GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Guitar Hero: On Tour - Decades: Review

  Nintendo Dual Screen 

Die Musikspielserie Guitar Hero zählt mittlerweile zu den beliebtesten Spielereihen überhaupt. Mit einer Gitarre bewaffnet lernt ihr das harte Leben eines Rockstar am eigenen Leib kennen. Nachdem die Konsolenversionen extrem erfolgreich waren, erschien vor zirka vier Monaten der erste Nintendo DS-Ableger. In Guitar Hero On Tour konntet ihr die Umgebung mit eurem mobilen Freund unsicher machen. Damals bekam der Titel vom Herrn Grunow immerhin respektable sieben7 Punkte. Nun, pünktlich zur Weihnachtszeit, veröffentlicht Activision Blizzard einen Nachfolger. Kann Guitar Hero On Tour: Decades die Umgebung wieder ins Beben bringen? Und gibt es neben neuen Songs auch wirkliche Neuerungen?

Wie schon beim Vorgänger bekommt ihr ein so genanntes Guitar Grip samt Spiel mitgeliefert. Dieses kleine Peripheriegerät steckt ihr in den Game Boy Advance-Slot und ist zugleich Freund und Feind. Wenn ihr die kleine Miniaturgitarre an eurer Hand befestigt, werdet ihr gleich auf das erste Problem stossen: Sie sitzt nicht richtig im Slot fest. Ein Mangel, der schon beim Vorgänger zu finden war und bis dato nicht behoben wurde. Wenn das Grip aus dem Schacht herausrutscht, wird das Spiel unterbrochen und ihr könnt von vorne beginnen - ärgerlich! Des Weiteren bekommt ihr noch ein Plektrum mitgeliefert, das ihr in der anderen Hand haltet. Nun seid ihr gerüstet und könnt damit beginnen, den Rock zu leben. Auf dem linken Bildschirm erscheint ein Gitarrenhals, auf dem Noten angezeigt werden, die ihr so gut es geht nachspielen müsst. Anschliessend drückt ihr die jeweilige farbige Taste auf dem Grip und schlagt die Noten mit eurem Plektrum im Rhythmus auf dem Touchscreen. Wie aus den bisherigen Guitar Hero-Titeln bekannt sein dürfte, gibt es nicht nur kurze und lange Noten, sondern auch Akkorde.

Je mehr Noten ihr anschlagt und richtig trefft, desto mehr Punkte wandern auf euer Konto und das Rock-O-Meter. Ihr bewegt also euer Plektrum schnell hin und her und bekommt nach kürzester zeit schon den ersten Handkrampf, da ihr den DS samt Gitarren-Grip sehr unergonomisch halten müsst - ebenfalls ein Manko, welches bis jetzt nicht behoben wurde. Habt ihr dann endlich genügend Noten getroffen und eure Starpower ist aufgefüllt, löst ihr einen herzhaften Schrei in das Mikro aus. Ab sofort färben sich alle Noten blau und werden als Sterne angezeigt. Jetzt müsst ihr alle Noten genau treffen und erhaltet dadurch einen fetten Punktebonus. Solltet ihr euch im Zug oder Bus aufhalten und euch ist das Geschreie zu peinlich, könnt ihr auch herzhaft in das Mikro pusten. Aber hey, ihr seid wahre Rocker, da gehört Gegröle zum Alltag! Solltet ihr bei einer Session das Mikro jedoch geschrottet haben - was vorkommen soll - könnt ihr auch mit Hilfe der Tasten auf dem DS die Starpower auslösen.

Guitar Hero: On Tour - Decades
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Daniel Hanin


Guitar-Hero-On-Tour---Decades


Guitar-Hero-On-Tour---Decades


Guitar-Hero-On-Tour---Decades


Guitar-Hero-On-Tour---Decades


Daniel Hanin am 22 Nov 2008 @ 11:59
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen