GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Dies und das: MobileBits Games Special

  iOS 

LostTreasure

Mit LostTreasure bietet MobileBits ein klassisches Puzzlegame an, das für langweilige Stunden geradezu perfekt ist. Dabei schlüpft ihr in die Rolle eines stereotypischen Abenteurers frei nach Indiana Jones, der Schätze auf der ganzen Welt sucht. Um an diese wertvollen Gegenstände heranzukommen, müsst ihr dem namenlosen Abenteurer die Richtung vorgeben. Dafür stehen euch pro Level eine begrenzte Anzahl von Pfeilen zur Verfügung, die ihr auf den gekachelten Boden platziert. Läuft Euer Held dann über diese Richtungsangaben, ändert er seine Laufrichtung. Bereits zuvor gelegte Pfeile und diverse Fallen erschweren euch dabei den Weg zum Schatz. Die Grundversion des Spiels mit fünf Levels ist kostenfrei, das vollständige Levelpaket, welches auch abwechslungsreiche Lokationen bietet, kostet 79 Cent.

RunForest

Highlight des MobileBits-Portfolios ist eindeutig RunForest. In diesem Minispiel steuert ihr das Schaf Forest, welches auf seiner Weide mit allerlei Gefahren konfrontiert wird. So wird es wahlweise von Hunden, Wespen oder Psychokiller gejagt. Eure Aufgabe besteht darin, Forest von diesen Gefahren fernzuhalten. Um dies zu bewerkstelligen, tippt ihr einfach auf eine Stelle auf der Weide, das Schaf flitzt daraufhin unmittelbar zu diesem Punkt. Alternativ könnt ihr Forest auch zum Zielgebiet ziehen, was gerade im späteren Verlauf zu empfehlen ist. Die Gegner vermehren sich kontinuierlich und schränken damit eure Bewegungsfreiheit immer stärker ein. Um aus brenzligen Situationen zu entfliehen, könnt ihr gelegentlich erscheinende Power-ups benutzen. So gibt es Schilde, mehr Zeit, und hin und wieder könnt ihr damit sogar einen Gegner eliminieren. Je länger ihr durchhaltet, desto mehr Punkte sammelt ihr. Das simple Spielkonzept und die zuckersüsse, aber dennoch explizite Grafik machen RunForest zu einem enorm spassigen Spiel für lediglich 79 Cent.

Dies und das Bild

Dies und das
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Patrik Nordsiek am 15 Nov 2010 @ 16:15
oczko1 Kommentar verfassen