GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Asterix Brain Trainer: Review

  Nintendo Dual Screen 

Na liebe Leser, wisst ihr, wer Grautvornix ist? Nun, wenn nicht, könnt ihr es zumindest erahnen. Grautvornix, das ist ein Charakter aus den Geschichten rund um Asterix und Obelix, der im Band Asterix bei den Normannen seinen Einstand feiert und auch im letzten Trickfilm-Abenteuer der mutigen Gallier eine nicht unbedingt kleine Rolle spielte. Die neu erlangte Popularität des schmächtigen Gallier-Knaben macht sich jetzt auch Atari zu Nutze, befördern sie den jungen Grautvornix doch zum Protagonisten im neuen Asterix Brain Trainer. Ob alte gallische Spiele gegen die moderne Konkurrenz um Dr. Kawashima mithalten können, haben wir für euch getestet.

Wir schreiben das Jahr 50 vor Christus?

Mit bestenfalls im Ansatz animierten Standbildern und den typischen Comicsprechblasen erzählt euch der Brain Trainer zunächst von der Rückkehr Grautvornix`? ähem, Grautvornixens? Grautvornixxes? von der Rückkehr von Grautvornix, verflucht! Die Dorfbewohner freuen sich auf seine Ankunft und wollen ihn mit einigen Spielen überraschen. Ein jeder von ihnen denkt sich mehrere Aufgaben aus, die Grautvornix, und damit der Spieler, bestehen muss, ehe er in der Dorfschule eine Prüfung ablegen darf. Na klar. Ist die herrlich zusammenkonstruierte Einleitung erzählt, findet ihr euch auf einer Übersichtskarte des wohl bekannten Dorfes wieder. Dort dürft ihr die Häuser der einzelnen Bewohner anwählen, wo unterschiedliche Aufgaben auf euch warten. Beispiele gefällig?

Miraculix möchte zum Beispiel Zaubertränke mit euch brauen. Dazu müsst ihr euch die Zusammensetzung der entsprechenden Rezeptur merken und auch verinnerlichen, wie ihr den Trank anschliessend mit dem Stylus umrühren müsst, damit das Rezept gelingt. Für das Merken habt ihr natürlich nur wenige Sekunden Zeit. Bei Schmied Automatix hingegen müsst ihr unter Anderem zerrissene Zeichnungen von ägyptischen Bauwerken zusammensetzen. Das Puzzle erschwert euch das Spiel unnötigerweise dadurch, dass einige Teile gerne vom fast fertig gepuzzelten Bild verdeckt werden und ihr erst mühsam herum schieben müsst, ehe ihr die fehlenden Puzzlestücke wieder entdeckt.

Der Dorfälteste Methusalix hat etwas für Spiele und schöne Frauen übrig, weshalb ihr euch bei ihm unter anderem Kartenkombinationen einprägen müsst. Verleihnix hingegen spielt gerne ein gallisches Wurfspiel und fordert euch auf, abzuschätzen, welche Kugel dem Ziel am nächsten ist. Eine konstante Spielzeit erlangt der Brain Trainer dabei nur dadurch, dass ihr die einzelnen Prüfungen meist sechsmal wiederholen müsst, um sie zu vollenden, was unter anderem bei Automatix´ Bilderpuzzle äusserst langatmig werden kann. Auch ein Irrgarten und diverse Matheaufgaben gehören zum Repertoire der Gallier. Wer dann endlich genügend Symbole bei den Dorfbewohnern gesammelt hat, darf sich auf Abwechslung freuen. Ihr betretet die Dorfschule, seid gespannt auf die erste Prüfung, die euch dort gestellt wird und müsst dann was machen? Exakt! Alle eben absolvierten Spiele müssen für die Schulprüfung in exakt derselben Form noch einmal geschafft werden. Autsch, das tut weh!

Asterix Brain Trainer
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Tobias Kuehnlein

Tags:
Obelix

Asterix-Brain-Trainer


Asterix-Brain-Trainer


Asterix-Brain-Trainer


Tobias Kuehnlein am 25 Jul 2008 @ 00:34
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen