GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Domination: Preview

Personal Computer 
Hersteller: wargaming.net
Publisher: DreamCatcher Games
Genre: Strategie: Echtzeit-Strategie
Strategen, die fleissig das Onlinegame Massive Assault spielen, mussten bisher auf eines komplett verzichten: einen Einzelspielermodus. Mit Domination möchte Publisher DreamCatcher alles richtig machen und sowohl einen soliden Einzelspielermodus präsentieren, wie auch den erfolgreichen Mehrspielermodus weiter ausbauen und noch mehr Spieler begeistern. Anhand einer Previewversion haben wir uns in das Rundenstrategiespiel gewagt.



Zug um Zug zum Ziel

Nachdem der Markt regelrecht überschwemmt wurde mit Echtzeit-Strategiespielen, erfreut es doch das Zockerherz, wenn ein Entwickler sich an die Arbeit macht ein Rundenstrategiespiel zu kreieren. In diesem Fall handelt es sich allerdings nicht um eine Neugeburt, sondern um die Fortsetzung des erfolgreichen Onlinespiels Massive Assault. Publisher DreamCatcher möchte mit Domination allen Singleplayer-Spielern das Genre Rundenstrategie wieder schmackhaft machen, was anhand der geringen Auswahl auf dem Markt nicht allzu schwer sein sollte.

Das besondere am Genre ist, dass jeder Zug, jede Bewegung der Truppen spielentscheidend sein und über Sieg oder Niederlage entscheiden kann. Das strategische Vor- und Zurückziehen der Einheiten weckt förmlich den Taktiker im Spieler, immer darauf bedacht, die Strategie des Gegners herauszufinden und Schwächen in dieser auszunutzen. Innerhalb kürzester Zeit bringt einem das sehr gut gemachte und leicht nachvollziehbare Tutorial das Spielgeschehen nahe und man ist bereit, in die Schlacht zu ziehen und der gewählten Seite zum Sieg zu verhelfen.

In der fiktiven Zukunftswelt von Domination übernimmt der Spieler nach Wahl die Kontrolle über die Free Nations oder die Phantom League und steuert deren Einheiten zu Land, zu Luft und zu Wasser. Hauptziel ist die Einnahme von Territorien, um Land zu erobern oder zu befreien, und die feindliche Allianz zurückzudrängen.

Veteranentreffen

Nicht nur bei der Handlung, sondern auch bei der Grafik orientieren sich die Entwickler am Vorgänger. So setzt auch Domination auf die gleiche Grafikengine wie Massive Assault. Im Vergleich zu diesem wurden aber sämtliche Effekte grafisch auf einen aktuellen Stand gebracht und schärfere Texturen verwendet, was das optische Erscheinungsbild verfeinert.

Nachdem der Spieler sich ins Spiel eingefunden hat, bekommt er auch gleich ein Ingamemovie präsentiert, welches die Atmosphäre verdichten soll. In unserer Previewversion gab es leider nur eine russische Sprachausgabe, daher können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, wie gut die Lokalisierung geworden ist. Jedoch hat Publisher DreamCatcher bekannt gegeben, dass sämtliche Sprachsamples im Spiel synchronisiert werden sollen, von daher hoffen wir, dass an dieser Stelle fähige Leute verpflichtet wurden. Zur Story können wir schon so viel verraten, dass Leseratten ihre Freude haben werden, während der normale Durchschnittsspieler sich auf elendig lange Textdialoge einstellen darf, mit denen die Story erzählt wird. Geführt werden diese Gespräche zwischen zwei starren Portraits, was so interessant ist, als wenn man einer Schnecke beim Hundertmeterlauf zuschaut. Da die US-Version schon erhältlich ist und die Entwickler nichts daran geändert haben, bleibt nicht viel Hoffnung für die deutsche Version.

Zeig`s mir!

Wie bereits erwähnt, weiss schon in der Previewversion das sehr ausführliche Tutorial zu gefallen, das Neueinsteigern Schritt für Schritt erklärt, wie man seine Truppen am besten in Stellung bringt, um erfolgreich einen Angriff durchzuführen oder eine feindliche Attacke abzuwehren. Nach Beendigung des Tutorials warten insgesamt 20 actiongeladene Missionen auf den Spieler. Egal für welche Seite man sich entscheidet, es steht einem immer eine so genannte Heldeneinheit zur Verfügung, die im Gegensatz zu den normalen Einheiten deutlich mehr Schaden einstecken wie auch verteilen kann. Diese Einheit wird durch eine kleine Fahne markiert, damit man sie auch in Massen von Einheiten erkennen kann. Stirbt der Held, ist die Mission direkt beendet und es steht ein Neustart an.

Auch der wichtigste und beliebteste Teil von Massive Assault findet sein Comeback in Domination: der Multiplayer-Modus. So stehen dem Spieler auch nach Beendigung des Einzelspielerparts spannende Gefechte bevor, die wahlweise im Internet oder LAN bestritten werden können.

Domination
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Marco Peters


Domination


Domination


Domination


Domination


Marco Peters am 05 Mai 2005 @ 17:19
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen