GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Panzer Elite Action - Fields of Glory: Preview

Personal Computer 
Hersteller: Zootfly
Publisher: JoWooD
Genre: Simulation und Sport: Simulation
Im April kommt von JoWooD mit Panzer Elite Action eine Arcade-Variante der beliebten Panzer-Simulation. Die Treibstoffversorgung etwa braucht euch in dem actionlastigen Titel nicht mehr zu kümmern. Hier ist knallharte Balleraction mit einem Schuss Taktik angesagt, wie wir anhand einer Vorabversion feststellen konnten.

Story vom Meister

Kernstück des Spiels sind drei im Zweiten Weltkrieg angesiedelte Kampagnen, die jeweils die Geschichte eines deutschen, sowjetischen und alliierten Panzerkommandanten erzählen. Speziell für die Erstellung der Charaktere und Storys wurde eine echte Designerlegende verpflichtet: Bob Bates. Der kümmert sich schon seit seeligen Infocom- und Legend Entertainment-Zeiten um solche Dinge.

Leider ist es uns in unserer Vorabversion aufgrund eines Fehlers nur möglich gewesen, ein komplettes Level auf sowjetischer Seite zu absolvieren. Macht aber nichts, denn das hat es in sich. Als Anführer einer kleinen Panzergruppe müssen wir ein sowjetisches Dorf erreichen. Unterwegs treffen wir auf heftigen deutschen Widerstand in Form von Artilleriegeschützen, MG-Bunkern und -nestern, Kampfpanzern und schwer bewaffneten Infanteriesoldaten.

Anfangs gilt es, heil durch ein Gebiet zu kommen, das dauerhaft von feindlichen Flugzeugen bombardiert wird. Dank unseres Bord-MGs holen wir die fiesen Vögel vom Himmel und bahnen uns einen Weg durch die verkraterten Felder. Für gepanzerte Bodenziele und Gebäude steht eine wuchtige Bord-Kanone zur Verfügung, die allerdings nur über einen begrenzten Munitionsvorrat verfügt.

Somit kommen die regelmässigen Versorgungsstationen in Form von kleinen Betongebäuden natürlich gerade recht. Dort frischen wir unseren Munitionsvorrat auf und lassen eventuelle Schäden an der Aussenhülle reparieren. Klingt zeitaufwändig, geschieht aber in Sekundenschnelle und quasi im Vorbeifahren. Ohne diese Aufladestationen wären wir so manches Mal aufgeschmissen, stellen sich uns doch meist ganze Kompanien des Feindes entgegen und feuern aus allen Rohren.

Diverse Objekte, wie Bäume, Häuser und Mauern, bieten nur geringfügige und kurzzeitige Deckung. Fast jedes Oberflächenobjekt ist nämlich zerstörbar. So walzen wir locker ganze Waldbestände nieder, sprengen Gebäude in die Luft und stossen brennende Fahrzeugwracks zur Seite. Um ein Feuergefecht einigermassen unversehrt zu überstehen, ist langsames und vorsichtiges Herantasten an die feindlichen Linien Pflicht. Auch sollte häufig vom Fernglas Gebrauch gemacht werden, um im Nebel verborgene oder weit entfernte gegnerische Stellungen auszumachen.

Immer nur von einem Punkt zum anderen brettern und unter dem Vorwand diverser Missionsziele (zum Beispiel die Zerstörung von Treibstofftanks) stark geschützte gegnerische Stellungen ausheben. Kann das schon alles sein? Nun, im Prinzip könnte man argumentieren, dass jeder normale Action-Titel nicht viel mehr bietet. Aber in diesem Fall ist das etwas anderes. Immerhin gurken wir mit einem vergleichsweise langsamen Gefährt durch die Gegend. Das kann nicht viel, ausser ballern, sich um die eigene Achse drehen und Dinge plattwalzen. Und so sind auch lediglich jene Gefechte, in die gut ein Dutzend Kampfgeräte pro Partei verwickelt sind, wahre Highlights. Da fliegen uns die Geschosse nur so um die Ohren, während Bäume umkippen, Häuser zerbersten oder Panzer recht ansehnlich explodieren.

Panzer Elite Action - Fields of Glory
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Boll


Panzer-Elite-Action---Fields-of-Glory


Panzer-Elite-Action---Fields-of-Glory


Panzer-Elite-Action---Fields-of-Glory


Panzer-Elite-Action---Fields-of-Glory


Daniel Boll am 21 Feb 2006 @ 13:58
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen