GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

So Blonde: Preview

Personal Computer 
Hersteller: Wizarbox
Publisher: dtp
Genre: Adventure und Rollenspiel: Adventure
Wenn eine blonde Luxusgöre aus der Gegenwart durch ein Schiffsunglücks im Bermudadreieck ins Piratenzeitalter zurückgeworfen wird, sind turbulente Missgeschicke vorprogrammiert. Genau dies geschieht Sunny Blonde, die nach der Strandung glaubt, sie sei auf einer luxuriösen Karibikinsel gelandet. Paris Hilton trifft Monkey Island? Anhand einer Vorabversion konnten wir uns schon mal einen ersten Eindruck von So Blonde verschaffen.

Verwöhnt und naiv

Sunny Blonde steht nicht gerade eine rosige Berufszukunft bevor. Mit ihrem IQ fallen die meisten Jobs, in denen Kombinationsgabe gefragt ist, flach. Und Handwerksberufe sind schon mal gar nichts für die Luxusgöre, da sie Schmutz verabscheut und Angst vor abgebrochenen Fingernägeln hat. Dennoch haben wir das Blondchen nun am Hals, nachdem es in die Vergangenheit zurückgeworfen wurde und auf einer Pirateninsel gestrandet ist. Als sie das Inselparadies begutachtet, freut sie sich zunächst auf einen prächtigen Luxusurlaub, ist jedoch verwundert, warum ihr Handy hier draussen keinen Empfang mehr hat.

Viel mehr beschäftigt Sunny aber der Verbleib ihres Make-up-Koffers, ohne den sie sich nicht aus den schattigen Palmenplätzen heraustraut. Was sollen auch die Leute von ihr denken, wenn sie ihnen nicht perfekt gestylt unter die Augen kommt? Also besteht unsere Aufgabe auch darin, das am Strand zerstreute Gepäck aufzusammeln. Ein freches Wiesel klaut Sunny alsbald den Schminkkoffer vor der Nase weg und flüchtet damit in eine Palmenkrone. Mit herumliegenden Früchten und etwas Tiefkühlnahrung improvisieren wir einen leckeren Bestechungsversuch. Hierzu muss Sunny aber erst mal ein wenig Süsswasser sammeln, was eines von mehreren Minispielen auf den Plan ruft.

Primitives Tropfensammeln

Der erste Vertreter der Minigames ist ein äusserst simples Geschicklichkeitsspiel, das an ein frühes GameBoy-Produkt erinnert. Mit einer kläglich animierten Schwarz-Weiss-Sunny müssen wir mittels Richtungstasten eine bestimmte Mengen Wassertropfen auffangen. Das ist weder besonders spassig noch fordernd, weshalb wir hoffen, dass spätere Spielchen ein wenig einfallsreicher gestaltet sein werden. Immerhin dürfen wir diese Minispiele auf Wunsch überspringen, was direkt zu einem Sieg führt und uns in der Handlung voranbringt. Gute und faire Entscheidung, vor allem für jene, die ungetrübten Adventure-Spass erleben möchten.

Die Steuerung hinterlässt gemischte Gefühle, gibt es doch Konkurrenztitel, die das viel komfortabler hinbekommen haben. Anstatt alles mit einer Maustaste zu erledigen, sind wir auf ein grafisches Symbolmenü angewiesen, aus dem wir die passende Aktion auswählen müssen. Wenigstens sorgt ein Doppelklick in die Umgebung für ein zügigeres Lauftempo; auf den Ausgang sogar für ein sofortiges Verlassen des Schauplatzes. Exzellent!

So Blonde
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Boll


So-Blonde


So-Blonde


So-Blonde


So-Blonde


Daniel Boll am 26 Feb 2008 @ 14:58
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen