GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Bubble Bobble Revolution: Review

  Nintendo Dual Screen 

Wenn man einen echten Arcade-Klassiker in gänzlich neuem Gewand erlebt, kommen neben dem nostalgischen Gefühl der Erinnerungen an längst verloren geglaubte Spielspass-Stunden auch schnell Fragen auf wie "So etwas hat mir früher Freude bereitet?". Im Fall von Bubble Bobble Revolution ging es uns ähnlich. Dennoch lohnt sich ein Blick nicht nur für Fans des Kultspiels.


Nach dem Spielstart und der Eingabe eures Namens gelangt ihr in das Hauptmenü, in dem ihr zwischen der Classic- und der New Age-Variante wählen könnt. Der Classic-Modus bietet euch die Gelegenheit, die Originalversion von Bubble Bobble noch einmal zu erleben. Dabei wird verständlicherweise lediglich ein Bildschirm des Nintendo DS genutzt. Wir empfehlen euch, zunächst ein paar Minuten die klassische Variante aus dem Jahr 1986 zu spielen, der Schockeffekt zum modernen Spielmodus ist dann umso grösser und erfreulicher. Denn die New Age-Version des Spiels reizt die Möglichkeiten des Handhelds nahezu voll aus.

Zunächst entscheidet ihr euch für einen der beiden Helden Bubblin oder Bobblin. Die beiden Drachenhelden haben unterschiedliche Stärken, daher will die Wahl gut bedacht sein. Während Bub wesentlich fixer und wendiger unterwegs ist, kann Bob deutlich höher springen. Ein paar geheime Charaktere schaltet ihr zudem frei, sofern ihr das Abenteuer abgeschlossen habt. Auf einer in mehrere Quadrate unterteilten Insel wählt ihr den nächsten Level aus. Habt ihr diesen erfolgreich absolviert, füllt sich das entsprechende Viereck aus. Dennoch könnt ihr es nach Herzenslust erneut auswählen, um euren Highscore zu verbessern.

Blasenschwäche? Berührung hilft!

Mit dem Steuerkreuz dirigiert ihr euren blasenspuckenden Drachen durch die Levels. Mit dem Druck auf die B-Taste löst ihr eine der Blasen aus. Die A-Taste lässt euch springen. Gegner fangt ihr mit den ausgestossenen Blasen ein und zerfetzt diese an Wänden oder indem ihr auf die Blasen springt. Dies erfordert anfänglich einige Übung, denn bei der Classic-Variante reicht eine einfache Berührung bereits aus, um die Widersacher zu erledigen. Immerhin könnt ihr eine Kettenreaktion auslösen, wenn mehrere der Blasen aneinanderkleben. So vernichtet ihr gleich mehrere Gegner auf einen Schlag. Mit den Blasen könnt ihr jedoch auch weiter nach oben gelangen, indem ihr sie als Trampolin missbraucht. Diverse Spezialblasen, die mit Wasser, Feuer oder Blitzen gefüllt sind, sorgen für mehr Spass bei der Beseitigung eurer Gegner. Eine sehr interessante Möglichkeit bietet euch die Geisterblase, bei der ein geheimnisvoller Geist auf dem jeweils anderen Bildschirm erscheint und eure Bewegungen nachahmt. Ihr könnt nun den Platz mit dem Geist praktischerweise tauschen und so versteckte Orte erreichen, da der Geist auch durch Wände gehen kann.

Bubble Bobble Revolution
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Markus Grunow

Bubble-Bobble-Revolution


Bubble-Bobble-Revolution


Bubble-Bobble-Revolution


Bubble-Bobble-Revolution


Markus Grunow am 16 Dez 2005 @ 15:55
oczko1 Kommentar verfassen