GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Bounty Bay Online: First Look

Personal Computer 
Hersteller: Frogster Interactive Pictures AG
Publisher: Frogster Interactive Pictures AG
Genre: Adventure und Rollenspiel: MMORPG
Frogster Interactive lud uns auf eine Beta-Tour durch das Piranten-MMORPG Bounty Bay Online ein. Da liessen wir uns natürlich nicht zweimal bitten und stürzten uns ins noch unfertige Piratenvergnügen.

Helfende Hände

Als frischgebackener Pirat, für die Erkundungstour vom Start weg mit einem Haufen Goldmünzen ausgestattet, stehen wir am Hafen von Athen. Ein eher schweigsamer Gamemaster von Frogster lädt uns in ein Team ein, führt uns durch die Stadt und zeigt uns die wichtigsten NPCs. Letztere stehen uns mit nützlichen Hinweisen und Hilfetexten zur Seite. Dank des prallgefüllten Kontos decken wir uns bei einem Händler mit besseren Kleidungsstücken ein und kaufen eine erste Waffe. Doch halt, warum können wir das erworbene Schwert nicht nutzen? Ah, genau, die passende Schwertkampf-Fertigkeit fehlt. Also auf zu einem Lehrer und gegen Bares ein paar nützliche Fähigkeiten erlernen.

Um die Stichwaffe auszuprobieren, verlassen wir den sicheren Stadtbereich und betreten ein Waldgebiet vor den Toren der Stadt. Dort treffen wir auf Karnickel, Steinböcke und Ziegen, die von Natur aus eher friedliebend sind, sich jedoch nicht wehrlos niederstrecken lassen. Das Kampfsystem ist mit dem aus Dungeon Siege oder Guild Wars vergleichbar. Einmal einen Gegner angeklickt, schlägt der Charakter fortan automatisch auf ihn ein, was derzeit noch ziemlich unspektakulär vonstatten geht. Erfahrungspunkte gibt es übrigens nicht etwa erst nach dem Sieg, sondern schon während des Gefechtes und zwar für jeden Schwerthieb. Auf diese Weise steigt ihr schnell in der entsprechenden Fertigkeitenstufe auf. Ähnlich verhält es sich auch mit anderen Fertigkeiten. Je länger ihr etwas macht, desto schneller steigt eure Erfahrung darin.

Wir stechen in See

Natürlich darf in einem Piraten-MMORPG die Seefahrt nicht fehlen. Mit dem Kahn, den wir von Anfang an in unserem Besitz haben, kommen wir allerdings nicht weit. Zu schwerfällig lässt er sich auf hoher See manövrieren, und von der schwachen Bewaffnung wollen wir gar nicht erst reden. Also ist ein Besuch bei der Schiffswerft nötig. Dort bauen wir unser schwimmendes Etwas in eine Korvette um, bestücken selbige mit zwei Bordkanonen und statten sie mit einer guten Panzerung aus. Das Ganze lässt sich simpel per Drag-and-drop über ein Handelsmenü regeln. Nun noch Matrosen anheuern und ausreichend Proviant einpacken und die feuchte Reise kann beginnen.

Bounty Bay Online
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Boll


Bounty-Bay-Online


Bounty-Bay-Online


Bounty-Bay-Online


Bounty-Bay-Online


Daniel Boll am 10 Dez 2006 @ 04:24
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen