GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Air Conflicts - Vietnam: Preview

Personal Computer 
Hersteller: Games Farm
Publisher: bitComposer Interactive GmbH
Genre: Simulation und Sport: Simulation
Die neueste Episode der Air-Conflicts-Serie wird die Spieler in die Dschungelhölle von Vietnam schicken und zudem einige interessante Neuerungen bieten. Wir haben uns für euch schon mal ins Cockpit geschwungen.

In die grüne Hölle

Wenn man den Namen Air Conflicts: Vietnam liest, könnte man im ersten Moment denken, dass euch hier einfach nur eine weitere Episode der Luftkampfserie serviert wird, die lediglich in einem anderen Szenario angesiedelt ist. Zudem noch Vietnam, das ja nun wirklich schon in ziemlich vielen Spielen zum Tragen kam und alles andere als innovativ ist. Doch schon an dieser Stelle müssen wir mahnend den Zeigefinger heben und sagen: Von wegen! Und zwar gegenüber allen Zweiflern, denn das, was wir bisher von dem Spiel zu sehen bekommen haben, macht einen erfreulich guten Eindruck. Doch eines nach dem anderen.

Wie bereits eingangs erwähnt, verschlägt es euch in der neuesten Episode mitten in den Vietnamkonflikt und somit - wer hätte es anders gedacht - auf Seiten des US-Militärs. Konkret schlüpft ihr im Rahmen des primären Handlungsstrangs in die Rolle des Piloten Joe Thompson, der bei seinen Einsätzen in Vietnam so einiges erlebt. Allzu viel können wir über die Qualität dieser Hintergrundgeschichte noch nicht sagen, da unsere Vorschauversion für eine solche Einschätzung schlicht zu wenig Umfang bietet. Allerdings zeichnet sich ab, dass die Entwickler von Gamesfarm den Fokus eher auf das eigentliche Spielgeschehen legen. Oscarverdächtig kommt uns die Erzählweise jedenfalls bisher noch nicht vor.

Action am Himmel

Daher konzentrieren wir uns auch auf eben genau darauf: das Spielgeschehen. Bereits in den ersten Minuten wird deutlich, dass die Entwickler die Action in Air Conflicts: Vietnam stärker in den Vordergrund rücken, als in der Vergangenheit. Das macht sich schon bei der Steuerung bemerkbar, die etwas arcadelastiger zu sein scheint. Überhaupt fällt der Einstieg leichter als zuvor, doch es gibt noch genügend Simulationselemente und Feinheiten (Flugrollen, Manöver mit Nachbrenner, etc.), so dass auch die Hobbypiloten unter euch nicht gänzlich enttäuscht sein dürften.



Die Missionen hinterlassen jedenfalls schon jetzt einen positiven Eindruck. So müsst ihr beispielsweise zunächst Bodenabwehrstellungen zerstören, um anderen Einheiten den Vormarsch zu erleichtern. Oder aber ihr müsst das höchst umstrittene chemische Entlaubungsmittel "Agent Orange" versprühen, gleichzeitig aber das entsprechende Flugzeug eskortieren. Und spätestens hier kommt eine interessante Besonderheit ins Spiel: Ihr könnt auf Knopfdruck zwischen den einzelnen Einheiten eures Squads hin und her springen. Nur auf diese Weise ist es bei einigen Missionen überhaupt möglich, erfolgreich zu sein. Das verlangt stellenweise gutes Timing, da ihr zum richtigen Zeitpunkt in das richtige Vehikel wechseln müsst. Wir sind schon sehr gespannt, wie sich das beim fertigen Spiel im Dauertest bewähren wird. Reizvoll ist es allemal.

Air Conflicts - Vietnam
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Andre Linken


Air-Conflicts---Vietnam


Air-Conflicts---Vietnam


Air-Conflicts---Vietnam


Air-Conflicts---Vietnam


Andre Linken am 20 Aug 2013 @ 06:57
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen