GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Age of Empires III - The WarChiefs: Preview

Personal Computer 
Hersteller: Ensemble Studios
Publisher: Microsoft
Genre: Strategie: Echtzeit-Strategie
Vor gut einem Jahr veröffentlichten Microsoft und die Ensemble Studios mit Age of Empires 3 einen Klassiker der Spielegeschichte. Mit dem ersten Add-on The WarChiefs wollen die Entwickler nun an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen und die Welt von Age of Empires um weitere Naturvölker erweitern. Ob die auf Naturkräfte zählenden Indianerstämme bei den Fans der Serie ankommen werden? Wir geben erste Einblicke anhand einer spielbaren Preview-Version!

Age of Empires 3 ist ein bunter Mix aus Völkerschlachten, Intrigen und mächtigen Herrschern. Die Osmanen fallen über die Neue Welt her und suchen verzweifelt nach einem Jungbrunnen, der ewiges Leben verspricht. Spielbar sind ebenso die Franzosen, die Engländer sowie weitere fünf Nationen, die nach Gold, Macht und Ruhm suchen. In The WarChiefs erwarten euch drei brandneue Völker, vornehmlich Indianer, die sich in einem verzweifelten Kampf um ihr eigenes Überleben gegen die feindlichen Invasoren wehren.

In der neuen Einzelspieler-Kampagne namens "Fire & Shadow" schlüpft ihr in die Haut von Nathaniel Black, der an der Seite des berühmten Generals George Washington gegen die finsteren Engländer und die rachsüchtigen Hessions (Hessen), angeführt von General Kuechler, in die Schlacht zieht. Insgesamt erwarten euch fünfzehn spannende Missionen, die euch sicherlich mehr als zehn Stunden lang beschäftigen werden. Angesiedelt ist die neue Story zwischen der zweiten und dritten Kampagne von Age of Empires 3. Die Indianer, in der Kampagne vornehmlich die Irokesen, unterscheiden sich nicht unbedingt gewaltig von ihren europäischen Kollegen. Noch immer müsst ihr ein Dorfzentrum errichten, um weitere Arbeiter auszubilden, die Holz, Gold oder Nahrung herbeischaffen müssen. Durch den Bau weiterer Gebäude könnt ihr schliesslich eure Siedlung vergrössern und eine schlagkräftige Armee ausbilden.

Obwohl die Indianer historisch gesehen eher friedfertige Menschen waren und Schusswaffen eher ablehnten, können sie in The WarChiefs auf eine beachtliche Anzahl an Kanonen und Schiesseisen zurückgreifen. So gibt es bewaffnete Infanteristen und Kavalleristen. Sogar Kanonen, die feindliche Gebäude aus der Ferne unter Beschuss nehmen, können in der Singleplayer-Kampagne gebaut werden. Die Sioux, die in unserer Version noch nicht spielbar sind, setzen eher auf Manpower und reiten gleich mit Dutzenden von berittenen Einheiten in die Schlacht und metzeln jeden nieder, der sich ihnen in den Weg stellt. Massenschlachten gehören nun auch bei Seekämpfen zur Tagesordnung, so benötigt ihr gleich mehrere Kanus, um ein feindliches Segelschiff auf den Grund des Meeres zu schicken. Dafür sind die Kanus günstig und lassen sich schnell zusammenmontieren. Wie der Name The WarChiefs schon suggeriert, gibt es bestimmte Helden, die mit unterschiedlichen Fähigkeiten ausgerüstet sind. So ist Nathaniel ein ausgezeichneter Scharfschütze! Das wichtigste Gebäude im Indianerlager ist die Feuerstelle. Hier könnt ihr euren Dorfbewohnern befehlen, die Geister eurer Vorfahren um Hilfe zu bitten. Dadurch lassen sich Boni, wie etwa eine verstärkte Panzerung oder mehr Durchschlagskraft der Waffen, ausnutzen.

Age of Empires III - The WarChiefs
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Alexander Boedeker


Age-of-Empires-III---The-WarChiefs


Age-of-Empires-III---The-WarChiefs


Age-of-Empires-III---The-WarChiefs


Age-of-Empires-III---The-WarChiefs


Alexander Boedeker am 26 Sep 2006 @ 06:14
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen