GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Rifts - Promise of Power: Preview

N-Gage 
Hersteller: Backbone Entertainment
Publisher: Nokia
Genre: Action: Rollenspiel
Für Nokias N-Gage gibt es viele gute Spiele: Ego-Shooter, Strategie-Spiele oder aber Brettspielumsetzungen, doch wirkliche Rollenspiele vermisst man schmerzlich. Mit "Rifts: Promise of Power" versucht Nokia im Oktober diesen Missstand zu beheben. Wenn die Vollversion das hält, was uns die Previewversion verspricht, dann steht uns bald ein wahrlich episches Rollenspiel für die Hosentasche bevor. Anhand einer fast fertigen Beta-Version konnten wir uns ein erstes Bild von "Rifts: Promise of Power" machen.



Story

Die Menschheit, wie wir sie bisher kannten, existiert nicht mehr. Nach unzähligen Kriegen mit ausserirdischen Völkern, die durch Zeittore, Rifts genannt, auf die Welt gekommen sind, ist die menschliche Zivilisation beinahe ausgelöscht. Bisherige Regierungen oder Städte sind von der Oberfläche verschwunden, alles versinkt allmählich in purer Anarchie und im Chaos. In diesen schweren Zeiten, wo die Alienvölker zum letzten und tödlichsten Schlag ausholen, kann nur eine Frau oder ein Mann die Welt vor der völligen Zerstörung bewahren.

Gameplay

Ähnlich wie bei den grossen Rollenspielen für den PC oder für die Konsole, beginnt man Rifts, nach einem längeren Intro, mit der Charakterwahl. Zur Auswahl stehen am Anfang des Spiels drei verschiedene Klassen: Söldner, Psychic oder aber Magier. Der Söldner ist ein Meister mit dem Umfang von schweren Waffen und Geräten, zudem hat er einige Kampftricks auf Lager. Während des Spiels kann sich der Söldner auf weitere Charakterklassen spezialisieren und sich so zum Beispiel zu einem Ritter oder aber zu einem Kopfgeldjäger ausbilden lassen. Die Psychics kommen mit unheimlichen mentalen Fähigkeiten zur Welt. Durch Konzentration haben sie die Möglichkeit, gewaltige Ausbrüche übernatürlicher Kräfte auszulösen. Durch weiteres Training werden die Eigenschaften, die sie bei der Geburt bekommen, weiter ausgebaut. Sie können sich somit zum Beispiel im Feuerkampf ausbilden lassen. Die letzte Charakterklasse in Rifts sind die Magier. Während die Psychics von Geburt an über übernatürliche Fähigkeiten verfügen, müssen sich die Magier ihre speziellen Fähigkeiten erst im Laufe ihres Lebens anlernen. Doch wer eifrig bestrebt ist, der kann mächtige Zaubersprüche entfesseln und sogar Tote wieder lebendig machen.

Nachdem man sich nun für eine der drei Klassen entschieden hat, hat man nun die Wahl, weitere Charakterpunkte zu verteilen. So lassen sich Werte wie zum Beispiel Stärke, Intelligenz oder aber Schlagkraft verändern, insgesamt stehen sieben unterschiedliche Charakterpunkte zur Verfügung. Spieler, die sich gerne überraschen lassen beziehungsweise sich nicht um die Charaktergestaltung kümmern möchten, können die einzelnen Punkte ebenfalls automatisch verteilen lassen. Nach einer kurzen Ladezeit befindet man sich schliesslich im eigentlichen Spiel. Doch zur Ruhe kommt man nicht. Schon am Anfang ist man auf der Flucht. Zum Glück macht man aber schon nach wenigen Sekunden Bekanntschaft mit einem Unbekannten, der einem hilft, die erste brenzlige Situation zu überstehen. Doch danach ist man erst einmal auf sich allein gestellt. Bis jedoch die Hauptstory, die insgesamt vierzig Spielstunden lang sein wird, so richtig in Fahrt kommt, hält man sich zunächst mit einigen Sidequests über Wasser. Durch diese eher simplen Aufträge, wie das Beschaffen von Gegenständen oder Botendienste, erhält man erste Gegenstände und Geld, was man gleich in neue Waffen und eine bessere Ausrüstung investieren sollte. Dank eines ausführlich geführten Tagebuchs hat man stets alle Aufträge und Ziele auf einen Blick.

Die Reise in Rifts verschlägt euch zunächst nach Nord-Amerika. Hier erwarten euch spannende Aufträge und Kämpfe innerhalb verfallener Dörfer, tiefer Schluchten und dunkler Wälder. Im Laufe des Spiels reist der Spieler weiter nach Schottland und sogar nach China. Innerhalb eines Landes kann man per Übersichtskarte reisen. Allerdings gibt es, je nach Einstellung, Zufallskämpfe, die der Spieler auf seinen Reisen bestreiten muss.

Rifts - Promise of Power
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Alexander Boedeker


Rifts---Promise-of-Power


Rifts---Promise-of-Power


Rifts---Promise-of-Power


Rifts---Promise-of-Power


Alexander Boedeker am 30 Aug 2005 @ 16:47
oczko1 Kommentar verfassen