GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Der Bahngigant - A Train 9: Preview

Personal Computer 
Hersteller: UIG Entertainment
Publisher: UIG Entertainment
Genre: Strategie: Wirtschaft
Ursprünglich sollte der Bahngigant schon sehr viel früher in die hiesigen Läden gelangen. Die deutsche Version von A-Train 9, dessen Vorgänger bereits sehr umfangreich war, soll nun unter frischer Namensgebung neue Fans des Aufbaugenres anlocken. Ende des Monats wird der in Japan bereits seit gut zwei Jahren erhältliche Titel auch hierzulande veröffentlicht.

Umfangreiche, dennoch gekürzte Mischung

Beim Bahngigant bekommt ihr es mit einer interessanten Mixtur aus Aufbauspiel, Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanagement zu tun. In schicker 3D-Optik gilt es, die Stadt der Zukunft zu erschaffen. Dabei spielt die Planung eine wesentliche Rolle, denn nur mit perfekter Infrastruktur werdet ihr langfristig kurze Wege für die Anwohner zu ihren Arbeitsstätten und Freizeitaktivitäten ermöglichen können. Nicht nur die Bahnverbindungen werden von euch angelegt und optimiert, auch beim Strassennetz legt ihr selbst Hand an, um den Personen- als auch den Güterverkehr in sämtlichen Bereichen eurer Metropole zu ermöglichen.

Im Spielverlauf schaltet ihr neue Technologien, Zugmodelle oder Gebäude frei, deren Einsatz und Bau ihr entsprechend planerisch geschickt in eure Stadt integrieren müsst. Sehr schnell wird das Spiel ausgesprochen komplex. An speziellen Szenarios oder Herausforderungen mangelt es jedoch. Stets gilt es, eine vorgegebene Stadt allmählich mit den Jahren aufzubauen. Der Anspruch entsteht schlichtweg durch deren immer größer werdende Fläche und die daraus resultierenden finanziellen als auch planerischen Schwierigkeiten. Nach und nach verändert sich eure Metropole, bringt das Wirtschaftssystem daher neue Herausforderungen mit sich. Alleine 180 an der Börse handelbare Werte lassen euch viel Spielraum bei der Entwicklung eurer Finanzen. Dennoch wurde der Bahngigant im Vergleich zum japanischen Vorbild etwas entschlackt. Nur noch 40 verschiedene Züge fanden beispielsweise den Weg in die deutsche Version.

Etwas umständlich erschien uns trotz schriftlicher Hilfestellung zunächst das Verlegen und das Entfernen der Gleise. Doch nach etwas Einarbeitungszeit und Studium des Handbuches klappte es dann allmählich doch wie gewünscht. Speziell bei Brücken bleibt die Handhabung aber schwierig. Bei der Gebäudevielfalt darf man mehr als zufrieden sein. Normale Wohnhäuser, Fabriken, Geschäfte wie Supermärkte oder Restaurants, verschiedene Sehenswürdigkeiten, gewinnbringende Hotels oder Bürogebäude warten auf ihren Bau in eurer Stadt. Besonders die Freizeiteinrichtungen wie Kino und Theater, oder grössere Areale wie ein Vergnügungspark lassen eure Metropole langfristig zu etwas Besonderem werden. Auch vor enorm grossen Bauprojekten braucht ihr nicht zurückzuschrecken. Wie wäre es etwa mit einem eigenen Flughafen für eure Stadt im Verlaufe des Spiels?

Die Züge im Spiel steuert ihr über einen Fahrplan, dessen Anwendung mit zunehmender Streckengrösse selbst hartgesottene Bahnexperten fordern wird. Vergleicht man den Bahngigant mit ähnlichen Titeln wie der Sim City-Reihe, fällt vor allem der Unterschied hinsichtlich der sozialen Gesichtspunkte auf. Schulbildung, negativ beeinflussende Faktoren wie Kriminalität, oder Brandgefahr und Umweltverschmutzungen gibt es schlichtweg nicht. Eure Stadt ist geradezu klinisch sauber. Ebenso habt ihr keine Konkurrenz zu befürchten, könnt euch in Ruhe ganz auf euch und eure Finanzen konzentrieren. Das ist dann aber auch bitter nötig, denn sonst kann am Ende des Jahres schnell Schluss für euch sein, weil ihr euch hoffnungslos verschuldet habt.

Der Bahngigant - A Train 9
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow




Der-Bahngigant---A-Train-9


Der-Bahngigant---A-Train-9


Der-Bahngigant---A-Train-9


Der-Bahngigant---A-Train-9


Markus Grunow am 17 Feb 2012 @ 01:34
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen