GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Arx Fatalis: Preview

Personal Computer 
Hersteller: JoWooD
Publisher: JoWooD
Genre: Action: Adventure
Mit grossen Schritten nähert sich das Action Adventure Arx Fatalis aus dem Hause Fishtank der finalen Version. Grund genug für uns, einmal einen Blick in die aktuelle Preview Version zu werfen. Rund eine Stunde Spielspass bietet uns diese bereits, doch ob das Spiel der französischen Entwickler uns ganz und gar in seinen Bann ziehen kann, könnt ihr in unserem Preview nachlesen.



Story

Damit wir euch noch nicht zuviel der Spannung vorwegnehmen, werden wir zur Story hier nicht viel sagen, somit müsst ihr euch schon selbst durch die verschiedensten Dungeons kämpfen und siegreich aus der Schlacht hervorgehen, um alles zu erfahren.

Gleich zu Beginn des Spiels findet sich der Spieler in einer kleinen Zelle in einem Gefängnis der Goblins wieder. Ein spartanisch eingerichteter Raum, bewacht von einem einzigen Goblin, mehr kann man noch nicht erkennen. Doch allmählich nimmt der Spieler auch das Umfeld, die Umgebung, wahr. Ein weiterer Inhaftierter teilt euch weitere Informationen mit, wie und warum man sich in diesem Gefängnis befindet. Da der Mensch aber von Natur aus frei sein möchte, kann das Gitter noch so stark sein, es wird dem Willen nicht standhalten können. Aufgrund der Tatsache, dass man aber nicht gleich von Beginn an wie Rambo mit einer Knarre in der Hand alles plattmachen kann, ist ein bisschen Köpfchen angesagt. So gilt es zuerst eine kleine, lose Stange in den Gitterstäben zu finden, die man herauslösen kann. Hat man diese dann gefunden, was eigentlich nicht allzu schwer sein sollte, kann es auch schon weitergehen. Ein gefundener Knochen stellt dabei eine erste Waffe dar, welche zwar nicht sonderlich gut auf den Gegner einwirken kann, dafür ist sie kostenlos und vor allem schnell gefunden ...

Gameplay

Arx Fatalis soll man wie einen waschechten 3D Shooter steuern können, hierbei legen wir noch grossen Wert auf den Konjunktiv, denn bislang ist die Steuerung noch eine reine Katastrophe. Wilde Tastenkombinationen und eine unübersichtliche Menueführung machen es in manchen Situationen nicht gerade leicht zu überleben. Doch bis zum Release wollen die Entwickler dieses bislang grosse Problem in den Griff bekommen haben und auch die Bedieung soll damit flotter von der Hand gehen. Wir können es ihnen nur wirklich ans Herz legen.

Wie schon zu Beginn gesagt, wird man Arx Fatalis wie einen echten First Person Shooter spielen können. So erlebt man das Spiel auch aus einer Ego Perspektive, die Waffe unten rechts eingeblendet. Als grosses Vorbild haben die Entwickler übrigens das Spiel Ultima Unterworld genommen, denn auch Arx Fatalis spielt sich ausschliesslich nur unter der Erde ab, die Aussenwelt bleibt einem also völlig verschlossen. Schon nach den ersten paar Minuten im Spiel, fallen einem die recht typischen Eigenschaften eines Action Adventures auf: Die Charaktergenerierung zu Anfang des Spiels ist recht simpel und auf die wichtigsten Merkmale begrenzt. Man kann das Spiel lediglich als Kämpfer, Dieb oder Magier bestreiten, dafür kann man nach der Wahl der Charakters noch weitere, besondere Eigenschaften auswählen. Neben Schleichen und Nahkampf gibt es zum Beispiel auch noch Wahrnehmung und andere spezielle Fähigkeiten.

Arx Fatalis
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin


Arx-Fatalis


Arx-Fatalis


Arx-Fatalis


Arx-Fatalis


Admin am 07 Mrz 2005 @ 10:23
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen