GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Ankh - Herz des Osiris: Preview

Personal Computer 
Hersteller: Deck13 Interactive
Publisher: bhv Software
Genre: Adventure und Rollenspiel: Adventure
Vor ungefähr einem Jahr begeisterte Deck 13 Interactive mit seinem witzigen Adventure Ankh die Genre-Fans. Wir honorierten das Spiel damals mit 8.5 Punkten und freuen uns umso mehr auf die kommende Fortführung der Geschichte rund um Assil und seinem Kampf gegen den Unterwelt-Gott Osiris. Anhand einer Vorabversion konnten wir in die ersten beiden Kapitel von Ankh: Herz des Osiris reinschnuppern und berichten euch nun von unseren Eindrücken.

Das begehrte Ankh

Wer Assils erstes Abenteuer absolviert hat, der weiss, dass Osiris erfolgreich besiegt werden konnte und sich das magische Ankh weiterhin im Besitz des chaotischen ägyptischen Jungen befand. Befand? Richtig, Assil hat sich von den beiden idiotischen Meuchelmördern, die man aus dem ersten Teil kennt, niederknüppeln und sich das Ankh stehlen lassen. Er erwacht in der Seitengasse vor dem Palast des Pharaos und macht sich auf die Suche nach dem begehrten Schmuckstück, bevor Osiris es in die Finger bekommt.

An der Maussteuerung hat sich nichts geändert, noch immer manövriert ihr Assil per Linksklick durch die Areale und schaut euch mit derselben Taste Objekte und Charaktere an. Via Rechtsklick nehmt ihr Dinge auf, benutzt sie oder fangt ein Gespräch mit Leuten an. Auch in Ankh: Herz des Osiris scrollt die Kamera an bestimmten Orten automatisch mit oder wechselt plötzlich die Perspektive. Letzteres hat schon im Hauptprogramm ein wenig gestört, da sich Assils Steuerung dadurch zeitweise fummelig anfühlt.

Altbekannt, aber gut

Konntet ihr im Hauptprogramm noch die Innenstadt Kairos bei Tageslicht erkunden, seid ihr nun bei Nacht unterwegs. Vor allem im ersten Kapitel besucht ihr altbekannte Orte und Personen, etwa den weitsichtigen Schneider, der jetzt in den Friseurberuf gewechselt ist, oder den mittlerweile Pleite gegangenen Sklavenhändler. Das macht aus zwei Gründen nichts aus. Erstens handelt es sich um kein vollwertiges Sequel, sondern um eine Erweiterung. Zweitens ist der viel gelobte Spielwitz wieder ungebrochen vorhanden. Die Multiple-Choice-Dialoge sprühen nur so vor Sarkasmus und Zynismus und tragen oftmals ausschliesslich zur Belustigung bei, anstatt den Spieler in der Handlung weiterzubringen.

Was die Rätselkost angeht, können wir bislang so viel sagen: Erwartet keine harten Brocken, die euch lange Zeit an einem Ort verweilen lassen. Der Schwierigkeitsgrad ist wieder recht moderat und absolut für Einsteiger geeignet. Kenner wird jedoch der Abwechslungsreichtum freuen. Gut gefallen hat uns ein Sympathie-Puzzle in der örtlichen Bar. Es gilt, die Barkeeperin davon zu überzeugen, dass die Gäste Assil mögen. Ihr müsst also jedem Gast eine gewisse Gefälligkeit erweisen. Leichter gesagt, als getan, denn stellt ihr einen Gast zufrieden, ist ein anderer durch eure Aktion plötzlich sauer. Die aktuelle Laune eines Gastes wird mit einem Smiley über dessen Kopf dargestellt. Lustige Idee, Deck 13!

Ankh - Herz des Osiris
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Boll


Ankh---Herz-des-Osiris


Ankh---Herz-des-Osiris


Ankh---Herz-des-Osiris


Ankh---Herz-des-Osiris


Daniel Boll am 15 Okt 2006 @ 20:14
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen