GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 News
Quelle
oczko1 Kommentar verfassen
Um einen Kommentar zu verfassen ist keine Registrierung notwendig.
Wenn Du keinen Namen einträgst, erscheint "Anonym" als Name.
Name:
Kommentar:
Sicherheits Code*:
Code eingeben*:
  Abschicken
   Mich bei weiteren Kommentaren benachrichtigen
 
 Hinweis
Die Benachrichtigung benötigt eine gültige E-Mail-Adresse.
Klicke hier um Dich einzuloggen.
Oder hier um Dich zu registrieren.

GBase behält sich vor Einträge kommentarlos zu löschen.
* Der Sicherheitscode dient zum Schutz vor Spam-Einträgen und fällt nach einer Registrierung weg.
  
oczko1 Besucher Kommentare
Geschrieben von Anonym um 29 Okt 2006 @ 21:01
Oh super danke für die Hilfe ich wil mir nämlich ein leistungs starcken Rechner zusammenstellen und wusste nicht welchen Prozessor ich nehmen sollte.
0 0

Geschrieben von Daniel Boll um 29 Okt 2006 @ 20:48 GBase-Mitarbeiter
Ja, leider haben die Hersteller ihre Angaben noch nicht den Core 2 Duos angepasst - und Intel hat es versäumt, verständlichere Modellangaben einzuführen. Allgemein kannst du aber mit jedem Core 2 Duo alles zocken, was derzeit auf dem Markt ist. Vorausgesetzt natürlich, die andere Hardware ist auch entsprechend leistungsfähig. Selbst wenn also auf der Packung noch "3.4 GHz empfohlen" stehen würde, kannst du als Core 2 Duo-Besitzer bedenkenlos zugreifen.
0 0

Geschrieben von Anonym um 29 Okt 2006 @ 20:34
Ach so dann kan man auch spiele wo z.B 3 GHz haben auch mit einem 2.66 GHz Core 2 Duo spielen. Aber wie weis man den das maximum an Leistung das ich weis welche Spiele ich auch spielen kan?
0 0

Geschrieben von Daniel Boll um 29 Okt 2006 @ 20:24 GBase-Mitarbeiter
Nein, eben nicht. Denn da entspricht der physikalische Takt auch der effektiven Leistung. Die Architektur der Pentium IV-Modelle ist im Vergleich zur Athlon- oder Core 2 Duo-Architektur ineffektiv. Darum erreicht du mit Core 2 Duos und Athlons bei weitaus weniger Takt auch viel mehr Leistung.
0 0

Geschrieben von Anonym um 29 Okt 2006 @ 19:01
Dan sollte doch der Pentium D noch besser sein was ist den der unterschied zwischen dem Core 2 und dem Pentium D.
0 0

Geschrieben von Daniel Boll um 29 Okt 2006 @ 18:54 GBase-Mitarbeiter
Die 3 GHz gelten als effektiver Takt. Beispiel: Ein Athlon 64 3000+ ist physikalisch mit 1.8 GHz getaktet, erreicht effektiv aber eine Spieleleistung von 3 GHz. Ähnlich verhält es sich mit den Core 2 Duos. Der 2.66 GHz dürfte effektiv sogar im 4500+-Bereich oder höher anzusiedeln sein.
0 0
Von Daniel Boll editiert am 29 Okt 2006 @ 18:55

Geschrieben von Anonym um 29 Okt 2006 @ 18:33
Aber um es optimal mit allen Details zu spielen sollte man doch 3 GHz haben und der Core 2 Duo hat ja 2.66 GHz oder wird das doppelt gezählt? Und warum ist der Core 2 Duo besser als der Intel pentium D
der D hat doch mehr GHz??? Ich kapier das nicht. :-/

0 0

Geschrieben von Daniel Boll um 29 Okt 2006 @ 15:26 GBase-Mitarbeiter
Beide CPUs sind völlig ausreichend für Gothic 3. Bei der Frage nach der Wahl, würde ich eindeutig zum Core 2 Duo raten. Muss auch nicht unbedingt der teure E6700 sein. Im 200 Euro-Bereich gibt es auch schon sehr gute Modelle.
0 0

Geschrieben von Anonym um 29 Okt 2006 @ 14:24
Reicht eigendlich ein Intel Core 2 Duo E6700 2.66 GHz um Gothic 3 zu spielen oder ist ein Intel Pentium D 960 3.6 GHz besser?
0 0

Geschrieben von Daniel Boll um 28 Okt 2006 @ 14:54 GBase-Mitarbeiter
Jau, ist mit dem zweiten Patch angepasst worden.
0 0

Geschrieben von Anonym um 28 Okt 2006 @ 14:21
Ich glaube nicht das Patch 3 alle Bugs entfernt und der letzte wird. Haben sie überhaubt den Bug das die Tiere zu stark sind (Wildschwein) behoben?
0 0

Geschrieben von ynamite (Kein Mitglied) um 28 Okt 2006 @ 12:12
dito

>> Werden flüssige Performance und absturzfreies Spielen ermöglicht?

>> Werden v.a. Sound-, Speicher- und Graphikbugs behoben?

Für mich sind die Infos zu neuen Teilen, Add-ons etc., momentan jedenfalls, auch recht nebensächlich. Zuerst muss PB mal dieses Spiel auf Vordermann bringen und Fehler wie der Speicherbug müssen behoben werden, da solche Bugs das Game teilweise unspielbar machen. So geht das einfach nicht, sorry.

Ich finds ja wirklich lobenswert das die Entwickler sich (wenigstens jetzt) mal zu Wort melden und zugeben das sie was verbockt haben, in der Spiele-Branche fast schon ein Einzelfall, dennoch kommts ein wenig spät und hilft dem verbuggten Game überhaupt nicht. Wenn ich bei der Arbeit en Fehler mache kann ich mich den ganzen Tag beim Boss oder beim Kunden entschuldigen, den Fehler machts aber auch so nicht wett.

gruss,
y
0 0

Geschrieben von Anonym um 28 Okt 2006 @ 11:36
Gothic 3 wurde in mehrfacher Hinsicht an den Bedürfnissen der bisherigen Gothic-Spieler vorbeiprogrammiert (Stichwort Übersee- und XBox 360 Ambitionen).

Ankündigungen wie freie Auswahl zwischen bewährter und nauere Steuerung sind unerfüllt geblieben.

Daß das Spiel nicht fertig ist, ist offfensichtlich.

Die Gründe dafür und Gothic 4 sind selbst für die treuen Gothic Gemeinde derzeit nebensächlich.

Was heißt das jetzt konkret für Gothic 3?

Werden flüssige Performance und absturzfreies Spielen ermöglicht?

Werden v.a. Sound-, Speicher- und Graphikbugs behoben?

Wird mit folgenden Patches fehlender Spielinhalt nachgeleifert? (z.B. Sprachuntermalung für Intro, unterlassene Zwischen- und Endsequenzen)

...

Best Grüße,
Franz
0 0
  13 Kommentare zum Thema gefunden.
Spiel empfehlen:

Genre:
Action: Rollenspiel
Release Termin:
13 Oktober 2006
Hersteller:
Piranha Bytes

Publisher:
JoWooD
Game-Abo: