GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Civilization V - Brave New World: Preview

Personal Computer 
Hersteller: Firaxis
Publisher: 2K Games
Genre: Strategie: Runden-Strategie
Die Entwickler von Firaxis Games arbeiten derzeit an der neuen Strategiespiel-Erweiterung Civilization V: Brave New World. Wir haben uns jetzt schon mal in die Rolle des Feldherren begeben und kehren mit unserem Erfahrungsbericht zu euch zurück.

Neue Völker, neues Glück?

Bereits im vergangenen Jahr hat das Team von Firaxis Games mit Gods & Kings eine Erweiterung für das Strategiespiel Civilization V veröffentlicht. Diese legte jedoch den Fokus primär auf solche Bereiche wie Religion oder Spionage. Gerade letztere fristete allerdings eher eine Art Schattendasein, zudem blieben andere Segmente des Spiels nahezu unberührt. Diesen Makel soll demnächst das zweite Erweiterungspaket mit dem Namen Brave New World beseitigen.

Auf den ersten Blick wird dieses Add-on erwartungsgemäss solche Zusatzinhalte wie zum Beispiel weitere Völker einführen. Da wären unter anderem die eher ursprünglich ausgerichteten Zulu mitsamt deren Anführer Shaka, oder aber auch die Brasilianer. Auf diese Weise erhöhen die Entwickler den Wiederspielwert von Civilization V, erweitern gleichzeitig auch die Auswahlmöglichkeiten. Doch das alles ist gewissermassen Erweiterungs-Standardkost. Unser Augenmerk bei den ersten Vorabpartien lag auf den wirklichen Neuerungen.

Civilization V - Brave New World Bild

Dominanz durch Kultur

Diese offenbaren sich euch nämlich nicht in den ersten Spielminuten, sind aber dennoch von entscheidender Bedeutung. Wie bereits bekannt, war die Kunst neben den Goldmünzen eine Art zweite Währung in Civilization V. Mit Brave New World gewinnt die Kultur jedoch enorm an Bedeutung. Konntet ihr damit früher hauptsächlich eure eigene Bevölkerung beglücken, wird es zukünftig sogar möglich sein, andere Völker mithilfe der Kultur direkt zu beeinflussen. Zu diesem Zweck könnt ihr beispielsweise Künstler beschäftigen, Gemälde und andere Werke herstellen lassen und sogar kleine Konzerte veranstalten.

Wem das noch immer nicht genug ist, der errichtet eines von mehreren Weltwundern, um den anderen Fraktionen zu imponieren. Der Einfluss der Kultur geht sogar so weit, dass ihr mithilfe dieser kulturellen Dominanz das gesamte Spiel gewinnen könnt. Somit eröffnet sich euch eine alternative Gewinnstrategie, was sich wiederum positiv auf den taktischen Tiefgang von Civilization V auswirken dürfte. Das muss jedoch der Langzeittest mit der finalen Version erst noch beweisen.

Der Handel floriert

Die Kultur ist mit einer weiteren Neuerung beziehungsweise Überarbeitung eng verknüpft: dem Handel. Auch dieser spielt bei Brave New World eine sehr viel bedeutendere Rolle als noch im Hauptspiel. Beispielsweise könnt ihr Karawanen über die gesamte Karte schicken, um Gold zu verdienen. Dabei ist auch strategisches Geschick gefragt: Je grösser die Distanz ist, die eure Karawane zurücklegen muss, desto höher fällt der Ertrag aus. Gleichzeitig ist aber auch die Gefahr grösser, dass die Karawane in der Zwischenzeit abgefangen wird. Andererseits hat der lange Marsch einen zusätzlichen Vorteil, da die Handelskolonne auf ihrem Weg nicht nur Gold in die Kassen spült, sondern auch eure Kultur verbreitet. Auf diese Weise ist es fast schon nebenbei möglich, andere Völker zu beeinflussen. Das gilt allerdings auch im umgekehrten Fall, so dass ihr fremde Karawanen genau im Auge behalten solltet.

Des Weiteren führen die Entwickler von Firaxis die sogenannten Ideologien ein. Sobald euer Volk in das moderne Zeitalter vorgerückt ist, müsst ihr euch zwischen Autokratie, Freiheit und Ordnung entscheiden. Diese Wahl wirkt sich nicht nur direkt auf das Leben eurer Bevölkerung und einige damit verbundene Funktionen aus. Da auch die anderen Völker einer bestimmten Ideologie folgen, ergeben sich mögliche Bündnisse und Rivalitäten, die das diplomatische Taktieren beeinflussen. So kommt ihr beispielsweise mit einer Nation, die genau wie ihr auf Autokratie basiert, besser zurecht, als mit Verfechtern der Ordnung. Diese neue Funktion soll laut Aussage der Entwickler den Konflikt zwischen mehreren Machtblöcken widerspiegeln - was bisher auch recht gut zu funktionieren scheint.

Civilization V - Brave New World
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Andre Linken


Civilization-V---Brave-New-World


Civilization-V---Brave-New-World


Civilization-V---Brave-New-World


Civilization-V---Brave-New-World


Andre Linken am 28 Mai 2013 @ 10:29
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen