GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 News
5
Quelle
oczko1 Kommentar verfassen
Um einen Kommentar zu verfassen ist keine Registrierung notwendig.
Wenn Du keinen Namen einträgst, erscheint "Anonym" als Name.
Name:
Kommentar:
Sicherheits Code*:
Code eingeben*:
  Abschicken
   Mich bei weiteren Kommentaren benachrichtigen
 
 Hinweis
Die Benachrichtigung benötigt eine gültige E-Mail-Adresse.
Klicke hier um Dich einzuloggen.
Oder hier um Dich zu registrieren.

GBase behält sich vor Einträge kommentarlos zu löschen.
* Der Sicherheitscode dient zum Schutz vor Spam-Einträgen und fällt nach einer Registrierung weg.
  
oczko1 Besucher Kommentare
Geschrieben von Daniel Boll um 21 Mai 2014 @ 23:04 GBase-Mitarbeiter
Jo, sehe ich im Prinzip ähnlich. Ob Epic Games das gut findet oder nicht, sei mal dahingestellt. Aber zumindest musste es den Entscheidern bei der Lizenzumstellung klargewesen sein, dass von Hobby-Moddern und kleineren Indie-Teams in der Regel keine technischen Wunderwerke und damit positive Werbung für die UE 4 zu erwarten sind. Insofern sollte sich bei Epic zumindest niemand wundern.

http://www.gbase.ch/global/news/Unreal-Engine-4-Linux-Support-60067.html
0 0

Geschrieben von Tennou um 21 Mai 2014 @ 22:20
@Daniel

Ohne zu übertreiben, du, No Name, ich... wir gehören zu ungefähr gefühlten 1% der Gamer, die sich mit der Thematik etwas mehr auseinandersetzen.

Für 99% heißt es nach Spielen wie Daylight und nach dem Anblick dieser Tech Demo hier nur: "WTF?! Ey UE4 ist ja wohl totaler Scheißmüll oder was?! Das sag ich erst mal all meinen Kumpels!"

Das kann Epic Games nicht gut finden......
0 0

Geschrieben von Daniel Boll um 21 Mai 2014 @ 20:25 GBase-Mitarbeiter
Gerade mal die Techdemo zu Gemüte geführt. Die Rohrtexturierung und das kaum vorhandene Kantenflimmern finde ich nett. Auch die eine oder andere Reflektion/Spiegelung kann was. Aber so richtig nach Unreal-Engine 4 sieht das nicht aus. Bedenkt man jedoch, dass das ein Ein-Mann-Projekt ist, finde ich das Ergebnis technisch betrachtet bisher nicht so übel. Sehe es als eine Art Low-End-Demo von dem, was die UE 4 in ihren Kinderschuhen zu leisten im Stande ist. Und freue mich dadurch umso mehr auf Titel, die die Muskeln der Engine richtig spielen lassen werden.

Übrigens: Wer einen DLL-Fehler beim Starten der Demo bekommt, muss das Visual C++ Redist x32 installieren:

http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=40784
0 0

Geschrieben von No Name (Kein Mitglied) um 21 Mai 2014 @ 14:58
Sign Tennou!

Ja echt ganz grausam.
Keine Ahnung was Epic Games da an Geldern verschwendet nur um die UE 4 zu publizieren.

Selbst der alte Yerli schrieb " Die Unreal Engine 4 zeigt heute etwas, dass wir schon vor 3 Jahren präsentiert haben."

Ich habe langsam keinen Bock mehr auf Grafikdemos der UE 4, ich möchte endlich mal ein Spiel sehen, dass dem entspricht was uns da seit Jahren mit der Unreal Engine 4 vorgegaukelt wird.
Daylight ist zwar das erste Game das auf der UE 4 basiert, sieht aber grafisch schlechter aus als bspw. Outlast, welches auf der UE 3.5 basiert, ja selbst Splinter Cell Conviction oder Splinter Cell Blacklist, die auf einer modifizierten UE 2.5 basieren sehen bei weitem besser aus als so manch anderes Game das mit der UE 3 läuft, ganz zu schweigen von Daylight, das ein einziger Matschhafen ist.
0 0

Geschrieben von Tennou um 21 Mai 2014 @ 12:51
Kann dieser Missbrauch und diese mieserable Werbung für die UE4 mal bitte aufhören?!
0 0
  5 Kommentare zum Thema gefunden.
Spiel empfehlen:

Genre:
Adventure und Rollenspiel: Adventure
Release Termin:
5 Oktober 2015
Game-Abo: