GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Denksport Center: Review

  Nintendo Dual Screen 

Mit Gehirntraining lässt sich Geld verdienen. Die Videospiel-Industrie hat die Zeichen der Zeit erkannt und versorgt die neue Zielgruppe mit Programmen, in denen man spielerisch die grauen Zellen wieder anregt. SEGA richtet sich mit diesem Spiel ? so möchte ich es doch noch nennen nach dem Stichwort: "Spielend lernen" ? aber nicht an die erwachsene Zielgruppe, sondern an deren Nachwuchs. Während die einen Eltern kaufen, was das Kind schreiend im Laden verlangt, stehen die anderen dem Videospiel an sich schon kritisch gegenüber. Wenn dann aber als Titel Denksport Center angegeben ist, lassen sich wohl auch Skeptiker überzeugen.

Noch bevor man überhaupt etwas machen kann, wird darauf hingewiesen, dass es sich bei der Auswertung der kommenden Resultate keinesfalls um eine wissenschaftliche Methode handelt. Auch wenn die direkte Botschaft längst bekannt zu sein scheint, so muss man sich halt doch immer wieder die Tatsache vor Augen halten, dass diese Gehirntrainer im Allgemeinen einfach einen Massstab benötigen, damit die Leistungen verglichen werden können. Ob durch regelmässiges Training nun der IQ steigt oder sich die Gehirnmasse vergrössert, sei dahingestellt. SEGAs Denksport Center arbeitet mit Punkten und dem amerikanischen Notensystem in der Form von Buchstaben.

Insgesamt stehen zehn kurze Übungen zur Auswahl bereit. Unter den Namen kann man sich bei den meisten überhaupt nichts vorstellen. Sobald man sie antippt, erhält man aber eine Kurzbeschreibung:

Pi und Thagoras:

Auf dem oberen Bildschirm erscheint eine Figur, die wie eine Landkarte aussieht. Auf dem unteren muss der Spieler jene Puzzle-Teile antippen, die zusammengefügt die Form des oberen Stückes ergeben.

Zählmanie:

Der Spieler erhält die Aufgabe, Zahlen oder Buchstaben in der richtigen Reihenfolge anzutippen. Manchmal sind dies auch nur ungerade oder nur gerade Zahlen, wodurch man, trotz der einfachen Ausgangslage, etwas ins Stocken kommt.

Figurenjagd:

In einem Block mit unterschiedlichen Symbolen muss man diejenigen antippen, die doppelt vorkommen.

Kombinierspiel:

Symbole, Länderflaggen oder Verkehrszeichen werden in mehrere Teile geschnipselt. Auf einer Liste muss man das Bild aussuchen, welches sich mit den oberen Teilen zusammensetzen lässt.

Finde den Unterschied:

Auf dem oberen Bildschirm werden zwei ähnliche Bilder gezeigt. Auf dem unteren muss man möglichst schnell einen der Knöpfe "gleich" oder "verschieden" antippen.

Hexagonalfarben:

Für eine Sekunde werden Sechsecke eingefärbt und anschliessend wieder gelöscht. Der Spieler hat die Aufgabe, in der ihm gegebenen Zeit die Waben auf dieselbe Weise einzufärben.

Geniestreich:

Es werden verschiedene Punkte auf dem oberen Bildschirm angeleuchtet. Dabei verfolgt man die Blinkbewegung und tippt die Stelle an, an der das Licht zuletzt zu sehen war.

Denksport Center
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Severin Auer


Denksport-Center


Denksport-Center


Denksport-Center


Denksport-Center


Severin Auer am 25 Mrz 2008 @ 01:17
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen