GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Sacred 2 - Fallen Angel: First Look

Personal Computer 
Hersteller: Ascaron
Publisher: Deep Silver
Genre: Action: Rollenspiel
Im Rahmen der ESWC-Finals in Köln hatten wir Gelegenheit, einen frischen Blick auf den Entwicklungsstand des Action-Rollenspiels Sacred 2: Fallen Angel zu werfen. Ascaron stellte ihr Produkt gezielt auf dieser Veranstaltung vor, wollte man doch die Vorzüge der Multiplayer-Modi besonders hervorheben. Die wichtigsten Köpfe des Teams von Ascaron und der Pressesprecher Thorsten Meier präsentierten eine knappe Stunde lang das Spiel und standen den zahlreich erschienenen Interessierten Rede und Antwort.

Gleich zu Beginn überraschte Geschäftsführer Franz Stradal von Studio II, dem Entwicklerteam von Sacred 2, die Anwesenden mit ein paar Neuigkeiten. So wird es acht grundsätzlich verschiedene Gebiete geben. Neben dem Startareal, der Hauptstadt der Hochelfen, tummeln wir uns später in den Gebieten der Orks, der Dryaden, einem Dschungel, der Wüste, in einem von Untoten beherrschten Sumpfgebiet und in den Städten der Menschen. Rasch bewiesen uns die Entwickler, dass in optischer Hinsicht die Umgebungen bereits jetzt alles bislang Dagewesene im Action-Rollenspiel-Bereich in den Schatten stellen werden. Wunderschöne Architektur, glaubwürdige Wetterveränderungen mit teils imposanten Licht- und Geräuscheffekten und die Herrlichkeit von Mutter Natur in Form von schönen Bäumen, üppigen Wiesen oder schroffen Felsformationen überzeugten auf der ganzen Linie. Im Dschungel sorgte die dichte Vegetation für mancherlei Überraschung und selbst in der Wüste war in optischer Hinsicht bereits einiges los.

Die in sich abgeschlossene Geschichte ermöglicht es den Entwicklern, die Geschichte des Nachfolgers zweitausend Jahre vor den Geschehnissen des ersten Teils stattfinden zu lassen. Rund um die bislang nicht genauer definierte T-Energie wird sich die Handlung drehen. Mit dieser Energie wurden die Hochelfen zur führenden Kraft in Ancaria. Viel verrieten uns die Designer jedoch nicht, konzentrierten sich vielmehr darauf, uns die mehr als ansehnlichen Umgebungen von Sacred 2 sowie die Gestaltung der Helden und Monster näherzubringen. Schade, dass bislang nur die Seraphim und der Schattenkrieger zu sehen waren, die restlichen Charaktere Dryaden-Waldläufer, Inquisitor, Tempelwächter und Hochelf bleiben noch geheim. Immerhin konnten wir aber in Erfahrung bringen, dass jeder Charakter sein eigenes Reittier erhalten wird und diese auch noch in verschiedenen Versionen vorliegen werden. So hat die Seraphim beispielsweise den normalen bengalischen Tiger als Fortbewegungsmittel zur Verfügung, als auch einen weissen Tiger Marke "Siegfried und Roy".

Doch die prächtige Optik hat auch ihren Preis. Zwar soll Sacred 2 bereits ab einem - derzeitigen - Mittelklasserechner laufen, doch ist davon auszugehen, dass viel von der schönen Atmosphäre verloren gehen wird, wenn die Auflösung und Effekte heruntergeschraubt werden müssen. In der frühen Version des Spiels, die lediglich zu Präsentationszwecken diente, waren zudem zahlreiche Clippingfehler und extreme Schwächen in der Kollisionsabfrage bei und in Gebäuden auffällig. Auf unsere Rückfrage versicherte man uns, dass hieran noch gearbeitet wird. Die Intention, speziell im Mehrspielerbereich zu punkten, scheint von Erfolg gekrönt zu sein, zumindest, wenn die bislang vorhandenen Ideen auch umgesetzt werden. Sacred 2 versteht sich grundsätzlich als Multiplayerspiel. Wenn ihr alleine auf die Monsterjagd gehen wollt, wird lokal auf eurem Rechner ein virtueller Server gestartet, in dem ihr dann eine Multiplayer-Partie alleine absolviert. Besonders praktisch: sofern ihr online seid, könnt ihr mit einer Buddyliste Freunde zu Hilfe rufen oder per Chat andere Spieler um Hilfe und Ratschläge bitten. Ähnlich wie im Battle.net soll es Ranglisten geben, bei denen die besten Spieler zu sehen sind. Dies soll sowohl für die offene als auch für die geschlossene Version der Server gelten.

Sacred 2 - Fallen Angel
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow


Sacred-2---Fallen-Angel


Sacred-2---Fallen-Angel


Sacred-2---Fallen-Angel


Sacred-2---Fallen-Angel


Markus Grunow am 31 Mai 2007 @ 21:50
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen