GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Soul Bubbles: Review

  Nintendo Dual Screen 

Diejenigen Besitzer eines Nintendo DS, welche trotz tollem Software-Angebot schon immer etwas neidisch auf ausgefallene PSP-Titel wie LocoRoco geschaut haben, dürfen nun aufatmen. Mit Soul Bubbles aus dem Hause Mekensleep findet ein originelles Spiel seinen Weg auf Nintendos aktuellen Handheld, das von den Fähigkeiten des Gerätes Gebrauch macht und dabei mit vielen frischen Ideen aufwartet.

Munteres Blasenblasen

Das Konzept von Soul Bubbles ist so simpel wie eingängig: Als junger Nachwuchsschamane ist es eure Pflicht, umherirrende Seelen in schützenden Luftblasen sicher durch einen Level zu transportieren. Besagte Transportblasen zeichnet ihr dabei selbst mit dem Stylus auf den Touchscreen und pustet diese mit Windstössen, ebenfalls durch Streiche über den Bildschirm herbeigerufen, in die gewünschte Richtung. Wie das bei Spielen dieser Art üblich ist, liegt der Reiz nicht in der technischen Umsetzung oder komplexen Gameplay-Mechaniken, sondern in der geradezu japanisch anmutenden Einfachheit des Spielprinzips, welches den Spieler auf Anhieb fesselt und zum stetigen Weiterspielen motiviert. Entsprechend nahe liegt dann auch die Vermutung, dass eine japanische Spieleschmiede hinter dem intuitiven Blasenparcours steckt. Doch weit gefehlt! Entwickler Mekensleep stammt aus Frankreich und überrascht hier mit einem erstaunlich soliden und originellen Debüt für Nintendos Kleinen.

Ganz so einfach, wie es sich anfangs anhört, wird euch der Seelentransport dann aber doch nicht gemacht. Eurem angehenden Schamanen stellen sich hier und da fiese Gegner in den Weg, die den Seelen ans Eingemachte wollen. Solchen lästigen Widersachern rückt ihr meistens mit kurzen Stupsern auf den Touchscreen zu Leibe. Platzt eure schützende Blase trotzdem, müsst ihr so schnell wie möglich eine neue zeichnen, um den drohenden Punkteverlust abzuwenden. Doch auch physikalische Hindernisse habt ihr auf eurer Reise zu bewältigen: Stacheln lassen eure Seelenblase zerbersten und Engpässe in der Levelarchitektur erschweren ein Weiterkommen. Hier kommen jeweils die zahlreichen Fähigkeiten eures Protagonisten zum Zuge. Haltet ihr das Digitalkreuz des Handhelds in eine bestimmte Richtung gedrückt, setzt die Hauptfigur kurzerhand eine magische Maske auf und ihr dürft eure Blase nach Belieben schrumpfen lassen oder in kleinere Blasen aufteilen. Dieselben Fähigkeiten ermöglichen es euch auch, Hindernisse wie klebrige Lianen aus dem Weg zu räumen.

Soul Bubbles
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Ettore Trento


Soul-Bubbles


Soul-Bubbles


Soul-Bubbles


Soul-Bubbles


Ettore Trento am 27 Jun 2008 @ 12:21
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen