GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Star Wars - Galactic Battlegrounds CC: Preview

Personal Computer 
Hersteller: LucasArts
Publisher: N/A
Genre: Strategie: Echtzeit-Strategie
In den letzten Monaten sind sehr viele teils enttäuschende Spiele erschienen, die sich des Star Wars Universums als Hintergrund bedienten. Die schlechten Verkaufszahlen haben nun anscheinend zu einem Umdenken bei Lucas Arts geführt, denn es soll verstärkt darauf geachtet werden, dass nur noch ausgereifte Games das Haus verlassen. Das Echtzeit-Strategical Star Wars: Galactic Battlegrounds ist eines der ersten Kinder dieser neuen Qualitäts-Philosophie und soll ab dem Herbst dieses Jahres die Fans erfreuen.



Erst letztes Jahr wollte Lucas Arts die Fans von Echtzeit Strategiespielen mit Star Wars: Force Commander für sich gewinnen. Es wurde eifrigst einen eigene 3D-Engine entwickelt und das Game nach einer kurzen Entwicklungszeit auf den Markt gepushed. Leider war das Endprodukt dann alles andere als ausgereift und konnte sich weder bei Fans der Exchtzeitstrategie, noch bei Star Wars Jüngern durchsetzen. Das Gameplay war zu schwach, die KI zu mau, die Steuerung zu unübersichtlich und die Grafik zu fehlerhaft.

Laut dem für Galactic Battlegrounds verantwortlichen Entwickler Garry Gaber war eines der Hauptprobleme des indirekten Vorgängers, dass zu viel Zeit in die Entwicklung der eigenen 3D-Engine investiert wurde. Als diese endlich vollendet war, blieb aufgrund des engen Zeitplans von Lucas Arts nicht genügend Zeit, um das Game mit den Inhalten zu füllen, die eigentlich geplant waren.

Aus Angst wieder in eine solche Zeitfalle zu tappen und durch die Erkenntnis, dass 2D-Engines für ein Echtzeit-Strategical mit sehr vielen Einheiten und Gebäuden besser geeignet seien als 3D-Engines, entschloss man sich diesmal auf ein bewährtes Produkt zu setzen und die Age of Empires 2 Engine von den Ensemble Studios zu lizensieren und einzusetzen.

Fans von Age of Empires werden sich somit in Star Wars: Galactic Battlegrounds sofort heimisch fühlen können, obwohl penibelst darauf geachtet wird ein möglichst eigenständiges Design zu entwerfen. So werden hier z. B. im Gegensatz zu Age of Empires eine Vielzahl von Lufteinheiten zum Einsatz kommen. Dazu wurde die Möglichkeit der Engine fliegende Objekte wie Vögel zu erzeugen stark erweitert und so wird man auch mit X-Wings und TIE-Fighter in die Schlacht ziehen können.

Missionsdesign - Hail to the Hero

Dem Spieler sollen in Galactic Battlegrounds sechs verschiedene Zivilisationen zur Verfügung stehen, die jede in einer eigenen Kampagne bestehend aus je acht Missionen zum Einsatz kommen sollen. Diese Decken in der Star Wars Geschichte einen Zeitabschnitt beginnend mit Episode I bis zu den drei klassischen Filme ab. Alle spielbaren Zivilisationen sind somit alte Bekannte. Die Wookies, die Handelsföderation, die Naboo, die Gungans, das Imperium und die Rebellen Allianz werden sich vom Missions- und Interfacedesign stark voneinander unterscheiden und durch diverse Helden verstärkt. So wird man z. B. Luke Skywalker, Darth Vader, Chewbacca oder Prinzessin Leia begegnen und kann diese auch zum Einsatz kommen lassen. Das Auftauchen dieser Charaktere wird sicher für einige aha Effekte sorgen und auch der Eintönigkeit entgegenwirken, unter der viele Strategiespiele zu leiden haben.

Star Wars - Galactic Battlegrounds CC
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin


Star-Wars---Galactic-Battlegrounds-CC


Star-Wars---Galactic-Battlegrounds-CC


Star-Wars---Galactic-Battlegrounds-CC


Star-Wars---Galactic-Battlegrounds-CC


Admin am 07 Mrz 2005 @ 11:36
oczko1 Kommentar verfassen