GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Trauma Center - Under the Knife: Review

  Nintendo Dual Screen 

Schlagt Ihr auch die Hände über dem Kopf zusammen, wenn die Ärzte bei 'In aller Freundschaft' nichts Besseres zu tun haben, als ihre privaten Probleme zu diskutieren? Verzweifelt Ihr regelmäßig an Dr. Dorians Fehltritten in 'Scrubs'? Dann macht es doch besser! Nintendo lädt alle Besitzer des DS zum fröhlichen Herumdoktern und Schnippeln ein, denn für das Spiel Trauma Center verwandelt sich der Stylus in ein Skalpell, eine Spritze oder was auch immer sonst gerade benötigt wird.

Du bist echt spritze!

Trauma Center will keine - Achtung, Wortwitz - blutleere Simulation sein, sondern ein kurzweiliges Geschicklichkeitsspiel mit medizinischem Hintergrund. Protagonist des Titels ist der junge Assistenzarzt Dr. Derek Styles, der im angesehenen Hope Hospital in Angeles Bay beginnt, seine ersten Operationen durchzuführen und eigene Erfahrungen zu sammeln. Zwischen den fast vierzig verschiedenen Eingriffen, die Euch in Trauma Center erwarten, wird in schön gezeichneten Standbildern im japanischen Anime-Stil eine im Spielverlauf immer spannender werdende, aber recht klischeebehaftete Geschichte um Styles und seinen Mentor erzählt.

Da nicht jeder Spieler, der Trauma Center in seinen Modulschacht steckt, über eine fundierte medizinische Vorbildung verfügt, geht es recht gemächlich los. In seiner ersten OP muss Derek einen gestürzten Motorrad-Fahrer verarzten, der Bekanntschaft mit einer Glasscheibe und zahlreichen daraus resultierenden Splittern gemacht hat. Die Splitter wollen entfernt, die offenen Wunden versorgt und desinfiziert werden. Auf dem oberen Schirm seht ihr dabei die OP-Schwester, die euch mit Rat und Tat zur Seite steht und euch hilfreiche Tipps zum weiteren Vorgehen der Operation gibt, während auf dem Touchscreen unten mit dem Stylus operiert wird. Dabei solltet ihr die Anweisungen aber nicht nur stur ausführen, sondern euch die einzelnen Abläufe auch einprägen - in späteren Operationen müsst ihr Standard-Manöver nämlich selbst beherrschen. Generell bekommt ihr Dinge, die ihr in späteren Operationen selbst machen müsst, rechtzeitig vom Spiel beigebracht. Im weiteren Spielverlauf muss dann auch mal wiederbelebt werden und auch Tumore und Aneurysma sollen entfernt werden.

Holt mal einer den Brinkmann!

Ja, Trauma Center geizt nicht mit Fachbegriffen und Ausdrücken aus dem Mediziner-Jargon. Obwohl der Titel im Jahr 2018 spielt, sind viele Fakten aus der realen Welt gegriffen. Leider sind den Entwicklern dabei auch einige Patzer unterlaufen. Die Bezeichnung Arzt im Praktikum gibt es beispielsweise in Deutschland seit einiger Zeit nicht mehr und das Medizinern wohlbekannte MRT heisst im Spiel MRI. Ob das aber tatsächlich sachliche Fehler sind oder lediglich kreative Freiheiten der Storyschreiber beziehungsweise Übersetzer, sei dahingestellt.

Trauma Center - Under the Knife
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Tobias Kuehnlein

Trauma-Center---Under-the-Knife


Trauma-Center---Under-the-Knife


Trauma-Center---Under-the-Knife


Trauma-Center---Under-the-Knife


Tobias Kuehnlein am 19 Mai 2006 @ 19:32
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen