GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

GREED - Black Border: Preview

Personal Computer 
Hersteller: Clockstone Software
Publisher: Headup Games
Genre: Action: Arcade
Fünf verfeindete Kolonialmächte sind scharf auf ein wertvolles Metall - da muss man kein Hellseher sein, um zu wissen: Das gibt Krieg. Und mitten drin seid ihr. Als ehemaliges Mitglied einer Militäreliteeinheit durchstreift ihr todesmutig düstere Weltraumstationen.

Kampferprobt, unerschütterlich und schwer bewaffnet: Das seid ihr, ein Marine und ehemaliges Mitglied einer Elitestreitkraft. Ohne viel Aufhebens findet ihr euch auch gleich zu Beginn des Spiels auf einer menschenleeren Raumstation wieder. Besonders heimelig sieht es dort nicht aus: graue Wände, schwere metallene Schiebetüren, riesige Ventilatoren in Windkanälen, vergitterter Boden - das alles in kaltem, spärlichem Licht. Hier und da tritt Dampf aus dicken Rohren aus, rote und grüne Lampen blinken über Durchgängen, grosse Fenster geben den Blick in die endlose Schwärze des Weltraums frei. Willkommen im Endzeitszenario von Greed!

Echt schräge Sichtweise

Bevor ihr jedoch die ersten Schritte unternehmt, klärt euch ein Tutorial über die Steuerungsmöglichkeiten auf. Wer möchte, bedient sich der aus Shootern bekannten Tasten W, A, S und D plus der linken Maustaste zum Ballern. Aber es ist auch möglich, über Point & Klick alles komplett über die Maus zu steuern - was sich in unserem Vortest schon mal als ganz komfortabel rausgestellt hat. Wie in den Rollenspielen Diablo oder Sacred ist die Spielansicht in isometrischem 3D angelegt. Das heisst, ihr schaut von schräg oben auf die Spielfigur, habt aber per Mausrad die Möglichkeit, bis fast auf Egoperspektive heranzuzoomen.

Standardmässig steckt ihr in einer Sci-Fi-Rüstung und seid mit einer hübschen kleinen Automatikwumme ausgestattet. Die habt ihr fest in beiden Händen und macht euch auch sofort auf den Weg, die düsteren Gänge zu erforschen. Lässt sich ein Gegenstand zerstören, fängt er leicht an zu leuchten, wenn ihr mit der Maus darüber fahrt. Zum Warmmachen zerstört ihr in den ersten Spielszenen lediglich Gegenstände, die aussehen wie orangefarbene Hydranten und schiesst euch ausserdem den Weg durch Tore frei.

GREED - Black Border
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Sandra Alter




GREED---Black-Border


GREED---Black-Border


GREED---Black-Border


GREED---Black-Border


Sandra Alter am 09 Nov 2009 @ 19:02
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen