GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

13th Century - Death or Glory: Preview

Personal Computer 
Hersteller: Atari
Publisher: Atari
Genre: Strategie: Echtzeit-Strategie
Ihr habt ein Faible für Spiele wie Medieval II: Total War, bei denen ihr riesige Armeen über das Schlachtfeld kommandiert und die feindliche Armee nicht gross genug sein kann? Dann dürfte 13th Century - Death or Glory genau das Richtige für euch sein! Wir haben uns für euch in die Schlacht gestürzt und berichten nun, ob 13th Century in die Fussstapfen von Total War treten kann.

Geschichte hautnah

Anstatt sich irgendeine wilde und vielleicht auch abstruse Story aus den Fingern zu saugen, bedienen sich die Entwickler von 13th Century einfach bei den grossen Schlachten der Geschichte des 13. Jahrhunderts und so treffen wir auf historische Personen wie Simon de Montfort, Alexander Newski oder auch William Marshal. Insgesamt begegnen wir im Spiel über 60 historischen Persönlichkeiten, schlagen über 30 Schlachten der europäischen Geschichte, unterteilt in fünf Kampagnen, bestehend aus den Fraktionen: England, Deutschland, Frankreich, Russland und der Mongolei.

Genug Stoff für viele unterhaltsame Stunden, doch wie spielt es sich denn im Endeffekt? Zu allererst sollte man das sehr ausführliche Tutorial spielen, welches schon vieles vom eigentlichen Spielprinzip offenlegt. So wird dem Spieler neben der Grundsteuerung auch die Positionierung der Einheiten auf dem Schlachtfeld, welche schon vor der Schlacht über Sieg und Niederlage entscheiden kann, nähergebracht. Ein aufstrebender Feldherr sollte vorab das Gelände ausgiebig erkunden und seine Einheiten dementsprechend positionieren. Eine erhöhte Stellung bietet immer einen Vorteil, besonders für Bogenschützen, welche so für die meisten anderen feindlichen Einheiten unerreichbar sind.

13th Century - Death or Glory Bild

Doch nicht nur die Positionen der Truppen sind wichtig, denn insgesamt beeinflussen zirka 80 Parameter eine Schlacht, wie zum Beispiel das Wetter, die Tageszeit und auch die Landschaft. Unter realen und geschichtlich dokumentierten Bedingungen werden die Schlachten ausgetragen und sollen so jede Schlacht individuell gestalten.

Auch bei den Einheiten gehen die Entwickler auf Details der einzelnen Truppengattungen ein. So sind französische Ritter auf ihren Pferden fast unbezwingbar, die mongolische Kavallerie hingegen kann sich blitzschnell auf neue Situationen einstellen und stellt die beweglichste Einheit im Spiel dar. Sämtliche Waffen und Ausrüstungen wurden detailgetreu nachgebildet und sogar mit den originalen Wappen verziert.

13th Century - Death or Glory
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Marco Peters


13th-Century---Death-or-Glory


13th-Century---Death-or-Glory


13th-Century---Death-or-Glory


13th-Century---Death-or-Glory


Marco Peters am 29 Feb 2008 @ 10:36
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen