GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Sid Meier's Civilization - Revolution: Review

  Nintendo Dual Screen 

Die Civilization-Reihe steht für komplexe Aufbaustrategie, die im Laufe der Jahre immer weiter verfeinert wurde. Herausgekommen ist ein Strategiespiel der Superlative. Mit Civilization 4: Colonization erscheint am 26. September bereits der nächste Ableger für den PC. Und auf Konsole? Mit Civilization Revolution ging Hersteller Firaxis Games dieses Jahr einen Schritt weiter und brachte uns den preisgekrönten Klassiker ins Wohnzimmer. Jetzt versucht man, seine treue Fangemeinde von der Handheld-Version zu überzeugen. Doch lässt sich ein derart komplexes Spiel überhaupt auf die Konsole im Taschenbuchformat portieren? Wir haben uns Civilization Revolution für dem DS geschnappt und sind zu einem überraschenden Ergebnis gelangt.

So viele Nationen und so wenig Zeit?

In Civilization Revolution kämpfen 15 Völker um die Weltherrschaft. Jede Nation bringt einzigartige Boni und Fähigkeiten mit. Zu nennen wären beispielsweise die Römer mit ihrem starken Herrscher Julius Cäsar. In der Antike (1200 vor Christus bis 600 nach Christus) kostet euch der Bau von Strassen lediglich die Hälfte, im Mittelalter (500 - 1500) betrifft dies den Bau von Weltwundern, und in der Moderne (19. Jahrhundert) erhalten neue Städte Zuwachs in Höhe einer Bevölkerungseinheit. Zudem beginnt das Volk mit der Staatsform Republik. Eine republikanisch geführte Nation ist durch ihre schnelle Städteexpansion gekennzeichnet. Soll heissen: Siedler können für nur eine Bevölkerungseinheit gebaut werden: Ein geringer Preis für den Fortschritt eurer Zivilisation, oder?

Während die Römer mit ihrer glorreichen Infrastruktur punkten können, warten die Engländer mit ihrer gewaltigen Seemacht auf. So ist es nicht verwunderlich, dass unter Herrscherin Elisabeth Seeeinheiten einen Bonus erhalten. Zudem erhaltet ihr im modernen Zeitalter mehrere Marine-Einheiten zur Unterstützung. Die Engländer starten mit der Kenntnis der Monarchie. Auch diese Staatsform ist damals in allen Teilen der Welt angenommen worden. Absolute Herrscher, etwa Könige und Kaiser, waren sehr beliebt. Deshalb verdoppelt sich hier der Palastkulturbonus.

Weitere Regierungsformen sind Despotismus, Kommunismus, Fundamentalismus und Demokratie. Ein friedlich gesinnter Herrscher wird sich für die Demokratie entschieden. Durch das Niederlegen eurer Waffen verdoppeln sich eure Gold- und Wissenschaftsproduktion.


Sid Meier's Civilization - Revolution
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Christian Breitbach


Sid-Meiers-Civilization---Revolution


Sid-Meiers-Civilization---Revolution


Sid-Meiers-Civilization---Revolution


Sid-Meiers-Civilization---Revolution


Christian Breitbach am 24 Sep 2008 @ 17:41
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen