GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Dead Island - Epidemic: Preview

Personal Computer 
Hersteller: Stunlock Studios
Publisher: Deep Silver
Genre: Adventure und Rollenspiel: MMORPG
Dem Entwicklerstudio Techland ist mit der Veröffentlichung des Titels Dead Island im Jahre 2011 ein kleiner Glücksgriff gelungen, welcher sich trotz des relativ jungen Alters und erfolgter Indizierung in Deutschland (oder vielleicht gerade deswegen) bereits zu einem beliebten Franchise mausern konnte. Wurde im April dieses Jahres erst der offizielle Nachfolger Dead Island: Riptide veröffentlicht, so können Fans der Serie sich sogleich über die nächste Fortsetzung freuen - oder auch nicht? Im August verkündete Publisher Deep Silver, dass ein Ableger namens Dead Island: Epidemic in der Mache ist. Wir durften bereits einen Blick auf eine frühe Alphaversion des Titels werfen und klären, was euch erwartet und worin er sich von seinen Vorgängern grundlegend unterscheidet.

Studiowechsel

Fans der Dead-Island-Reihe dürften die Ankündigung von Dead Island: Epidemic wohl eher mit gemischten Gefühlen aufgenommen haben, denn der Ableger wirft ohne Frage ziemlich viele liebgewonnene Merkmale der Reihe über Bord. So verbirgt sich hinter Epidemic erst einmal nicht mehr das ursprüngliche Schöpferstudio Techland, sondern die noch recht junge schwedische Spieleschmiede Stunlock Studios. Diese hat sich vor allem mit ihrem Erstlingswerk, dem Free-to-play-Titel Bloodline Champions, im Sektor der Multiplayer-Actiontitel einen Namen gemacht. Die Erfahrungen des Studios mit Online-Titeln sollen nun auch in das kommende Dead-Island-Spiel einfliessen, für welches eigens ein neues Genre kreiert wurde: Zombie-Massive-Online-Battle-Arena.

Damit wären wir auch schon bei der wichtigsten Neuerung und zugleich dem grössten Unterschied des Titels, denn anstelle eines Ego-Shooter-Zombie-Prüglers mit Rollenspieleinschlag, handelt es sich bei Dead Island: Epidemic um einen Free-to-play-Titel des eben genannten MOBA-Genres. Ausser der thematischen Ansiedlung des zombieverseuchten Inselparadieses und dem dort stattfindenden Überlebenskampf inklusive der Herstellung eigener Waffen, scheint der Titel jedoch nur lose Bezüge zu seinen Vorgängern zu haben. Die Vorschauversion befand sich zugegebenen auch in einer viel zu unfertigen Phase, als dass wir in dieser Hinsicht fundierte Aussagen machen könnten.

Dead Island - Epidemic Bild
Wir durften, gemeinsam mit zwölf weiteren Branchenkollegen, bereits Hand an diese sehr frühe Version des Titels legen, welche extra für ein erstes Anspielen von den Entwicklern für Präsentationszwecke zusammengeschustert wurde. In drei Grüppchen zu je vier Spielern aufgeteilt, machten wir uns an eine Runde Capture the Flag. Zuallererst durften wir uns eine Figur auswählen, mit welcher wir ins Spielgeschehen starteten. In der präsentierten Version hatten wir kaum Auswahlmöglichkeiten, da die entsprechenden Charaktermodelle zu dem Zeitpunkt anscheinend noch nicht ausgearbeitet waren. Im fertigen Spiel soll man jedoch aus sechs verschiedenen Charakterklassen mit jeweils spezifischen Fähigkeiten unterscheiden können, welche sich zudem noch in "Infiziert" und "Nicht infiziert" differenzieren. Welche Auswirkungen es auf das Spielgeschehen haben wird, falls wir uns für einen infizierten Protagonisten entscheiden sollten, war jedoch ebenfalls noch nicht ersichtlich.

Dead Island - Epidemic
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Jessica Rehse


Dead-Island---Epidemic


Dead-Island---Epidemic


Dead-Island---Epidemic


Dead-Island---Epidemic


Jessica Rehse am 07 Okt 2013 @ 17:39
oczko1 Kommentar verfassen