GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Darkstar One: Preview

Personal Computer 
Hersteller: Ascaron
Publisher: Ubisoft
Genre: Simulation und Sport: Simulation
Publisher-Events versprechen immer einige interessante Neuigkeiten, da ist der alljährliche Besuch bei Ascaron in Gütersloh schon fast Pflichtprogramm! Da die Jungs und Mädels aus Gütersloh vor wenigen Wochen auch noch schicke, neue Büroräume bezogen haben, haben wir es uns nicht nehmen lassen, einmal vorbeizuschauen und uns die aktuellen Projekte zeigen zu lassen! Bereits auf der letzten Games Convention konnten wir das Weltraum-Spektakel Darkstar One unter die Lupe nehmen. Schon jetzt verspricht der Titel grosses Potential!



Story

Hunderte von Jahren sind seit dem grossen intergalaktischen Krieg vergangen. Seither versuchen die zahlreichen verschiedenen Rassen der Galaxie friedlich miteinander zu existieren. Der Grosse Rat wacht über den Frieden und kontrolliert die Macht der Mega-Konzerne. Doch in jüngster Vergangenheit häufen sich die Übergriffe einer kleinen, eigentlich sehr zurückgezogen lebenden Rasse vom Rande der Galaxie, den Thul.

Misstrauen und gegenseitige Schuldzuweisungen der Rassen untereinander gefährden fortan den galaktischen Frieden und dem Grossen Rat droht die Zerschlagung. Ein neuer Krieg scheint unausweichlich.

Im Wirbel dieser Ereignisse kommt der Spielheld, der junge Geleitschutzpilot Kayron Jarvis, dem Geheimnis seines ermordeten Vaters auf die Spur. Eine völlig unbekannte Technologie in seiner Darkstar One scheint der entscheidende Schlüssel zu sein, bis eine nicht vorhersehbare Wendung die Ereignisse dramatisch verändert...

Gameplay

"Wir wollen kein neues X-Spiel aus dem Boden stampfen!" - mit diesen Worten beschreibt einer der Entwickler das neuste Spiel aus dem Hause Ascaron, die Rede ist von dem Weltraum-Abenteuer Darkstar One. Kaum habt ihr die ersten fünf Minuten gespielt, dann wisst ihr auch, wieso. Darkstar One spielt sich nämlich gänzlich anders als die deutsche Konkurrenz. Zwar dürft ihr in Ascarons Titel eine ebenso grosse Freiheit wie in X geniessen, doch das Gameplay selbst ist weitaus mehr auf Action ausgelegt. Als Captain Kayron Jarvis steuert ihr das Raumschiff Darkstar One durch das Weltall. Wie in einem Rollenspiel "verkörpert" das Raumschiff euren Charakter. Zwar dürft ihr während des Spiels euer Schiff nicht wechseln, dafür gestattet euch das Spiel, eure sauer verdienten Credits gegen neue Ausrüstungsgegenstände zu tauschen. Im ganzen Weltraum haben die Entwickler zahlreiche Artefakte versteckt, die ihr nur einzusammeln braucht. Diese Artefakte könnt ihr für die Schiffserweiterung benutzen. So könnt ihr zum Beispiel die Flügel der Darkstar One ausbauen, um mehrere Waffensysteme an Bord aufzunehmen. Im Endeffekt sorgen die Artefakte nur für die Möglichkeit das Schiff auszubauen. Womit ihr letztlich das Raumschiff ausrüsten wollt, bleibt euch überlassen. Doch Achtung: Wer sein Schiff mit Waffensystemen zupflastert, der wird mit einem kleinen Triebwerk kaum die erforderliche Energiemenge zum Betreiben der Waffen aufbringen können. Praktisch ist die Möglichkeit, die man bereits aus anderen Vertretern des Genres kennt, dass ihr die Energie der Schilde und der Waffensysteme selbst regulieren könnt. Solltet ihr also kurzzeitig mehr Waffenpower benötigen, könnt ihr die erforderliche Energie von den Schilden abzwacken.

Während eurer Reise durch insgesamt über 300 Systeme werdet ihr auf die unterschiedlichsten Rassen treffen, die euch nicht unbedingt freundlich gesinnt sein müssen. So planen die Entwickler bis zum Release sechs verschiedene Rassen in das Spiel einzubauen. Jede Rasse besitzt dabei unterschiedliche Kampftechniken, die andere Angriffstaktiken des Spielers erfordern. Neben feindlichen Alienrassen kann euch auch die Polizei ganz schon in Atem halten. Wie in GTA führt die Polizei über eure Aktivitäten ein Strafregister. Je mehr Punkte ihr für kriminelle Handlungen erhaltet, desto mehr Cops werden euch verfolgen. Da der Nachschub an neuen Polizei-Raumschiffen so gut wie unerschöpflich ist, hilft hier nur noch die Flucht aus dem System per Hyperraumsprung. Ähnlich wie in Sacred gibt es eine hilfreiche Übersichtskarte, die alle bisher erforschten Planetensysteme mit einer kurzen Info anzeigt. Zudem könnt ihr auf einen Blick die politischen Verhältnisse und Piratenverstecke erkennen.

Darkstar One
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Alexander Boedeker


Darkstar-One


Darkstar-One


Darkstar-One


Darkstar-One


Alexander Boedeker am 18 Apr 2006 @ 08:57
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen