GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Battle Worlds - Kronos: Preview

Personal Computer 
Hersteller: KING Art
Publisher: Crimson Cow
Genre: Strategie: Runden-Strategie
Dass das Genre der Rundenstrategie noch lange nicht tot ist, hat Firaxis vor Kurzem mit seinem XCOM-Relaunch beweisen können. Nun will KING Art zeigen, dass so etwas auch in Deutschland möglich ist. Wir haben einen ersten Blick auf das schwarmfinanzierte Battle Worlds: Kronos werfen können und sind guten Mutes, dass das Geld gut angelegt ist.

Hommage an Battle Isle

Battle Worlds? Kronos? Das hört sich doch irgendwie bekannt an. Richtig, denn Battle Worlds: Kronos sieht sich als geistiger Nachfolger der altehrwürdigen Battle-Isle-Reihe, die Anfang der 1990er ursprünglich von BlueByte erfunden wurde und die Rundenstrategie geprägt hat. Nachdem ein offizielles Battle-Isle-Projekt vor gar nicht allzu langer Zeit auf Kickstarter (zum Glück) gescheitert ist, liegt die Hoffnung der alten Fans auf den Schultern von Entwickler KING Art, der bisher vor allem mit dem Adventure The Book of Unwritten Tales für Aufsehen gesorgt hat. Schaut man sich erste Bilder und Videos an, so wird einem schnell klar, dass man sich stark an Battle Isle orientiert hat.



Das Hexagon im Herzen

Wie beim Vorbild, übernehmt ihr bei Battle Worlds ein militärisches Kommando und bewegt eure Truppen in einem rundenbasierten Regelkorsett über Hexfelder. Veteranen wissen es schon: Wichtig sind vor allem die unterschiedlichen Eigenschaften der Einheiten. Und die haben es in sich.

Jede Einheit hat zwei Aktionspunkte, die unterschiedlich genutzt werden können. Dass nicht jedes Vehikel die gleichen Aktionstypen hat, versteht sich von selbst. Während der Panzer sich einmal bewegen und einmal seine Kanone benutzen darf, erhalten andere Einheiten beispielsweise zwei Joker-Aktionen, können also frei entscheiden, ob sie sich bewegen oder verteidigen wollen. Darüber hinaus ist die Bewegung abhängig von der Manövrierfähigkeit der jeweiligen Einheit. So kann sich die Artillerie nur sehr schleppend voranbewegen, hat dafür aber eine viel grössere Reichweite und einen ordentlichen Bumms. Zusammen mit der Hexfeld-Einteilung der Karte, entsteht so ein taktisches Spiel, welches euch jede Menge Möglichkeiten, aber auch unendlich viel Zeit gibt, die Missionen zu erfüllen. Und Zeit solltet ihr mitbringen, denn schon die zweite Mission, die wir anspielen konnten, war happig.

Schon jetzt deutet sich an, dass man sich auch beim Missionsdesign von Battle Isle hat inspirieren lassen. Die drei Szenarien, die wir bisher spielen konnten, werden durch kleinere Dialoge zwischen Charakteren aufgelockert und hier und da durch überraschende neue Missionsziele spannend gehalten. Auch die Karten an sich bieten genügend Spielraum, um die Ziele auf mehrere Arten zu erreichen. Der fordernde Schwierigkeitsgrad wird derzeit allerdings lediglich durch das bisher gute Kartendesign erzeugt. Die KI ist noch enttäuschend, sodass auch zahlenmässig überlegene Gegner durch annähernd kluge Taktiken schnell in die Mangel genommen werden können. Daran will KING Art aber noch arbeiten. Sollte das gezeigte Niveau mindestens beibehalten werden können und an der KI noch die versprochenen Änderungen implementiert werden, steht einem unterhaltsamen Basisspiel eigentlich nichts im Wege.

Battle Worlds - Kronos
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Patrik Nordsiek




Battle-Worlds---Kronos


Battle-Worlds---Kronos


Battle-Worlds---Kronos


Battle-Worlds---Kronos


Patrik Nordsiek am 21 Okt 2013 @ 10:44
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen