GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Star Wars Episode III - Die Rache der Sith: Review

  Nintendo Dual Screen 

Der Film läuft bereits seit etwa einer Woche in den Kinos und auch die grossen Konsolenversionen von

Star Wars Episode III - Die Rache der Sith

haben wir euch bereits näher vorgestellt. Den Abschluss der offiziellen Spiele zum jüngsten Jedi-Abenteuer bilden die Fassungen für den Nintendo DS und den Gameboy Advance. Da beide Spiele zum Grossteil identisch sind, möchten wir euch die Versionen in einem Vergleichstest etwas näher bringen. Wie immer gilt:

Achtung, mögliche Spoiler inside!



Episode III von Ubisoft

Anders als die grossen Brüder auf den Konsolen, wurden die Handheld-Versionen nicht etwa von The Collective entwickelt. Stattdessen zeichnet sich Ubisoft Montreal verantwortlich für die Entstehung und Umsetzung der beiden mobilen Spiele. So wirkt es auch anfangs ein wenig merkwürdig, in einem Star Wars-Spiel das Firmenlogo des französischen Publishers zu sehen. Nach einem kurzen Rundgang im Hauptmenü fällt schnell auf, dass die Spiele nicht sonderlich viele Optionen bieten. Bei der DS-Variante könnt ihr immerhin noch den Sound ein- und ausschalten oder die Steuerung der Flugvehikel ändern. Dazu gibt es noch die Option, sich die Credits anzuschauen und das war es dann auch schon. Beim GBA habt ihr nicht einmal den Menüpunkt, um etwas einzustellen. Stattdessen laden hier nur die Credits zum Anschauen ein.

In beiden Spielen identisch ist selbstverständlich die Geschichte rund um Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker. Überall in der Galaxis toben die Klonkriege und die Republik muss eine Niederlage nach der anderen einstecken. Als es schliesslich der Föderation Unabhängiger Systeme unter der Leitung des bösen General Grievous gelingt, den Kanzler des galaktischen Senats zu entführen, werden die beiden Jedi-Ritter mit dessen Befreiung beauftragt.

Hier unterscheiden sich die Titel auch das erste Mal spielerisch von den grossen Konsolenvorbildern. Anstatt stur einem vorgegebenen Pfad zu folgen, dürft ihr hier zunächst einmal wählen, in welche Rolle ihr gerne schlüpfen möchtet. Natürlich gibt es anfangs keinen Unterschied, da Obi-Wan und Anakin zusammen kämpfen. Doch bereits nach der Befreiung des Kanzlers trennen sich die Wege, bis beide schliesslich zum grossen Showdown wieder aufeinander treffen. Bis zu diesem Punkt gibt es jedoch einige Missionen zu bestehen, in denen ihr euch durch Horden gegnerischer Droiden kämpfen müsst.

Action pur

Ein erster Blick ins Spiel verrät, dass die normalen Missionen in einer zweidimensionalen Umgebung spielen. Ähnlich wie bei der Filmumsetzung Robots, habt ihr jedoch einen gewissen Freiraum in den Arealen, sodass ihr zumindest ein wenig nach oben und unten gehen könnt. Das ist auch zwingend notwendig, um Blastergeschossen oder gegnerischen Angriffen auszuweichen. Davon gibt es im Spiel übrigens reichlich, doch als Jedi müsst ihr natürlich nicht ständig in Deckung springen. Als Meister des Lichtschwertes könnt ihr selbstverständlich die Geschosse einfach abwehren. Je nachdem, wie gut euer Timing ist, werden die Geschosse dann einfach abgeblockt oder sogar fachmännisch zum Gegner zurückgeschleudert.

Je nachdem, für welchen Charakter ihr euch entschieden habt, stehen euch dann noch zusätzliche Spezialattacken zur Verfügung. Beide Figuren sind natürlich in den Fähigkeiten Macht-Schub und Macht-Zug ausgebildet, wodurch ihr Gegner entweder wegstossen oder zu euch heranziehen könnt. Weitere Macht-Fähigkeiten müsst ihr allerdings erst freischalten, was wie so oft mit Erfahrungspunkten geschieht. Diese Punkte werden durch mehrere Faktoren beeinflusst. Da wäre zunächst einmal das Tempo, mit dem ihr einen Abschnitt beendet. Je schneller ihr das Ende erreicht, desto mehr Punkte bekommt ihr. Der andere wichtige Aspekt ist die Art, wie ihr euch schlagt. Um mehr Erfahrungspunkte zu bekommen, solltet ihr fleissig auf eure Jedi-Fähigkeiten setzen und soviel wie nur möglich mit der Macht spielen.

Habt ihr das getan, dürft ihr später den berühmten Würgegriff, die Macht-Geschwindigkeit oder die Absorption erlernen. Jede Fähigkeit hat dabei drei Ausbaustufen, die natürlich nach oben hin immer stärker, aber auch immer teurer werden. Neben den Macht-Fertigkeiten gibt es zusätzlich noch drei Charaktereigenschaften, die bei beiden Figuren identisch sind. Damit könnt ihr dann euren Schaden, die Menge an verfügbarer Macht oder eure Lebensenergie erhöhen.

Star Wars Episode III - Die Rache der Sith
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Benjamin Boerner

Star-Wars-Episode-III---Die-Rache-der-Sith


Star-Wars-Episode-III---Die-Rache-der-Sith


Star-Wars-Episode-III---Die-Rache-der-Sith


Star-Wars-Episode-III---Die-Rache-der-Sith


Benjamin Boerner am 25 Mai 2005 @ 17:57
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen