GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

C.O.P. - The Recruit: Preview

Nintendo Dual Screen 
Hersteller: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Genre: Action: Adventure
C.O.P. The Recruit könnte das 3D-Shooter-Genre in einer offenen Welt auf dem Nintendo DS revolutionieren. Bereits die Erstbetrachtung der E3-Version, welche 15 Minuten im Düsseldorfer Hauptquartier von Ubisoft gespielt werden konnte, hinterliess einen guten Eindruck. Jetzt haben wir eine fortgeschrittene Spielversion bekommen und ausgiebig getestet. Der Entwickler verspricht eine pulsierende Metropole mit Menschenmassen und wilden Verfolgungsjagden. Immerhin erwarten den Spieler 60 Missionen und über 20 Stunden Spielzeit. Ob der Titel einen Meilenstein in dem Genre markieren und uns auf ganzer Linie überzeugen kann, erklärt unser Preview.

Einführung

Ihr schlüpft in die Rolle von Dan Miles, einem ehemaligen Kleinkriminellen mit Hang zu illegalen Strassenrennen. Er wechselt die Seiten und wird Rekrut bei der Criminal Overturn Programms, kurz C.O.P. Als ausgebildeter Detective versucht ihr nun zusammen mit eurem Partner Brad Winter das Unrecht auf den Strassen von New York zu verhindern. Wäre da nicht ein Zwischenfall, der euren Partner unrechtmässig hinter Gittern bringt. Als rechtschaffender Mensch macht ihr euch natürlich sofort auf, die Verschwörung aufzudecken und euren Partner zu entlasten. Ihr müsst tief in den Untergrund gehen, um zum Ziel zu gelangen. Nicht umsonst verspricht euch der Hersteller 60 Missionen mit Action und Dramatik.

Bootsausflug

Natürlich wäre das Treiben auf den Strassen von New York ohne "heisse Schlitten" nur halb so interessant. Da passt es gut, dass ihr das Fahren schneller Fahrzeuge beherrscht - eure kriminelle Vorgeschichte macht sich bezahlt. So gibt es jederzeit optionale Missionen, in denen ihr euch ein heranfahrendes Fahrzeug schnappen und damit den Raser verfolgen könnt. Ziel ist die Zerstörung der feindlichen Autos. Der Schwierigkeitsgrad der freiwilligen Missionen ist hoch ausgefallen. Anfangs benötigt ihr mehrere Versuche, bis ihr das gegnerische Fahrzeug oft genug gerammt habt. Ihr habt für jeden Auftrag nur begrenzt Zeit.

Fahrzeuge stehen euch scharenweise zur Auswahl. In einer Metropole wie New York ist das nicht verwunderlich. In reiner GTA-Manier stoppt ihr die Fahrzeuge, die beim Betreten der Fahrbahn kurz vor euch anhalten und darauf warten, dass ihr das Gefährt übernehmt. Beispiele für typische Fuhrwerke stellen Autos, LKWs oder Kleinfahrzeuge dar. Sogar Boote können gesteuert und für Verfolgungsjagden oder zum Zeitvertreib missbraucht werden! Egal welches Fahrzeugs ihr euch bemächtigt, ihr müsst euch stets auf eine andere Steuerung einstellen.

Das Waffenarsenal lässt keine Wünsche offen. Neben der Standardpistole stehen euch diverse Grosskaliber wie beispielsweise Gewehre zur Verfügung. Die Steuerung im Waffenmodus wurde erstklassig gelöst. Ihr könnt mit einem Knopfdruck zwischen dem normalen Modus und dem Schussmodus wechseln. Mit dem Steuerkreuz bewegt ihr euch fort, mit dem Stylus visiert ihr die Gegner an und mit den Schultertasten wird gefeuert. Das klingt erstmal nach Fingerakrobatik, funktioniert in der Praxis aber ganz gut.

C.O.P. - The Recruit
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Christian Breitbach



Tags:
COP

C.O.P.---The-Recruit


C.O.P.---The-Recruit


C.O.P.---The-Recruit


C.O.P.---The-Recruit


Christian Breitbach am 28 Okt 2009 @ 05:19
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen