GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Die Sims 2 - Haustiere: Review

  Nintendo Dual Screen 

Mit der Lebenssimulation "Die Sims" gelang EA vor Jahren eines der erfolgreichsten PC-Spiele und unzählige Erweiterungen auf dem Markt. Lest hier, ob sich dieser Erfolg auch auf den DS-Ableger "Haustiere" ausweiten lässt.

Mit dem Start des DS kam auch gleich das Flaggschiff der Konsole auf den Markt, die Tierpflegesimulation "Nintendogs". Hier konnte man vor allem eine bestimmte Auswahl an Hunden hegen, pflegen und mit ihnen spielen. Electronic Arts wollte sich da natürlich nicht lumpen lassen und so ist nun in der "Die Sims"-Reihe ein Ableger namens "Haustiere" entstanden. Anders als bei Nintendogs müsst ihr euch hier noch um einen Menschen kümmern, und zwar um den Tierarzt, welchen ihr verkörpern könnt. Natürlich könnt ihr ihm auch ein anderes Geschlecht zuweisen, ihn Dr. Faustus nennen und generell viele Schieberegler verstellen, wodurch Dr. Faustus dick oder dünn werden und sich diverse verpixelte Klamotten zulegen kann.

Die Detailstufe eures Alter Egos liegt vielleicht knapp über dem originalen Sims-Spross auf dem PC, und dies bezieht sich auch auf euer persönliches Haustier, wobei ihr aus verschiedenen Katzen- oder Hunderassen auswählen könnt, welche ihr auch miteinander kreuzen könnt, allerdings nur artig, das heisst, Hundekatzen oder Katzenhunde gibt es hier realistischerweise nicht.

Nicht dass es einen Unterschied machen würde, denn Katz und Hund verhalten sich genau gleich und bieten genau die gleichen Animationen, aber immerhin sind die Polygonmodelle unterschiedlich - aber es ist schon durchaus verwirrend, wenn eine Katze mit dem Schwanz wedelt wie ein Hund. Offensichtlich handelt es sich hier um einen halbherzigen Versuch, gegenüber nicht näher bezeichneten Konkurrenzprodukten aufzutrumpfen.

Egal, schauen wir, was die Haustiere noch zu bieten haben: Nachdem ihr euren Arzt und euer Haustier erstellt habt, landet ihr erst mal in eurer Praxiswohnung, die genau so aussieht wie eine typische Sims-Wohnung, also grafisch. Hierbei hat man das Geschehen auf den unteren Bildschirm konzentriert, wobei man mit den Tasten den Bildschirmausschnitt bewegt, zoomt und das Menü aufruft. Mit dem Stylus gibt man derweil die Zielpunkte für euren Doktor vor. Kann man an einem bestimmten Zielpunkt mehr tun als sich nur dorthin bewegen, poppen weitere Befehlsmöglichkeiten auf, die ihr dann auswählen könnt - wie in einem Sims-Spiel eben.

Die Sims 2 - Haustiere
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Wille Zante

Die-Sims-2---Haustiere


Die-Sims-2---Haustiere


Die-Sims-2---Haustiere


Die-Sims-2---Haustiere


Wille Zante am 22 Nov 2006 @ 17:52
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen