GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Dead Space 2: Komplettlösung/Walkthrough

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

KAPITEL 1

Nach der Einstiegssequenz hilft euch ein Unbekannter, der kurz darauf schon das Zeitliche segnet. Jetzt heisst es: die Beine in die Hand nehmen - und zwar so schnell wie möglich. Rennt (LB) den linken Gang hinunter, zweigt nach der ersten Tür abermals links ab und haltet euch fortan rechts. Da ihr noch in der Zwangsjacke steckt, könnt ihr euch keine Verschnaufpause leisten. Schliesslich schnappt euch eines der ausserirdischen Viecher, hämmert daher so schnell wie möglich auf die A-Taste. Die Quick Time Events in Dead Space 2 verlangen euch nur marginales Knöpfchendrücken ab, meist müsst ihr nur ein, zwei Tasten betätigen - das dafür schnell genug.

Sichert euren Spielstand am ersten Speicherpunkt in der Wand und geht durch die Tür. Ihr erspäht zwei Marines, deren Schicksal bereits besiegelt ist. Manövriert durch den Komplex und nehmt die Treppe in die obere Etage. Ihr gelangt unweigerlich in den Observation Room, wo ihr von oben in die Zellen anderer Psychopathen schauen könnt. Ausserdem läuft auf einem der Monitore die Aufzeichnung eines anderen Patienten namens Strauss. Lauft nach rechts durch die Abzweigung, um in die zweite Hälfte des vorherigen Raumes zu gelangen. Schaut euch das Video an und verlasst den Bereich durch die hintere linke Tür.

Lauft durch den rötlichen Korridor und ihr trefft im nächsten Bereich auf einen weiteren Überlebenden. Er befreit euch aus der Zwangsjacke und gewährt euch den Zugang zu seinem gelben Spind, nimmt sich danach aber auf unschöne Weise das Leben. Öffnet den Spind und nehmt die Taschenlampe sowie das Medipack auf. Mit der B-Taste regeneriert ihr eure Gesundheit, mit dem linken Trigger (LT) zielt ihr mit der Funzel. Verlasst das Zimmer, im nächsten Raum kontaktiert euch eine unbekannte Blondine. Ab sofort könnt ihr mittels Druck auf den rechten Analogstick (RS) einen Navigator einblenden, der euch stets zum Ziel, zum nächsten Shop oder Speicherpunkt, aber auch zur nächsten Werkbank führt. Betretet den Lift und fahrt nach oben. Setzt nun die Taschenlampe ein, um durch den dunklen Raum voller sitzender Leichen zu navigieren. Hinten links geht es in einen weiteren Korridor, wo ihr euch weiterhin links haltet, um eine Speicherstation und eine unverriegelte Tür zu finden.

Dead Space 2 Bild

Im Duschraum werdet ihr Zeuge einer von Isaacs Visionen. Klettert anschliessend in den Wartungsschacht direkt vor euch. Klar, dass dabei irgendetwas schiefgehen muss. Nach der ungemütlichen Landung findet ihr euch in einem Operationssaal wieder. An dem elektrischen Terminal erhält Isaac seine Telekinesefähigkeit, die ihr sogleich einsetzen müsst. Schnappt euch (LT plus B-Taste) einen der Stäbe, die unterhalb der Leiche liegen und zerschmettert (RT zum Feuern) so die Scheibe des Saals. Greift erneut eine Stange und bohrt sie durch einen der beiden Angreifer. Wiederholt diesen Vorgang bei Bedarf und Möglichkeit auch im späteren Spielverlauf. Dadurch spart ihr enorm Munition, denn die Geschosse töten meist beim ersten Treffer. Zur Not könnt ihr auch abgetrennte Klauen eurer Angreifer oder andere scharfe Gegenstände als Waffe missbrauchen. Wie auch immer, schaltet auch den zweiten Feind aus, bevor ihr auf sie eintretet (LB-Taste), um so an eure Beute zu kommen. Die Kontrahenten rücken ihre Sachen in Dead Space 2 nämlich nicht mehr freiwillig raus. Da sowohl Munition als auch Medipacks ansonsten rar gesät sind, solltet ihr stets daran denken, herumliegende Leichen nochmals zu beharken.

Verlasst die Halle und gelangt durch den Lift zum nächsten Gebiet. Erneut wollen euch Feinde ans Leder, zu eurer Rechten liegen bereits die nötigen Schaschlikspiesse bereit. Andernfalls könnt ihr auch eines der herumstehenden Regale auseinandernehmen und dessen Standbeine als Geschoss benutzen. Sind die beiden Angreifer besiegt, könnt ihr noch die beiden weissen Schränke am linken und rechten Ende des Raumes öffnen, bevor ihr selbigen durch die rechte Tür verlasst.
Der vor euch liegende Korridor mündet in der Intensivstation. Kaum den Raum betreten, schreit auch schon ein Patient um sein Leben. Grast aber zuerst die umliegenden Zimmerchen ab - hier findet ihr Munition, Credits oder andere nützliche Gegenstände. Beachtet den an der Trage fixierten Necromorph vorerst nicht, sondern kümmert euch um das flehende Opfer. Betätigt das Terminal an der Stirnseite des OP-Raumes, um endlich in Besitz des Plasmacutters zu gelangen. Schiesst damit sogleich auf die Gliedmassen der Necromorphs, um ihnen den Garaus zu machen. Denkt daran: herkömmliche Treffer verrichten nicht ihren altbekannten Dienst. Zielt also auf die Extremitäten. Erlöst schliesslich noch den zappelnden Mutanten auf der Trage und geht durch die Tür hinter ihm.

Nach kurzer Zeit kontaktiert euch Daina - so der Name der Fremden - erneut. Im nächsten Raum könnt ihr speichern, danach geht?s in den Empfangssaal. Auf der unteren Ebene angelangt, trachten drei weitere Gegner nach eurem Leben. Benutzt entweder herkömmliche Munition oder scharfe beziehungsweise spitze Objekte, um euch derer zu entledigen. Schnüffelt danach im Schrank neben dem Schreibtisch und vergesst nicht, eure toten Feinde zu zerstampfen. Verlasst nun diesen Bereich durch die einzig unverschlossene Tür.

Auch wenn die Leiche einen anderen Eindruck machen mag, könnt ihr zunächst einmal durchatmen und dem Funkspruch eines Soldaten lauschen. Manövriert zur oberen Lobby, wo euch ein weiterer Patient anspricht. Ob ihr im folgt oder nicht, ihr schafft es nicht durch das Tor. Der heulende Alarm hat auch ein paar Necromorphs aus dem Schlaf gerissen. Tötet sie nach Belieben, erst dann öffnet sich die nächste Tür für euch.

Betretet zuvor aber noch den Bereich jenseits des runden Empfangstresens. Hier wartet einer der äusserst kostbaren Energieknoten auf euch. Mit ihnen dürft ihr später eure Waffen sowie Ausrüstungsgegenstände verbessern, oder besondere Lagerräume entriegeln. Geht danach in den nächsten Raum, vorher könnt ihr natürlich an der Station speichern. Am Terminal müsst ihr ein kleines Minispiel absolvieren, um die Platine zu hacken. Isaac erhält daraufhin seine Stase, die auf Knopfdruck (LT plus Y-Taste) Objekte respektive Feinde vehement verlangsamt. Wie das funktioniert, könnt ihr an dem heranrasenden Necromorph gleich ausprobieren. Stase-Energie ladet ihr stets an einer dafür vorgesehen Station auf, so wie sie in diesem Raum zu finden sind.

Um weiterzukommen, müsst ihr den Schalter betätigen und das Sicherheitstor in Stase hüllen, sonst schliesst es sich zu schnell und hindert euch am Fortschreiten. Apropos Schreiten: Ihr werdet sogleich einer neuen Gegnerart vorgestellt, die giftige Schleimprojektile auf euch schiesst, denen ihr tunlichst ausweichen solltet. Häckselt ihm ein Bein ab und gebt ihm mit einem weiteren Schuss den Rest. Schüsse auf die unteren Gliedmassen sind in dahingehend sinnvoll, als dass sie dem Gegner seine Beweglichkeit rauben - eigentlich logisch. Kopfschüsse hingegen sind da nicht so effektiv, die meisten Necromorphs schlurfen auch ohne Haupt weiter.

An der Rückseite der Halle findet ihr einen weiteren Energieknoten. Geht danach durch die linke Tür und weiter in den Lift. Ihr gelangt in einen kleinen Kiosk, auf dessen Tresen ein weiterer Energieknoten liegt. Verlasst den Bereich durch die rechte Tür. Im nächsten Areal zerspringt sofort das Fenster - und jeder weiss, dass offene Fenster in einer Raumstation nichts Gutes verheissen. Schiesst also fix auf den roten Schalter oberhalb der Rollläden. Weiter geht es nach links. Hier liegt ein weiterer Necromorph auf dem Boden, der seinen Tod aber nur vortäuscht. Kommt ihm zuvor und pustet ihm das Leben aus seinen hässlichen Körper.

Speichert und schaut in das blaue Schränkchen am Ende des rechten Ganges - darin wartet ein Energieknoten. Betretet nun erstmals den Shop zu euer Linken und kauft euch den Mechanikeranzug. Den braucht ihr, um im Vakuum des nächsten Raumes nicht abzukratzen. Achtet auf das verräterische Blinken eines Energieknotens in der Ferne und schnappt ihn euch mithilfe der Telekinese. Weiter geht es durch die linke Tür, die in eine riesige Halle führt. Überschreitet ihr hier eine unsichtbare Linie, startet automatisch der erste Bosskampf.

Zwar könnt ihr das riesige Vieh ins Taumeln bringen, wenn ihr es gegen einen der leuchtenden Pfeiler springen lasst - das kratzt den Burschen aber überhaupt nicht. Zielt stattdessen mit dem Plasmacutter auf die gelben Schwachpunkte seiner Arme. Bleibt aber auf Abstand, da die langen Klauen eine enorme Reichweite besitzen. Bedenkt, dass überall in der Umgebung Kisten stehen, die euch mit zusätzlicher Munition und Medipacks behilflich sein können. Macht auch Gebrauch von eurer Stase, um in Ruhe auf die Tentakel zielen zu können. Bei Bedarf könnt ihr Stase am Terminal nachladen. Kommt euch der Koloss zu nahe, solltet ihr die Beine in die Hand nehmen. Sind beide Arme abgetrennt, müsst ihr auf die glühende Zunge ballern. Sammelt nach dem Kampf den goldenen Halbleiter sowie alle weiteren Gegenstände ein und verlasst den Bereich durch die einzig mögliche Tür. Reisst hier die Verkleidung eines weiteren Wartungsschachtes ab und kraxelt durch ihn hindurch ins zweite Kapitel.


Dead Space 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Mirco Kaempfer am 25 Mrz 2011 @ 11:34
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen