GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

TERA: First Look

Personal Computer 
Hersteller: Bluehole Studio
Publisher: Gameforge
Genre: Adventure und Rollenspiel: MMORPG
Der Markt der MMOs ist voller denn je und doch versucht eine jede Firma noch immer ein weiteres Stück vom Kuchen zu bekommen. Mit TERA - The Exiled Realms of Arborea wirft im nächsten Jahr Frogster Interactive einen weiteren Kandidaten ins Rennen.

Action in einem MMO

Sechs Rassen, acht Klassen. Das ist das Spiel in groben Zahlen. Anders ausgedrückt: In den unterschiedlichen Kombinationen ist für jeden Spielertyp etwas dabei. Die Spielwelt ist in vier grosse Kontinente aufgeteilt, wobei in der Mitte eben dieser noch eine kleine Insel ist, welche als Startgebiet dient. Drei der Kontinente werden von Anfang an spielbar sein, der vierte soll nachgereicht werden.

Spielerisch unterscheidet sich TERA - The Exiled Realms of Arborea ein wenig von der Masse der Online-Rollenspiele. Das liegt an einer direkten Steuerung, welche über Maus und Tastatur erfolgt. Allerdings ist es nicht möglich, seinen Charakter mit der Maus in die weite Welt zu schicken und auf Gegner eindreschen zu lassen, bis diese tot umfallen. Die Steuerung erinnert eher an ein Action-Adventure. Jeder Schlag muss manuell ausgeführt werden und jeder Schlag muss direkt treffen. Bei Zauberern ist es das gleiche Spiel: Ein Heilzauber oder ein Feuerball müssen treffen, um erfolgreich zu sein. Hierzu wurde eine aufwendige Kollisionsabfrage in das Spiel integriert, welche unter anderem auch dazu führen kann, dass man selbst von Monstern eingekesselt wird und somit nicht mehr fliehen kann. Gerade für Magier und Heiler bedeutet das einen schnellen Exitus, den es schon vorab zu verhindern gilt.

Auch die sozialen Strukturen sind den Entwicklern wichtig gewesen. So gibt es demokratische Wahlen für eine Art Senat, wobei diese gewählten Repräsentanten noch einmal einen Führer aus den eigenen Reihen bestimmen. Dieser eine Spieler darf dann über das Land herrschen und zum Beispiel bestimmen, wie hoch die Steuern sind oder wie hoch die Respawn-Rate der Monster in einer gewissen Region ist.

Was dagegen noch nicht ganz klar ist, das ist der Spieler-gegen-Spieler-Abschnitt. Da wird es zwar etwas geben, doch wollten uns die Jungs von Frogster hier noch keine konkreten Details geben. Dafür aber konnten wir einen Blick auf die schicke Technik des Spiels geniessen. Die Unreal Engine 3.0 sorgt hier für malerische Landschaften, schöne Animationen und richtig schicke Effekte. Auch die Musik konnte gefallen, verstärkte sie doch die allgemein vorherrschende Fantasy-Atmosphäre nahezu perfekt.

TERA
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Michael Hoss




TERA


TERA


TERA


TERA


Michael Hoss am 29 Aug 2010 @ 10:53
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen