden Wuchtgeschossen, ihrem flächendeckenden Pfeilhagel und ihren Sprengfallen mit Zeitzünder sind Dämonenjäger hervorragend dazu in der Lage, dicht gedrängte Gegnergruppen zu vernichten. Ihre enorme Treffsicherheit erlaubt ihnen, stärkere Monster aus der Entfernung zu erlegen - sie können Schlüsselziele ausschalten oder beim Zurückziehen tödliche Schüsse auf heranpreschende Feinde abgeben.Allerdings sorgt die enorme Konzentration der Dämonenjäger auf den Fernkampf und ihre eingeschränkte Ausbildung in der Verwendung von Nahkampfwaffen dafür, dass sie in großer Gefahr schweben, sobald sie in die Enge getrieben oder umstellt werden. Ausweichfertigkeiten, wie defensive Rollen und Sprünge oder gezielte Angriffe, die lähmen oder verlangsamen, sind für ihr Überleben ebenso wichtig wie jeder Pfeil im Köcher eines Jägers.

Fernkampfwaffen
Dämonenjäger können das Schlachtfeld mit einem wahren Hagel aus Pfeilen und Projektilen eindecken oder weit entfernte Feinde mit einer Treffsicherheit ausschalten, von der andere Helden nur träumen können. Ihr Arsenal umfasst Langbögen, Granaten, Wurfwaffen und sogar beidhändig geführte Armbrüste.

Fallen
Wenn sie sich auf die Jagd von ganzen Dämonenscharen oder riesigen Monstern begeben, die ihnen an Stärke weit überlegen sind, bereitet sich ein umsichtiger Jäger gewissenhaft vor. Indem man seine Gegner in Minen, Krähenfüße oder stählerne Trittfallen lockt, kann man sie entscheidend schwächen und für einen leichten - und sicheren - Sieg sorgen.

Schattenmagie
Um ihre Chancen gegen die Mächte der Brennenden Höllen zu verbessern, bedienen sich Dämonenjäger fragwürdiger Magie. Sie können sich in Finsternis hüllen, gegnerische Angriffe vereiteln und von Schatten zu Schatten schlüpfen, um sich an ihre Beute heranzuschleichen.

Kampftaktiken
Alle Dämonenjäger tragen die Narben und Wunden ihrer Vergangenheit und verspüren, trotz des Lebens, für das sie sich entschieden haben, kein Verlangen, erneut zu leiden. Jäger halten ihre Feinde mit Lähmungspfeilen oder Bolas, die diese fesseln und verlangsamen, auf Distanz und werfen Rauchbomben, um ihren Rückzug zu sichern, wenn Gegner ihnen zu nahe kommen.

Disziplin ist für Dämonenjäger ein äusserst kostbares Gut. Sie baut sich nicht nur langsam wieder auf, da sie größere Überlegung und Geduld erfordert als die hasserfüllten Attacken, sondern wird auch für defensive Manöver benötigt - um Gegner bewegungsunfähig zu machen, Zähnen und Klauen zu entgehen und Stachel- und Pfeilhageln auszuweichen. Die leichteste Übung eines Dämonenjägers ist es, mit eiskaltem Hass erfüllt unbeweglich an einer Stelle zu verharren und seine Gegnerhorden mit einer Geschosssalve nach der anderen einzudecken. Doch wenn er nicht genug Disziplin zur Verteidigung besitzt, wird er zur leichten Beute. Deshalb ist eine gute Balance zwischen Disziplin und Hass der beste Weg, um einem Jäger das Überleben zu sichern.

Diablo III Bild

Diablo III
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 


 
Markus Grunow am 10 Mai 2012 @ 00:48
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen