GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten: First Look

Personal Computer 
Hersteller: Daedalic Entertainment
Publisher: Deep Silver
Genre: Adventure und Rollenspiel: Adventure
Zu Tausenden stieben sie gen Himmelszelt und tünchen das Land in ehrfürchtige Finsternis. Krähen, schwarz wie die Nacht, fallen über das Kleinod Andergast her, einem kleinen Fleckchen im Lande Aventuriens. Was die unheilvollen Vögel zu verkünden mögen, erzählt Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten, das erste Adventure der enorm erfolgreichen Fantasy-Vorlage.

Knobelspass in gewohnter Klickmanier

Geht es nach den abergläubischen Bewohnern Andergasts, so ist die Krähenplage nur der Beginn eines dunklen Zeitalters. Einige deuten darin Zeichen, demzufolge jener blinde Seher in die Stadt zurückkehrt, der vor über zehn Jahren auf dem Scheiterhaufen loderte. Kurz bevor er den qualvollen Flammentod starb, soll er einen jungen Burschen zu seinen Füssen als Unglücksbringer gebrandmarkt haben. Selbst heute, mittlerweile zu einem frommen Teenager herangewachsen, hat Geron mit den Bürgern so seine Probleme. Im Begriff, seinen Namen endlich reinzuwaschen, stolpert er in eine Verkettung aufregender Abenteuer - und hier kommen wir ins Spiel.

Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten ist ein gewöhnliches Point & Click-Adventure, aber mit einer herausragenden 2D-Grafik. Die Entwickler haben viel Zeit in die Präsentation gesteckt: Jede Kulisse ist von Hand gezeichnet. Auf den gepflasterten Backsteinwegen schimmern letzte Regentropfen, aus den Schornsteinen steigen Rauchschwaden über die Stadt - die malerischen Hintergründe verfehlen ihre Wirkung nicht. Spätestens bei den stilvollen Zwischensequenzen im Kupferstich wird deutlich: Daedalic Entertainment bastelt derzeit am wohl schönsten Adventure aller Zeiten.

Schön auch, dass im finalen Spiel alle Dialoge komplett vertont werden sollen. Momentan ist das nämlich noch nicht der Fall. Auch die Animationen waren ein Stück weit von der Fertigstellung entfernt, demonstrierten aber schon jetzt, wie viel Spass das blosse Zugucken machen kann. Vor allem Fans der Vorlage werden mit allerhand Stoff versorgt und über den einen oder anderen Zusammenhang stolpern. Unter anderem haben die Entwickler etwa das Lied von der Bärenbraut adoptiert und anhand des Textes die zugehörige Melodie komponiert. Die wiederum fliesst ebenfalls in den DSA-Kanon. Daedalics Arbeit bleibt im Fantasy-Universum also nicht unbeachtet.

Nachdem wir uns in typischer Adventure-Manier diverse Gegenstände in die Taschen geklickt haben, sprangen wir direkt ins nächste Kapitel. Hier haben sich die Orks breitgemacht, die in geselliger Runde an einem Lagerfeuer parlierten. Wer Orkisch beherrscht, soll die Knochensammler übrigens tatsächlich verstehen können - ein weiterer Beweis für die detailgetreue Umsetzung des Originals. Geron hat von Fremdsprachen zwar keinen Schimmer, stösst im Handlungsverlauf aber bald auf eine kecke Begleiterin. Die stand in unserer Demofassung noch stoisch im Halbdunkel, wird später aber eine tragende Rolle übernehmen und - so viel wurde uns schon verraten - Hand in Hand mit Geron als heldenhaftes Liebespaar durch Aventurien schlendern.

Auch die Rätsel machten auf der gamescom einen guten Eindruck. Um die Orks von ihrem Plätzchen zu locken, muss Geron in der Hälfte des Spiels einen imposanten Statuenkiefer zum Blutspeien bringen. Dazu verbogen wir einen hohlen Baumstamm, der das Wasser des nahen Wasserfalls in den Schlund des gigantischen Kopfes leitete. Mithilfe des Blutsteins, der aus den eisenoxidhaltigen Tälern Aventuriens stammt, lief der Lebenssaft schliesslich aus der Götzenkehle. Ermutigt von ihrem Götterbild, räumten die Orks das Lager - und wir konnten passieren. Okay, besonders kompliziert war diese Kopfnuss nicht, aber nachvollziehbar. Immerhin sollen auch Neulinge durch das Abenteuer finden, die von Europas bekanntester Rollenspielmarke noch nichts gehört haben. Je nachdem wie gewieft man knobelt, darf man sich auf zehn bis fünfzehn Stunden Unterhaltung freuen.

Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Mirco Kaempfer




Das-Schwarze-Auge---Satinavs-Ketten


Das-Schwarze-Auge---Satinavs-Ketten


Das-Schwarze-Auge---Satinavs-Ketten


Das-Schwarze-Auge---Satinavs-Ketten


Mirco Kaempfer am 26 Aug 2011 @ 11:05
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen