GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

GTI Racing: First Look

Personal Computer 
Hersteller: Techland
Publisher: Techland
Genre: Simulation und Sport: Simulation
Mit 130 Sachen brettert der Golf kurz vor der engen Kurve am alten Käfer vorbei und drängt ihn in die Leitplanke. Funken stoben, Reifen quietschen und eine Heckscheibe wird stark beschädigt. Ein Fall für die örtliche Polizei? Nein, keineswegs, denn in Techlands Rennspiel Volkswagen GTI Racing dürft ihr eure Gegner nach Herzenslust attackieren, um als erster Fahrer über die Ziellinie zu gelangen. Kommt da etwa ein Konkurrent für die Need for Speed-Serie auf uns zu?


Ausgerüstet mit der offiziellen VW-Lizenz, bringt euch das polnische Softwarehaus Techland auf europäische Strassen mit einigen Fahrzeugmodellen des Wolfsburger Autoherstellers. Fünf Fahrzeugreihen vom Käfer bis zum protzigen Golf GTI und diverse Bonusfahrzeuge, die teilweise nicht über das Konzeptstadium bei Volkswagen hinausgekommen sind, stehen eurem Bleifuss zur Verfügung. Beim ersten Probespiel konnten wir uns mit zwei Käfermodellen und dem ersten Golf vergnügen. Dies weckte neben Kindheitserinnerungen beim Tester auch die Lust auf mehr, denn Volkswagen GTI Racing ist ein klassischer Arcaderacer der hübschen Sorte. Kein Wunder, konnte doch Techland zuletzt beim Rennspiel Xpand Rally bereits eine mehr als ordentliche Präsentation vorweisen. Wer die Rallye-Simulation gespielt hat, kann sich den grafischen Stil des Spiels bereits gut vorstellen. Schön anzuschauende, sehr detailliert wirkende Rennwagen in bunten, optisch ansprechenden Landschaften und mehr als zufrieden stellende Lichteffekte werden euch geboten mit der optimierten Chrome-Grafik-Engine. Bedingt dadurch werden auch Streckenobjekte physikalisch korrekt durch die Gegend gewirbelt, wenn ihr sie mit eurem Fahrzeug von der Strasse fegt.

Im Gegensatz zu anderen Rennspielen, bei denen die Hersteller dem Entwickler verbieten, auch nur den kleinsten Kratzer in den Lack ihrer Modelle zu bringen, hat Volkswagen keine Einwände gegen ein spektakuläres Schadensmodell gehabt. Und so verbeulen Motorhauben oder Kotflügel, es splittern die Scheiben nach einem heftigen Rennunfall und Scheinwerfer gehen zu Bruch. Das sieht nicht nur akkurat aus, es hört sich auch richtig gut an, denn die Soundeffekte im Spiel sind hervorragend im jetzigen Entwicklungsstand. Ob gleiches auch für die Motorengeräusche gilt, ist noch nicht abzuschätzen, da wir erst drei leicht motorisierte Fahrzeuge fahren konnten.

Wenn eure Gegner euch auf einer langen Gerade abhängen, ist es Zeit, euer Fahrzeug aufzumotzen. Zahlreiche Tuningoptionen stehen euch dabei in der Garage zur Verfügung. Spürbar verändert sich dabei das Fahrverhalten der Vehikel, denn mit einem Frontspoiler liegt der Wagen bereits erheblich besser auf der Strasse, doch bei schlechten Fahrbahnen kommt man auch mal auf dem Asphalt auf, was sich in den Boxen schmerzlich hören lässt. Hört sich so weit schon sehr ansprechend an, nicht wahr? Doch bislang ist das Spiel trotz der ansprechenden Grafik und des soliden Streckendesigns noch sehr langweilig. Denn bei euren Rennen, Driftevents oder anderen Veranstaltungen fahrt ihr jeweils nur gegen drei weitere Konkurrenten. Ob es hier Nachbesserung bis zum Release geben wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Sollte dem nicht so sein, wird GTI Racing trotz Editorfunktion und Multiplayer-Modi wohl kaum auf der Spielspass-Überholspur landen, sondern mit Reifenpanne auf dem nächstgelegenen Rastplatz liegen bleiben.

GTI Racing
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow


GTI-Racing


GTI-Racing


GTI-Racing


GTI-Racing


Markus Grunow am 01 Apr 2006 @ 10:01
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen