GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Duel Masters 2 - Kaijudo Showdown: Review

  Game Boy Advance 

1993 begann das bis dato wohl erfolgreichste Sammelkartenspiel "Magic - the Gathering" die Spieltische zu erobern. Klar liessen Nachfolger nicht lange auf sich warten und mit der Pokémon-Hysterie erlebte das Spielprinzip, zumindest in den Primarschulen, ein Comeback. Der vorherrschende Manga-Boom liess die Magic-Macher "Wizards of the Coast" aufhorchen und sie schickten einen direkten Konkurrenten für die Yu-Gi-Oh!-Reihe ins Rennen. Das Spielprinzip von Duel Masters wurde im Vergleich zum Vorzeigetitel "Magic"nur ganz leicht verändert und spricht eher eine jüngere Zielgruppe an



Gameplay

Der Schwerpunkt des Spiels liegt auf dem Sammelkartenspiel Duel Masters, um den ein Rollenspielmantel gewickelt wurde . Ihr bekommt zu Beginn des Abenteuers von eurem Bruder ein Kartendeck geschenkt, mit dem ihr erste Erfahrungen sammeln dürft. Gestartet wird im Städtchen Larkwell und euer Weg zum Kaijudo Master führt euch in die weite Welt hinaus. Versucht ihr euch zuerst einen Namen bei regionalen Meisterschaften zu machen, so sind eure spielerischen Fähigkeiten spätestens bei der Suche nach einem Artefakt und bei der Rettung eures Bruders mehr als nur gefragt. Verschiedene Menschen könnt ihr ansprechen, zu einem Duell herausfordern oder mit ihnen Karten tauschen. Im Grunde wird euch genau das geboten, was euch auch ein menschliches Gegenüber bieten könnte. Abwechslungsreiche Gegner, spannende Schlachten, einige interessante Tipps und viel Spielpraxis. Während des Abenteuers gibt es 300 Karten zu entdecken, die ihr natürlich wiederum beim Erstellen und Anpassen eigener Decks einbauen könnt.

Duel Masters 2 - Kaijudo Showdown
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Severin Auer

Duel-Masters-2---Kaijudo-Showdown


Duel-Masters-2---Kaijudo-Showdown


Duel-Masters-2---Kaijudo-Showdown


Duel-Masters-2---Kaijudo-Showdown


Severin Auer am 28 Mai 2005 @ 17:32
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen