GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Dragonshard: First Look

Personal Computer 
Hersteller: Liquid Entertainment
Publisher: Atari
Genre: Strategie: Echtzeit-Strategie
Liquid Entertainment hat mit Battle Realms bereits vor gut dreieinhalb Jahren ein erstklassiges Echtzeit-Strategie-Spiel abgeliefert, das aber leider etwas untergegangen ist. Nichtsdestotrotz versuchen die Kalifornier erneut ihr Glück in diesem Genre und bringen mit Dragonshard ein rollenspiellastiges RTS im Stil von Warcraft III. Dabei ist Dragonshard nicht nur ein weiterer Klon, vielmehr vereint das Spiel viele gute Ideen aus unterschiedlichen RTS-Titeln.

In der neuen Dungeons-and-Dragons-Welt Eberron, einer eher futuristischen Welt, in der Magie eine Art von Technologie ist, kämpfen drei Völker um die Kontrolle über das Artefakt "Das Auge von Siberys". Die Schlachten beschränken sich nicht nur auf die Oberfläche, sondern wie in Armies of Exigo gibt es eine zweite, unterirdische Ebene, auf der das Spielgeschehen simultan stattfindet. Damit ihr nie den Überblick verliert, gibt es für jede Ebene eine eigene Minimap und ihr könnt auf Knopfdruck zwischen beiden wechseln.

Auf der Oberfläche findet das normale, aus Echtzeit-Strategie-Titeln bekannte Geschehen statt. Zumindest weitestgehend, denn Dragonshard geht hier in vielen Dingen neue (oder seltene) Wege. Angefangen beim Basisbau, bei dem ihr nicht vollkommen frei entscheiden könnt, sondern nur an vorgegebenen Punkten eine Stadt errichten könnt. Und auch in dieser könnt ihr nicht frei wählen, es gibt eine beschränkte Anzahl an Bauplätzen und ihr entscheidet, welches Gebäude auf welchem Platz errichtet werden soll. Das schränkt einerseits ein, weil ihr so selten genug Platz für alle Gebäude habt, bietet aber andererseits auch etwas Komfort, denn ihr müsst die Bauplätze nicht manuell auswählen, sondern könnt alles (übrigens auch die Einheiten) von einem Hauptmenü aus in Auftrag geben. Vor vornherein ist eure Stadt dabei durch eine Stadtmauer geschützt, so dass frühe Angriffe nicht eure Sorge sein müssen. Auch bei der Forschung überrascht euch Dragonshard, denn es gibt schlicht keinen klassischen Tech-Tree, alle Einheiten und Gebäude sind von Beginn an baubar, entsprechende Ressourcen vorausgesetzt. Von diesen gibt es übrigens auch nur zwei Stück, neben dem klassisch in Minen zu findenden Gold sind das die Dragonshards ("Drachenscherben"), die zufällig vom Himmel fallen. Man könnte aber noch eine dritte Sache als Ressource zählen, die Erfahrung, die eure Einheiten im Kampf sammeln. Denn diese wird nicht automatisch den beteiligten Truppen zugeschrieben, sondern kann von euch frei verteilt werden.

Dragonshard
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Jan Gieseler


Dragonshard


Dragonshard


Dragonshard


Dragonshard


Jan Gieseler am 07 Apr 2005 @ 21:51
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen