GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Madden NFL 08: Review

  Nintendo Dual Screen 

In der hiesigen Sportlandschaft dominiert der Fussball und das Eishockey. Während Baseball sich noch nicht so richtig durchsetzen konnte und in der TV-Landschaft komplett unberücksichtigt bleibt, so erfreut sich das American Football immer grösserer Beliebtheit. Nicht nur dank der Rugby-WM, sondern und vor allem wegen der jährlichen Übertragung der Super Bowl interessieren sich immer mehr Menschen für das Spiel mit dem zugespitzten Fussball.

In diesem Jahr macht die Handheld-Variante von Madden NFL wieder einen kräftigen Schritt nach vorne. Nicht nur spielerische Erweiterungen sind vorhanden, sondern auch grafisch holt man mehr aus dem Nintendo DS heraus. Dazu kommt ein umfangreicher Online-Modus, mit dem man gegen Spieler aus der ganzen Welt antreten kann.

Die Sportler werden detaillierter und grösser dargestellt. Ihre Animationen sind flüssig völlig ausreichend. Sind viele Figuren auf dem Schirm, kommt es aber immer wieder zu kleineren Slowdowns. Bei den Zuschauern bewegt man sich bekanntermassen auf einem zweckdienlichen, aber nicht ganz befriedigendem Niveau. Auch bei anderen Entwicklern werden die Zuschauerränge gut gefüllt, doch wirken die Personen seit eh und je wie Pappaufsteller. Das wichtige Geschehen findet aber auf dem Spielfeld statt und das wird durch viele Kamerawechsel und Replays sehr gut in Szene gesetzt. Auch die Soundkulisse kann sich hören lassen. Die Zuschauer jubeln von den Rängen, die Kommentatoren streuen ihr Wissen informierend zwischen die Spielzüge und die taktischen Anweisungen der Spieler sind ebenfalls zu hören.

Gesteuert werden die Spieler mit den Buttons oder über den Touchscreen. Sowohl die Steuerung auf dem Feld, als auch die Menünavigation ist mit beiden Varianten möglich. Es stellt sich aber schnell heraus, dass gerade ein Mix zwischen Button- und Touchscreen-Steuerung am bequemsten ist. Das Spielgeschehen kann über den unteren Bildschirm verfolgt werden, während auf dem oberen eine Übersicht des Feldes zu sehen ist. In dieser sind bestimmte Spieler mit Icons gekennzeichnet. Sie signalisieren die Stärken und dementsprechend auch die Schwächen des eigenen und des gegnerischen Teams. Power Rusher werden zum Beispiel mit einem Stierkopf gekennzeichnet, ein präziser Passer hingegen mit einem Fadenkreuz.

Madden NFL 08
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Severin Auer


Madden-NFL-08


Madden-NFL-08


Madden-NFL-08


Madden-NFL-08


Severin Auer am 18 Okt 2007 @ 01:46
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen