GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Another Code - Two Memories : Review

  Nintendo Dual Screen 

Mit Another Code: Two Memories hält ein Genre auf Nintendos jüngstem Handheld Einzug, welches für den Touchscreen des DS wie geschaffen scheint. Der Spieler schlüpft in diesem "Point and Click"-Adventure in die Haut der 13-jährigen Ashley und erkundet auf der Suche nach ihrem verschwundenen Vater die mysteriöse "Blood Edward"-Insel. Ob das Knacken von Kopfnüssen per Touchscreen auch ordentlich Spass macht, erfahrt ihr in unserem Test.

Ashley und die Insel

Die 13-jährige Ashley Mizuki Robins hält ihre eigenen Eltern seit zehn Jahren für tot. Was jedoch genau in jener Nacht geschah, in welcher seltsame Ereignisse die Familie Robins trennten, daran kann sich Ashley nicht erinnern. So lebt Ashley unbekümmerte zehn Jahre lang in der Obhut ihrer Tante Jessica. Doch kurz vor Ashleys 14. Geburtstag erhält sie ein Paket mit einem seltsamen Gerät und einem Brief darin. Der Absender ist Ashleys Vater Richard. "Meine liebe Ashley, ich erwarte dich auf der Blood Edward-Insel. Lass uns gemeinsam deinen 14. Geburtstag feiern. Richard", so der Wortlaut des Briefes. Kurzerhand bricht Ashley also zusammen mit ihrer Tante auf, um ihren Vater auf der Blood Edward-Insel zu treffen.

An dieser Stelle übernimmt der Spieler die Kontrolle über Ashley, welche auf der mysteriösen Insel allerlei seltsame Dinge erlebt, mit ihren eigenen Erinnerungen kämpft und zahlreiche Geheimnisse lüftet. Doch Ashley bleibt nur für kurze Zeit alleine. Schon bald schliesst sich ihr ein freundlicher Geist an, welcher auf den Namen "D" hört und ebenfalls auf der Suche nach Informationen über seine Vergangenheit ist. Zusammen erkunden die beiden Protagonisten nun die Insel der Edward-Familie und decken dabei auch manch ein Schnipsel aus ihrer Vergangenheit auf.

Another Code - Two Memories
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Ettore Trento

Another-Code---Two-Memories-


Another-Code---Two-Memories-


Another-Code---Two-Memories-


Another-Code---Two-Memories-


Ettore Trento am 20 Jul 2005 @ 18:24
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen