GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Mass Effect 2: Komplettlösung/Walkthrough

  Personal Computer XBOX 360 

Mass Effect 2 Bild

Angriff auf die Kollektorenbasis

Nach dem Sprung durch das Omega-4-Portal wird die Normandy erneut angegriffen. Ihr müsst mit Shepard und einem Team den Frachtraum verteidigen. Es ist fast egal, wen ihr mitnehmt. Wichtig ist, dass ihr den Partikelstrahler bei euch habt. Der zerstörerische Energiestrahl des Gegners ist zwar effektiv aber besitzt nur eine begrenzte Beweglichkeit und lässt sich sozusagen austanzen.

Das Auge im Frachtraum
Bleibt in Bewegung, damit ihr Distanz zum Angreifer halten könnt. Viele Kisten halten nur einen Schuss aus. Ausserdem müsst ihr die explosiven Container und Flaschen berücksichtigen. Erwischt ihr eine in der Nähe des Gegners - gut. Erwischt er eine in eurer Nähe - schlecht. Bei der ersten Begegnung solltet ihr mit der schweren Pistole feuern, denn kurz bevor das Teil explodiert haut es erst noch einmal ab. Beim zweiten Angriff hielten wir mit dem Partikelstrahle im Dauerfeuer auf den Feind und bewegten uns dabei fortwährend zwischen den Kisten hindurch und vom Gegner weg.

Mass Effect 2 Bild
Die Kollektorenbasis
Teilt das Team ein und macht euch auf den Weg. Thane schickten wir in die Luftschächte. Miranda führte unser zweites Team an. Wir nahmen Grunt und Samara mit, in Ergänzung zu unserem Techniker-Shepard eine ausgewogene Wahl der Fähigkeiten.

Um dem Spezialisten im Schacht das Vorankommen zu ermöglichen, müsst ihr nacheinander acht Ventile öffnen. Zum Teil müssen diese erst gegen Kollektorenwiderstand erobert werden. Setzt kompromisslos euer gesamtes Arsenal ein, denn für jedes Ventil bleibt euch nur ein gewisser Zeitraum, bevor es im Schacht zu heiss und für den Spezialisten lebensgefährlich wird.

Durch die Seekerschwärme
Wählt einen Biotiker und euer Team aus, mit dem ihr durch die Seekerschwärme hindurch gelangen wollt. Feuerkraft über mittlere Distanz ist auf jeden Fall von nöten. Allerdings helfen auch Grunt oder Jacob mit hohen Schadensabsorbtionswerten und ihren Schrotflinten weiter, da einige Husks durchaus nahe an euch rankommen werden. Beschützt den Biotiker und kämpft euch durch den nächsten Abschnitt.

Mass Effect 2 Bild
Haltet die Nase nie zulange aus der Deckung raus. Duckt euch lieber rechtzeitig ab, ladet durch und setzt erneut an. Denkt daran, dass sich euer Bewegungsradius während dieses Abschnittes auf die Grösse der biotischen Schutzglocke beschränkt. Zurückweichen ist also keinen valide Taktik. Im Zweifel sogar eher euer Nahkampfangriff. Hütet euch aber vor den rot leuchtenden Monstern. Sie explodieren, wenn ihr sie tötet und zu diesem Zeitpunkt sollte niemand des Teams daneben stehen.

Der letzte Gang
Um zum ultimativen Ziel, dem Reaper zu gelangen, müssen nochmals einige Kollektoren von anschwebenden Plattformen gepustet werden. Biotiker sind da beispielsweise richtig gut drin. Dann gehts ans Eingemacht. Ihr müsst dem Mensch-Reaper die vier Versorgungsschläuche zerfetzen. Einen nach dem anderen, immer gefolgt von etwas Zwischengeplänkel.

Mass Effect 2 Bild
Danach will es das Ungetüm nochmal wissen. Diesmal müsst ihr quasi auf den Solar Plexus schiessen, um die Panzerung soweit zu schwächen, bis das Teil in sich zusammensinkt. Das wars. Viel Spass beim Warten auf den dritten Teil.



Mass Effect 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 


 
Stefan Spill am 27 Feb 2010 @ 01:19
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen