GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Grand Prix 3: Preview

Personal Computer 
Hersteller: MicroProse
Publisher: MicroProse
Genre: Simulation und Sport: Simulation
Endlich kommt der Nachfolger der Formel 1 Simulation Grand Prix 2. Was sich alles geändert hat und was für Neuerungen gemacht wurden findest Du in unserem Grand Prix 3 Preview.Endlich kommt der Nachfolger der Formel 1 Simulation Grand Prix 2. Was sich alles geändert hat und was für Neuerungen gemacht wurden findest Du in unserem Grand Prix 3 Preview.



Unter dem Motto "aller guten Dinge sind drei" wird am Nachfolger der sehr erfolgreichen Vorgänger "Formula One Grand Prix" und "Grand Prix 2" gearbeitet. Die Hardware-Technologien, vorallem 3D-Karten, sind seit dem Release von GP2 im Jahre 1996 sehr weit fortgeschritten und es wurde wieder Zeit für eine optische Aufmöblierung.

Geoff Crammond, der Chef-Entwickler des Spiels, ist sehr bekannt für seine realistischen Auto-Simulationen und wird wieder sein Bestes geben um mit GP3 erneut eine neue Formel-1-Referenz auf die Beine zu stellen. GP2 wird noch von vielen Fans seit dem Erscheinen als gegenwärtige Referenz betrachtet, trotz des Alters des Spiels und trotz der vielen Konkurrenz, die mit besserer Graphik auftrumpft.

Simuliert wird in GP3 die komplette Renn-Saison 1998, sprich Häkkinen macht sich auf den Weg zu seiner ersten Weltmeisterschaft und Frentzen fährt noch im lahmen Williams um ein paar Punkte zu ergattern. Um die Original-Namen der Fahrer und der Teams, die Strecken, die Auto-Lackierungen, die Werbe-Flächen usw. zu verwenden hat der Publisher Hasbro Interactive einen fünf Jahre laufenden Vertrag mit der FOA abgeschlossen, was der grösste je abgeschlossene Vertrag in der Renngeschichte bedeutet. Diesmal wird auch der Name von Jacques Villeneuve vertreten sein, der ja bei Racing Simulation 1 als Player X gefahren ist. Es gab Gerüchte, dass GP3 dank bereits gekaufter Lizenz das Jahr 1999 simuliert, aber daran wird stark gezweifelt.

Simergy (Geoff Crammond) und Hasbro Interactive haben extra ein neues Team gegründet das 'Microprose Grand Prix' heisst und für die Fertigung von GP3 sowie für zukünftige GP-Spiele wie 'Grand Prix World' zuständig ist, um die teure FOA-Lizenz auch richtig zu nutzen.

Was wird neu bei GP3?

Im Gegensatz zu GP 2 wird es in GP3 jetzt verschiedene Wetterverhältnisse geben. In GP2 wurde das Wetter wegen schon zu hoher Hardwareanforderungen zu jener Zeit nicht integriert, was auch die richtige Entscheidung war. Doch heute geht`s dank den 3D-Karten schon viel besser was Konkurrenz-Produkte ja schon bewiesen haben. Ob es sich aber während des Rennen dynamisch ändert wurde nicht bekanntgegeben. Interessant ist das neue virtuelle Cockpit. Diesmal gibt`s zwar keine Hände des Fahrers zu sehen, dafür dreht sich das Steuerrad in die Fahrrichtung, was das Ablesen der Daten im Cockpit etwas realistischer aber auch schwerer darstellt.

Natürlich wird die geballte Kraft der neuesten 3D-Karten genutzt um der superrealistischen Fahrphysik noch eine tolle Umgebung zu verpassen. Die bisher veröffentlichten Shots sind erst im Software-Modus, was auf einen unglaublichen Hardware-Modus hoffen lässt.

Grand Prix 3
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin


Grand-Prix-3


Grand-Prix-3


Grand-Prix-3


Grand-Prix-3


Admin am 09 Mrz 2005 @ 03:20
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen